Haustiere in den Augustinum Seniorenresidenzen

Ein Herz für Tiere

Während viele Altenheime Haustiere ausdrücklich verbieten, ist es für uns im Augustinum selbstverständlich, dass Bewohner ihre Haustiere mitbringen. Haustiere – das ist sogar wissenschaftlich nachgewiesen – beleben die Atmosphäre im betreuten Wohnen und stärken die Integration von Senioren in einer neuen Umwelt. Hunde- und Katzenbesitzer sind gesünder und leben länger. In den Augustinum Wohnstiften weiß man das und hat bereits viele positive Erfahrungen mit Haustieren gesammelt. Tiere fördern die sozialen Kontakte, und die liegen uns sehr am Herzen.

Die Augustinum Seniorenresidenzen bieten für Tierhalter darüber hinaus den Vorteil, dass die Versorgung ihres Lieblings auf jeden Fall sichergestellt ist. Möchte ein Hunde- oder Katzenbesitzer verreisen, gibt es viele Nachbarn, die sich gerne um das Tier kümmern. Findet sich niemand, organisiert das Augustinum einen Betreuer oder engagiert bei Bedarf einen Hundesitter. Natürlich kümmern wir uns auch um einen Spaziergang in den großzügigen Grünanlagen des Augustinum, wenn Herrchen oder Frauchen einmal verhindert sind.

Haustiere-Betreutes-Wohnen-Augustinum