Aktuelles

Ostern im Augustinum

24. April 2019

Die Zeit um Ostern zeigt: So vielfältig das Leben im Augustinum ist, so verbindend sind die Werte, die die Menschen in den Residenzen, Wohnstätten, Schulen und Sanatorien vereinen

Die Zeit vor Ostern ist im Augustinum stets geprägt von Einkehr und Innehalten, von Traditionen und auch neuen Ideen. Die Fastenzeit wird in allen Häusern mit Andachten, Gottesdiensten, Meditationen und geistlichen Konzerten begangen. Die Seelsorgerinnen und Seelsorger der Klinik Augustinum München und der Seniorenresidenz München-Neufriedenheim hielten wöchentlich eine „Mittags-Zeit“ ab, zu der Mitarbeitende, Bewohnerinnen und Bewohner eingeladen waren: Ein geistlicher Akzent inmitten der Arbeitswoche, Musik, und ein gedanklicher Impuls, der eine Viertelstunde den Alltag unterbrach. Die „Mittags-Zeit“ in der Simeons-Kapelle der Residenz Neufriedenheim schuf Raum für Besinnung und ließ die Gemeinschaft im Augustinum lebendig werden.

Bild: Selbst gestaltete Blumen für “Gottes bunten Garten” der Otto-Steiner-Schule.
Foto: Augustinum

Auch in den Schulen wird Ostern gefeiert

Nicht nur in den Wohnstiften, sondern in allen Einrichtungen standen zu Ostern Besinnung und Werte auf dem Plan. So fanden etwa in den Schulen des Augustinum, etwa der Samuel-Heinicke-Realschule, besondere Andachten statt. In der Münchner Schule für Kinder mit Hörbeeinträchtigung wurde ein Schulgottesdienst mit dem Thema „Du bist ein Schatz Gottes“ gehalten, dazu gab es musikalische Unterhaltung, die in Gebärdensprache übersetzt wurde. In der Friedrich Oberlin Fachoberschule gestalteten Schülerinnen eigenständig kleine Andachten in den Pausen. Das Landschulheim Elkofen hielt eine vegane Woche ab, passend zur Fastenzeit und den Fastenandachten, die Pfarrerin Karen Lesser-Wintges gestaltete. Und auf der Otto-Steiner-Schule mit dem Förderschwerpunkt geistige Entwicklung bastelten die Schülerinnen und Schüler Blumen, im Gedanken an „Gottes bunten Garten“.

Auch das leibliche Wohl durfte an dem besonderen Kirchenfest nicht zu kurz kommen: Bewohnerinnen und Bewohner der Augustinum Seniorenresidenzen freuen sich an Ostern über die besonderen Festmenüs, an denen die Küche schon Wochen im Voraus tüftelt. So verwöhnte Michael Maurer, Küchenchef im Augustinum Stuttgart-Killesberg, seine Gäste mit Lachsfilet und Spargel und am Ostermontag mit rosa gebratenem Lammrücken, dazu jeweils passender Wein.