Kulturveranstaltungen

Musik- und Theaterabende
für höchste Ansprüche

Das Kulturprogramm des Augustinum Seniorenheim Roth lässt keine Wünsche offen, und wenn doch, hat unsere Kulturreferentin ein offenes Ohr für Ihre Anregungen.

Kontakt zum Kulturreferat

Martina Niesel
Tel.: 091 71 / 805 – 18 15

no edit

Der aktuelle Veranstaltungskalender der Seniorenresidenz Roth

 
Marokko

Mittwoch, 24. September 2014

Ein Land mit vielen Gesichtern

 

Die beeindruckenden Filmaufnahmen wurden während einer Studienfahrt der vhs Stadt Roth durch Marokko im Frühjahr gedreht. Von Casablanca führte die Rundreise nach Rabat, Meknes, Fes mit seinem Färber- und Gerbervierteln, über den mittleren und hohen Atlas bis hin in die Sahara zum Erg Chebbi. Das nächste Ziel war Ouarzazate, die berühmte marokkanische Filmstadt, in deren Gegend zuletzt der Medicus gedreht wurde. Nach den Königsstädten führte unsere Route entlang der Straße der 1000 Kasbahs und am Reiseziel Marrakesch angekommen, war nicht nur der Place Djemaa el Fna, der berühmte Gauklerplatz, interessante Attraktion, sondern auch die farbenfrohen Bougainvilleen und Pflanzen im Jardin Majorelle, dem botanischen Garten. Erleben Sie eine kontrastreiche Reise durch ein vielseitiges facettenreiches orientalisches Land mit westlicher Prägung.

In Kooperation mit der vhs Roth

Ort: Augustinussaal
Uhrzeit: 19:30
Eintritt: 5 Euro, 6 Euro (Gäste)
Veranstaltungsart: Filmvortrag
Vortragender: Stefan Voigt

 
Viva la Diva

Samstag, 27. September 2014

Hommage an die großen Diven des 20. Jahrhunderts

 

Wenn Renata Ravell die Bühne betritt, geht ein Raunen durch das Publikum. Der Travestie-/Revue-Star des Berliner Friedrichstadtpalasts singt mit wunderbarer Stimme bekannte Melodien, wie „Nur nicht aus Liebe weinen“, „Eins und eins, das macht zwei“ oder „Für mich soll’s rote Rosen regnen“. Renata Ravell besticht mit schillernden Kostümen, die mit den Scheinwerfern um die Wette funkeln und tritt in einen augenzwinkernden Dialog mit ihrem Publikum. Musikalisch unterstützt wird die Sängerin von dem professionellen Musikerehepaar Marina und Michael Kaljushny. Freuen Sie sich auf professionellstes Entertainment und ewig junge Melodien.

Ort: Augustinussaal
Uhrzeit: 19:30
Eintritt: 7 Euro, 9 Euro (Gäste)
Veranstaltungsart: Konzert
Vortragender: Renata Ravell, Marina und Michael Kaljushny

 
Kriminal-Tango

Freitag, 10. Oktober 2014

Ohne Krimi geht die Mimi nicht ins Bett

 

„Das ist alles nur geklaut“, „Mackie Messer“, „Ohne Krimi geht die Mimi nicht ins Bett“… Hören Sie eine energiegeladene Revue mit Kriminalgedichten, Balladen und viel Musik. Mit Piano, Saxophon, Gesang, E - Gitarre, Vibraphon und Percussion fegen die Multiinstrumentalistinnen Heike Michaelis und Regina Fischer durch Chanson, Pop, Rock, Jazz, Filmmusik und Oper. Die zauberhafte Schlangendiva Celina Python liefert sich einen Schlagabtausch mit ihrem coolen Verehrer Götz E. Sie rezitiert Gedichte von Wedekind, Schiller und Chobot, er rappt Balladen. Ein rasanter, spannender und humorvoller Abend.

Ort: Augustinussaal
Uhrzeit: 19:30
Eintritt: 7 Euro, 9 Euro (Gäste)
Veranstaltungsart: Musikalische Krimilesung
Vortragender: Duo Ladybirds

 
Faszination Grönland

Freitag, 17. Oktober 2014

Die größte Insel unserer Erde

 

Der Reisebericht taucht ein in eine der spektakulärsten Naturlandschaften der Erde. Der weltberühmte Ilulissat Eisfjord mit den größten Eisbergen der Nordhalbkugel ist ebenso Teil des Vortrags, wie die gigantische Abbruchkante des bis zu 3.400 m dicken Inlandeises oder die Buckelwale vor der Westküste Grönlands. Sie erleben die Inuit auf ihrem schwierigen Weg zwischen Tradition und Moderne, sehen die Folgen des Klimawandels und tauchen ein in das magische Licht des kurzen arktischen Sommers nördlich des Polarkreises.

 

In Kooperation mit der vhs Roth

Ort: Augustinussaal
Uhrzeit: 19:30
Eintritt: 5 Euro, 6 Euro (Gäste)
Veranstaltungsart: Bildvortrag
Vortragender: Christoph Liebel

Experten am Pult
Hoffnung für die Ökumene?!

