Kulturveranstaltungen

Anspruchsvolles Kulturprogramm

Die Qualität und Vielfalt des Programms hat sich längst herumgesprochen. Die Augustinum Seniorenresidenz München-Nord ist eine der ersten Kulturadressen des Stadtteils. Gerne laden wir Sie zu unseren nächsten Veranstaltungen ein.

Kontakt zum Kulturreferat

Gisela Wolff
Tel.: 089 / 38 58 – 67 00

no edit

Unsere aktuellen Veranstaltungen in der Seniorenresidenz München-Nord

 
Karfhamer Katz

Donnerstag, 9. April 2015

Ein Niederbayern Krimi

 

Karin Schneider, Heilpraktikerin und Hobbyermittlerin, soll auf dem Karpfhamer Fest (drittgrößtes Volksfest in Bayern) eigentlich einen potenziell untreuen Ehemann im Auge behalten. Dann aber ist sie plötzlich mitten in den Ermittlungen um einen mysteriösen Selbstmord.

Unerschrocken nimmt sie einen Festwirt, den Organisator des Rottaler Rodeos, den Besitzer einer Diskothek und ein Liebespaar unter die Lupe. doch das hat tödliche Folgen ...

In Kooperation mit der Buchhandlung libro fantasico

Ort: Clubraum
Uhrzeit: 16:00
Eintritt: 6 Euro
Veranstaltungsart: Lesung
Vortragender: Autorin Ingrid Werner

 
Nordlicht über Bollerbach

Samstag, 11. April 2015

Komödie in 3 Akten von Ulla Kling
Regie: Georg Hölzl

 

Der Gasthof "Zum Blauen Krug" steht vor der Schließung, und die Wirtsleute Birkmoser kurz vor der Insolvenz. Da mietet sich ganz unerwartet Knuppe, ein "Nordlicht" wie er sich selber nennt, auf unbestimmte Zeit ein. Dass dieser mit seinem Geld regelrecht rumschmeißt ist ja noch recht, aber dass er der Wirtin schöne Augen macht und noch dazu Ideen und konkrete, verlockende Angebote entwickelt, wie der Gasthof wieder auf Vordermann gebracht werden könnte, das macht ihn dann doch verdächtig. Noch dazu, wo erst kürzlich im Nachbarort eine Bank ausgeraubt wurde.

Die Gerüchteküche brodelt. Zu allem Überfluss taucht dann auch noch die sitzen gelassene, und jetzt rachtsüchtige Ehefrau Knuppes in Bollerbach auf, und die Jagd nach ihrem Mann und seinem Geld gipfelt schließlich auf dem Kirchturm.  

Weitere Termine: 12.04., 17.04., 18.04., 25.04. 26.04.. jeweils um 19:30 Uhr, sonntags um 18:00 Uhr.

Veranstalter: Feldmochinger Volkstheater

Ort: Theatersaal
Uhrzeit: 19:30
Eintritt: 12 Euro
Veranstaltungsart: Theater
Vortragender: Feldmochinger Volkstheater

Nah und fern
Unsere neuen Nachbarn an der Donau

Montag, 13. April 2015

Bulgarien und Rumänien

 

Im Januar und Februar haben wir auf unserer Reise entlang der Donau die Nachbarn Slowakei, Ungarn, Kroatien und Serbien kennen gelernt. Neue Nachbarn deshalb, weil wir in diese Länder während der Jahrzehnte kommunistischer Herrschaft nicht uneingeschränkt reisen konnten. Hinzu kommt, dass auch Nachrichten aus diesen Ländern und fundierte Berichte eher selten waren.

Noch mehr betrifft das Bulgarien und Rumänien, die letzten beiden Länder der Veranstaltungsreihe an der unteren Donau.

