Kulturveranstaltungen

Musik- und Theaterabende
für höchste Ansprüche

Das Kulturprogramm des Augustinum Seniorenheim Roth lässt keine Wünsche offen, und wenn doch, hat unsere Kulturreferentin ein offenes Ohr für Ihre Anregungen.

Kontakt zum Kulturreferat

Martina Niesel
Tel.: 091 71 / 805 – 18 15

no edit

Der aktuelle Veranstaltungskalender der Seniorenresidenz Roth

Kusnt und Gespräch
"Kleider machen Leute"

Dienstag, 16. Februar 2016

Die soziale Bedeutung von Kleidern

 

Hinter dem Sprichwort „Kleider machen Leute“ steckt die Erkenntnis, dass Äußerlichkeiten wie Kleidung und Schuhwerk maßgeblich für die Beurteilung unserer Mitmenschen sind. Von der Bekleidung unseres Gegenübers schließen wir auf dessen soziale Stellung, Gesinnung und Charakter. Mit Moden und Marken setzen sich Gruppen gegeneinander ab. Das war schon in der Frühen Neuzeit so. Damals regelten präzise Vorschriften, wer was am Leib tragen durfte. Die aktuelle Sonderausstellung „In Mode. Kleider und Bilder aus Renaissance und Frühbarock“ bietet mit einer der bedeutendsten Sammlungen historischer Kleidung und der Gegenüberstellung gemalter Porträts einen Einblick in eine Epoche strenger Reglementierungen und Rituale.

Bitte melden Sie sich bis 14.02.2016 unter der Tel. 09171-8050 an.

Ort: Treffpunkt Foyer Augustinum
Uhrzeit: 13:45
Eintritt: 20 Euro, Gäste 23 Euro
Veranstaltungsart: Exkursion
Vortragender: Dr. Annette Scherer

Hochschul Podium
Klangvarianten

Donnerstag, 18. Februar 2016

Mozart - Mendelssohn - Beethoven

 

Die Musikhochschule Nürnberg ist eine anerkannte Institution Europas mit Studierenden aus der ganzen Welt. Die Konzerte mit den Klassen der Hochschule bereichern das Kulturangebot des Augustinum Roth und haben mittlerweile einen festen Platz in unserem Programm. Drei Studenten - Tingyi Zuo (China), Yunjiao Liu (China) und Christoph Orendi (Deutschland) - der Klavierklasse von Gottfried Rüll präsentieren unter anderem Werke von Mozart, Mendelssohn-Bartholdy und Beethoven. Freuen Sie sich auf hoch motivierte junge Künstler. Die Leitung hat Gottfried Rüll.

Ort: Augustinussaal
Uhrzeit: 19:30
Eintritt: Eintritt auf Spendenbasis
Veranstaltungsart: Konzert
Vortragender: Studenten der HfM Nürnberg

 
Berghofer spricht Bonhoeffer

Donnerstag, 25. Februar 2016

Biografie,Texte, Widerstand

 

Als Dietrich Bonhoeffer am 9. April 1945 hingerichtet wurde, lag Deutschland in Trümmern. Die Evangelische Kirche hatte sich in weiten Teilen dem Nationalsozialismus angedient und das System unterstützt. Noch etliche Jahre nach dem Krieg war die Rezeption Bonhoeffers die eines Aufrührers, der sich gegen den Staat gestellt hatte. Erst deutlich später wurde nicht nur die theologische, sondern gerade auch die menschliche Größe des gebürtigen Breslauers er- und anerkannt. Er forderte von der Kirche eine Rückbesinnung auf Jesus, auf die Bergpredigt, und sein Verständnis von Kirche war das einer gelebten Kirche, keiner theoretischen. Sein Denken, nachdem man dem Rad in die Speichen fallen muss, wenn es nötig ist, brachte ihn in den Widerstandskreis in der Abwehr. Er stellte sich an die Seite der Juden, als er sagte: „Wer nicht für die Juden schreit, darf nicht gregorianisch singen“.

Gerd Berghofer begibt sich auf eine spannende Spurensuche wobei er Biografie, Texte und seine Rolle im Widerstand beleuchtet, immer auch unter dem Aspekt der Fragen: Wie wurde aus jemandem, dem die Anbindung an die Kirche fehlte, ein herausragender Theologe. Wie wurde aus einem staatstreuen Theologen ein Widerständler? In gewohnt präziser Weise wird der Georgensgmünder Autor ein Bild zeichnen, das Bonhoeffer wieder ins Bewusstsein der Zuhörer rückt und zeigt, wie aktuell die Botschaft des Theologen heute – gerade in diesen Tagen, wo Minderheiten in Deutschland erneut im Fokus stehen – noch ist.

Ort: Augustinussaal
Uhrzeit: 19:30
Eintritt: 5 Euro, Gäste 6 Euro
Veranstaltungsart: Vortrag
Vortragender: Gerd Berghofer

Cuba im Aufbruch

Mittwoch, 2. März 2016

Der Wandel vollzieht sich.

 

Das sozialistische Kuba befindet sich im Wandel! Davon zeugt nicht nur die jüngste Annährung an den Erzfeind USA. Doch wie wirkt sich dieser Wandel auf die Einwohner Kubas aus? Dieser Frage geht Bruno Maul seit über 12 Jahren auf den Grund. Ziel seiner Fotoreisen ist dabei vor allem die Jugend, ihre Musik, ihre Hoffnungen und Träume auf ein besseres und freieres Leben.

Ort: Augustinussaal
Uhrzeit: 19:30
Eintritt: 6 Euro, Gäste 8 Euro
Veranstaltungsart: Live-Reportage
Vortragender: Bruno Maul

Klassik verbindet

Samstag, 5. März 2016

Hochkarätig.

 

Ingrid Friedrich und Wolfram Lohschütz, Violinen

Helmut Nicolai, Viola

Joachim Wohlgemuth, Violoncello

 

Hochkarätige Musiker sind am heutigen Abend bei uns zu Gast: Das Lenbach-Quartett wurde 2004 von vier solistisch ausgebildeten Mitgliedern der Münchner Philharmoniker gegründet. Hören Sie Werke von Purcell, Mendelssohn-Bartholdy und Verdi.

Ort: Augustinussaal
Uhrzeit: 19:30
Eintritt: 9 Euro, Gäste 14 Euro
Veranstaltungsart: Konzert
Vortragender: Lenbach-Quartett
Kultur-Augustinum-Seniorenresidenz-Roth

Augustinum Roth

Google-Maps Profil
Am Stadtpark 1
91154 Roth

Wegbeschreibung abrufen

Ihre Ansprechpartnerin

Interessentenberatung
Marion Bachinger
Tel. 091 71 / 805 - 1810

Kontakt

Empfang 091 71 / 805 - 0
Beratung 091 71 / 805 - 1810
Kultur 091 71 / 805 - 1815