Dienstag, 21. Oktober 2014

Sackgasse, Einbahnstraße oder Ausbaustrecke

 

„Dass sie alle eins seien“: Der Vers aus Joh. 17,21 war der Leitgedanke des ehemaligen Bayerischen Landesbischofs Dr. Johannes Friedrich. Während seiner zwölfjährigen Amtszeit orientierte er den Kurs der Evangelischen Landeskirche in Bayern maßgeblich an diesem Bibelspruch. Wie sieht Dr. Johannes Friedrich die Ökumene drei Jahre nach seiner Amtszeit? Wir freuen uns auf eine rege Diskussion mit dem Vertreter der katholischen Kirche Roth Dr. Christian Löhr. Als Moderator wird der Rother evangelische Stadtpfarrer Joachim Klenk dem Abend spannende Impulse geben.

Ort: Augustinussaal
Uhrzeit: 19:30
Eintritt: Spenden für den Wiederaufbau St. Martha Kirche erbeten
Veranstaltungsart: Diskussionsrunde
Vortragender: Landesbischof Dr. Johannes Friedrich und Dr. Christian Löhr

Experten am Pult
Pflege - mehr als nur Kosten und Skandale

Mittwoch, 22. Oktober 2014

Antworten zu einem wichtigen Thema

 

Pflege im Augustinum bedeutet in allererster Linie die Sicherung Ihrer Individualität: Das Augustinum vereint die Vorteile der ambulanten und stationären Pflege, indem Pflegebedürftige in ihren eigenen Appartements versorgt werden. Einmalig in Deutsch-land ist die Augustinum Pflegekostenergänzungsregelung (PER), die eine Begrenzung der Kosten für pflegerische Leistungen bedeutet. Erfahren Sie von Anne Kremer-Hartmann, welche Leistungen der ambulante Pflegedienst im Augustinum erbringt, welche Bedeutung die Pflegestufen haben, was hinter dem Pflegeneuausrichtungsgesetz (PNG) steckt. Es erwartet Sie ein informativer Nachmittag mit vielen spannenden Themen.

Ort: Augustinussaal
Uhrzeit: 18:30
Eintritt: Eintritt frei
Veranstaltungsart: Vortrag
Vortragender: Anne Kremer-Hartmann, Geschäftsführerin der Augustinum Pflegegesellschaft

Experten am Pult
Vererben und Verschenken

Donnerstag, 23. Oktober 2014

Besser regeln – dass am Ende alles in Ihrem Sinn passiert

 

Häufig wünscht sich, wer in seinem Leben Eigentum und Vermögen erworben hat, eine Verteilung nach seinen Vorstellungen nach dem Tode. Gestaltungsspielraum ist insbesondere dann gegeben, wenn Hab und Gut bereits (teilweise) zu Lebzeiten verschenkt wird. Zusätzlich ein Testament zu errichten oder einen Erbvertrag zu schließen, ist eine dringende Empfehlung, denn nicht immer ist die gesetzliche Erbfolge geeignet, um langwierige Auseinandersetzungen unter den Erben zu vermeiden. In seinem Vortrag gibt Ralf Peschmann einen Überblick zu den unterschiedlichen Gestaltungsmöglichkeiten.

Ort: Augustinussaal
Uhrzeit: 18:30
Eintritt: Eintritt frei
Veranstaltungsart: Vortrag
Vortragender: Ralf Peschmann, Rechtsanwalt und Justitiar der Augustinum Gruppe

Experten am Pult
Marc Chagall

Freitag, 24. Oktober 2014

Maler des Herzens

 
Die Bilder von Marc Chagall (1887 – 1985) ergreifen uns. Er verwandelt seine Kindheitserinnerungen an die Alltagswelt in Witebsk in märchenhafte Bilder und setzt damit der untergegangenen Welt des ostjüdischen „Stetls“ ein Denkmal. Seine Lebensstationen mit Frau und Kind schildert er in luftig leichter Symbolsprache als Traumwelt. Immer wieder widmet sich Chagall, motiviert durch seinen jüdischen Glauben, biblischen Themen. Seine Werke hängen in den großen Museen der Welt und schmücken bekannte Gebäude wie die Pariser Oper. Seine religiösen Bilder zieren als Glasfenster Synagogen und Kirchen gleichermaßen. Dr. Annette Scherer stellt Ihnen eine Schlüsselfigur der Kunst des 20. Jahrhunderts vor.
Ort: Augustinussaal
Uhrzeit: 19:30
Eintritt: 4 Euro, 6 Euro (Gäste)
Veranstaltungsart: Vortrag
Vortragender: Dr. Annette Scherer, Kunsthistorikerin

Geschwisterbande

Sonntag, 26. Oktober 2014

Felix und Fanny

 

Sanja Uhde besuchte die Spezialmusikschule für begabte Kinder in Belgrad. Mit Hilfe eines staatlichen Stipendiums setzte sie ihre Studien an der Musikhochschule in Wien bei dem international bekannten Cellisten André Navarra fort. Später studierte sie in Freiburg bei dem renommierten spanischen Cellisten Marcial Cervera. Den ersten Klavierunterricht erhielt Lidija Pavlovic im Alter von 5 Jahren. Mit 16 Jahren wurde sie an der Musikhochschule Belgrad aufgenommen. Im Jahr 2008 begann sie ihr Masterstudium im Fach Klavier an der Hochschule für Musik Karlsruhe bei Prof. Michael Uhde und Prof. Markus Stange. 2011 schloss sie ihr Masterstudium mit Auszeichnung ab. Anschließend studierte sie Klavierkammermusik und absolvierte 2013 ihre letzte Prüfung ebenfalls mit Auszeichnung. Hören Sie heute Werke von Felix Mendelssohn Bartholdy und Fanny Hensel.