Ort: Theatersaal
Uhrzeit: 16:00
Eintritt: 6 Euro
Veranstaltungsart: Vortrag mit Bildern
Vortragender: Andreas Keiser

Die schlesische Oberlausitz

Dienstag, 14. April 2015

heute im Bundesland Sachsen

 
Der eiserne Vorhang hat bewirkt, dass man relativ wenig weiß über die südöstliche Ecke Deutschlands, wo in der Oberlausitz heute noch ein Stück Niederschlesien existiert. doch haben viele Generationen hier berühmte Spuren hinterlassen in der Architektur, in geistigen Aufbrüchen und in der wirtschaftlichen Entwicklung. Der Vortrag führt in die schlesische Oberlausitz, heute im Bundesland Sachsen: zu den Landstädten und Dörfern, Schlössern und Parkanlagen und dem Braunkohleabbau mit seinen Folgelasten. Kleine Abstecher in die interessante Umgebung, unter anderem ins Riesengebirge, runden das Bild ab.
Ort: Theatersaal
Uhrzeit: 16:00
Eintritt: 6 Euro
Veranstaltungsart: Diavortrag
Vortragender: Dr. Renate Kiesow

 
Brautbriefe Zelle 92

Dienstag, 21. April 2015

zum 70. Jahrestag der Ermordung Dietrich Bonhoeffers

 

Musik: Heiko Stralendorff, Klavier

Am 9. April 2015 jährt sich zum 70. Mal die Ermordung des evangelischen Theologen Dietrich Bonhoeffer durch die Nationalsozialisten. ein Grund mehr, sich wieder daran zu erinnern.

Pastoralreferentin Dr. Katharina Oppel und Kulturreferentin Gisela Wolff lesen aus dem Briefwechsel zwischen dem inhaftierten Widerstandskämpfer Bonhoeffer und seiner Verlobten Maria von Wedemeyer 1943/1944.

Zwischen den einzelnen Passagen spielt der Pianist Heiko Stralendorff zeitgenössische Stücke von Hugo Distler und Duke Ellingten, zwei Komponisten, die der leidenschaftliche Klavierspieler Dietrich Bonhoeffer geschätzt und z.T. auch gespielt hat. 

Ort: Simeonskapelle
Uhrzeit: 16:00
Eintritt: Eintritt frei
Veranstaltungsart: Lesung mit Musik
Vortragender: Dr. Katharina Oppel und Gisela Wolff

 
Lachen ist die beste Medizin

Donnerstag, 23. April 2015

Eine kleine Hommage an Heinz Erhardt

 

Mit dem Humorist und Autor Thomas Rothfuß. 
Sein erstes eigenens Buch "Ein bisschen Clown" erschien bereits im Jahr 2001 und enthält Gedichte, Aphorismen und Limericks mit heiteren Wortspielen, aber auch mit tiefgründigen Gedanken. Damit knüpft Thomas Rothfuß an eine lange literarische Tradition an.

Lustige Geschichten, Reime, kleine Narreteien und Spötteleien sind im Stile seines großen Vorbildes, Heinz Erhardt, festgehalten. Heinz Erhardt wäre am 20.02.2009 genau 100 Jahre alt geworden. Thomas Rothfuß ist mit der Enkelin Heinz Erhardts befreundet. Mit seinem heiteren und kurzweiligen Programm "Lachen ist die beste Medizin", das mit bekannten Volksliedern und Schlagern zur Gitarre aufgelockert wird, ist der Humorist bundesweit sehr erfolgreich unterwegs.

Ort: Clubraum
Uhrzeit: 19:00
Eintritt: 6 Euro
Veranstaltungsart: Lesung, Wortspiele und Musik
Vortragender: Thomas Rothfuß

La Provence - Poesie der Sinne

Mittwoch, 29. April 2015

Eine Bilderreise von den Seealpen zur Carmargue

 

Sehnsuchtslandschaft zwischen Himmel und Meer, zwischen Alpen und Rhone-Delta, in die 2000 Jahre Geschichte architektonische und künstlerische Muster gewebt haben. Die Griechen brachten Wein und Oliven, die Römer Arenen und Tempel, die Päpste Paläste. Der Natur gelang es, sich ein Stück unwegsames Sumpfgebiet zu bewahren - die Camargue.

Der Fotograf Dietmar Schmid führt seine Zuschauer mit einzigartigen Bildern durch die bekannte, aber auch unbekannte Provence.

Ort: Theatersaal
Uhrzeit: 16:00
Eintritt: 6 Euro
Veranstaltungsart: Multivisionsshow
Vortragender: Dietmar Schmid
Kultur-Seniorenresidenz-Muenchen-Nord

Augustinum München-Nord

Google-Maps Profil
Weitlstraße 66
80935 München

Wegbeschreibung abrufen

Ihre Ansprechpartnerin

Interessentenberatung
Julia Hartmann
Telefon: 0800 22 12345 (kostenfrei)

Kontakt

Empfang 089 / 38 58 - 0
Kultur 089 / 38 58 - 67 00