Ort: Augustinussaal
Uhrzeit: 17:00
Eintritt: 6 Euro, 8 Euro
Veranstaltungsart: Kammerkonzert
Vortragender: Sanja Uhde (Cello) und Lidija Pavlovic (Klavier)

 
Hiddensee

Mittwoch, 29. Oktober 2014

Das Capri der Ostsee

 

Hiddensee ist eine Schatzinsel. Dies nicht deshalb, weil hier Goldschmuck der Wikinger aus dem 10. Jahrhundert gefunden worden ist - Hiddensee steckt voller Schätze. Das 17 Kilometer lange, an der schmalsten Stelle nur 120 Meter breite Eiland bietet all das auf kleinstem Raum, was Rügen, Deutschlands größte Insel, auch nur zu bieten hat: Steilküste, Wald, Berg- und Tallandschaft, Fischerdörfer sowie Strand. Im Jahre 1296 errichteten Zisterziensermönche auf Hiddensee ein Kloster. Hier ließen sich Dichter und Maler nieder, Nobelpreisträger suchten auf der abgelegen Insel Ruhe und Hiddensee wurde zu DER Adresse für Schauspieler und Regisseure. Sehen Sie beeindruckende Bilder und erfahren Sie historische Details aus der Geschichte der Insel Hiddensee.

Ort: Augustinussaal
Uhrzeit: 19:30
Eintritt: 5 Euro, 7 Euro (Gäste)
Veranstaltungsart: Bildvortrag
Vortragender: Hans-Joachim Krenzke

 
Mondnacht

Freitag, 14. November 2014

Leidenschaftliche Gefühle und einzigartige Lieder

 

Zu den wohl bekanntesten Liebesgeschichten gehört die Romanze zwischen Clara und Robert Schumann. Unter dem Titel Mondnacht präsentieren Daniela Grundmann und Andreas Korn bewegende Episoden aus dem Leben und Wirken des berühmten Musikerpaares. Es erwartet Sie ein Programm über die romantischste und berühmteste Liebesgeschichte des 19.Jahrhunderts mit Auszügen aus dem ergreifenden Briefwechsel der beiden Liebenden, der Einblicke in das damalige Leben und die Stellung der Frau gibt.

Ort: Augustinussaal
Uhrzeit: 17:30
Eintritt: 6 Euro, 8 Euro (Gäste)
Veranstaltungsart: Konzert und Wort
Vortragender: Daniela Grundmann und Andreas Korn

 
Freude schöner Weihnachtstrubel

Donnerstag, 18. Dezember 2014

Klavierkabarettistisches Rettungsprogramm aus 24 heitereren Kalendergeschichten

 

Beethoven war ein stadtbekannter Griesgram. Dass er sein Leben mit Komponieren verbrachte, weiß jeder. Aber er hat kein einziges Weihnachtslied geschrieben. All die anderen Klassiker übrigens auch nicht, denn damals hieß Weihnachten Kirchgang und Bratapfel, und ein Lied zu komponieren für einen Bratapfel war nicht gerade lukrativ. Der Klavierkabarettist Armin Fischer holt die Musik nach, die nie geschrieben wurde und bringt mit seinen Geschichten selbst Knecht Ruprecht zum Lachen. In der heutigen Adventszeit sind Weihnachtslieder ja nicht mehr wegzudenken, ähnlich wie Rolltreppenstau und Glühweinschlange. Aber was bringt mehr Licht ins Dunkel als die Weihnachtsdekoration in der Fußgängerzone? Also hinein in den Trubel, bevor es selbst den Weihnachtsbaum bei Amazon gibt.

 

Karten ab sofort im VVK unter Tel. 09171-805-0 oder martina.niesel@augustinum.de

Ort: Augustinussaal
Uhrzeit: 19:30
Eintritt: 7 Euro, 9 Euro (Gäste)
Veranstaltungsart: Klavierkabarett
Vortragender: Armin Fischer
Kultur-Augustinum-Seniorenresidenz-Roth

Augustinum Roth

Google-Maps Profil
Am Stadtpark 1
91154 Roth

Wegbeschreibung abrufen

Ihre Ansprechpartnerin

Interessentenberatung
Marion Bachinger
Tel. 091 71 / 805 - 1810

Kontakt

Empfang 091 71 / 805 - 0
Beratung 091 71 / 805 - 1810
Kultur 091 71 / 805 - 1815