Kulturveranstaltungen

Anspruchsvolles Kulturprogramm

Die Qualität und Vielfalt des Programms hat sich längst herumgesprochen. Die Augustinum Seniorenresidenz München-Nord ist eine der ersten Kulturadressen des Stadtteils. Gerne laden wir Sie zu unseren nächsten Veranstaltungen ein.

Kontakt zum Kulturreferat

Gisela Wolff
Tel.: 089 / 38 58 – 67 00

no edit

Unsere aktuellen Veranstaltungen in der Seniorenresidenz München-Nord

 
Radieschen von unten

Donnerstag, 7. August 2014

Kriminalistische Autorenlesung

 

Musikalische Begleitung: Philip Lipsky

Mopsfidel und mausetot ... Selten wurde so nett und freundlich gemordet!
Die patente Elfie Ruhland bringt Ordnung in die chaotischen Steuerunterlagen des Bestattungsunternehmens "Pietas". Dessen Chefin schikaniert alle und bereichert sich an den trauernden Kunden. Das geht Elfie mit ihrem ausgeprägten Gerechtigkeitssinn massiv gegen den Strich.
Als dann ein aufgebrachter Witwer verschwindet, kommt Kommissarin Alexs ins Spiel. Elfie gerät unter Verdacht und beginnt, eigene Nachforschungen anzustellen. Immer dabei: Der schnüffelnde Mops Amadeus, der sie mit seiner pfiffigen Spürnase tatkräftig unterstützt.

Für die stimmungsvolle Begleitmusik am Klavier sorgt Philip Lipsky, der bekannte Melodien wie den Kriminal-Tango passend zu den Szenen des Buches neu arrangiert hat.   

Ort: Clubraum
Uhrzeit: 18:30
Eintritt: 6 Euro
Veranstaltungsart: Lesung mit Musik
Vortragender: Friedlind Lipsky

 
Steh auf meine Freundin, meine Schöne, so komm doch

Mittwoch, 13. August 2014

Liebeslyrik in der Bibel

 

Die Titelseite stammt aus dem alttestamentlichen Lied der Lieder (Hdl 2,10) und ist reinste Liebeslyrik. Einige Verse später heißt es: "Stark wie der Tod ist die Liebe, die Leidenschaft ist hart wie die Unterwelt. Ihre Gluten sind Feuergluten, gewaltige Flammen" (Hdl 8,6).
Kommt in diesem Hohenlied eigentlich Gott vor? Ist dieses Buch zu erotisch, zu sexy, zu gefährlich, um es im Gottesdienst vorzulesen?

Gertrud Gnau lädt Sie zu einer Betrachtung dieser poetischen Texte ein. Schauen Sie, was sie mit Ihnen machen.

Ort: Simeonskapelle
Uhrzeit: 16:00
Eintritt: frei
Veranstaltungsart: Vortrag
Vortragender: Pastoralref. Gertrud Gnau

Seltene und geschütze Pflanzen

Mittwoch, 20. August 2014

Die heimische Flora und Fauna

 

Dieter Gandras zeigt in seinem aktuellen Vortrag eine Vielzahl von Pflanzen, die in Deutschland aufgrund ihrer speziellen Anforderungen an die Umwelt zu den Kostbarkeiten der heimischen Flora gehören.
Dazu gehören im Besonderen Orchideen und andere Blumen, die wegen ihrer Seltenheit auf der "Roten Liste stehen und größtmöglichen Schutz brauchen.

Dieter Gandras betrachtet unser Weltnaturerbe aus der Nähe und im Detail, aber auch in seiner landschaftlichen Umgebung, umgeben von der summenden, kriechenden, zwitschernden und vermeintlich stummen Fauna.

Lassen Sie sich einfangen von der Schönheit der Natur unserer Heimat im Herzen 'Europas.

Ort: Theatersaal
Uhrzeit: 19:00
Eintritt: 6 Euro
Veranstaltungsart: Diavision
Vortragender: Dieter Gandras

 
Fräulein Wunder, Wirtschaftswunder

Donnerstag, 28. August 2014

Erinnerungen werden wach

 

65 Jahre wird die Bundes-Republik in diesem Jahr jung, ein guter Anlass für einen Rückblick.

Manfred Mühlbeyer präsentiert Film-Einspielungen und erinnert an die Zeit der Wunder: Fräulein Wunder-Wirtschaftswunder und das Wunder von Bern. Er erinnert an Mädels mit langen Zöpfen und Buben mit kurzen Hosen, an Tierisches vom Wackel - bis zum Olympia-Dackel, an Gegensätzliches wie prallgefüllte Wirtschaftswunder-Bäuche und knappe Miniröcke, an Unbekanntes von Oswalt Kolle sowie Vertrauetes wie die umhäkelte Toilettenpapier-Rolle, an die Fress-, Trimm-Dich-Light-, Retro-Welle und vieles mehr was die Welt bewegte und den Zeitgeist prägte.

Ort: Theatersaal
Uhrzeit: 19:00
Eintritt: 6 Euro
Veranstaltungsart: Vortrag mit Filmeinspielungen
Vortragender: Manfred Mühlbeyer

 
Auf geht´s beim Schichtl

Freitag, 12. September 2014 - 12. Oktober 2014

Vernissage mit Festredner Christian Ude, Oberbürgermeister a.D.

 

Zünftig wie bei der Wiesn eröffnen wir unsere Ausstellung mit Blasmusik, bayerischen Schmankerln und dem Anstich eines Bierfasses - zwar nicht durch den Münchner Oberbürgermeister, aber dafür gibt Alt OB Christian Ude einen satirischen Abriss auf das Oktoberfest. Anwesend werden auch Vertreter der Schaustellerdynastie Schichtl sein, denn durch die Ausstellung im Augustinum kommt es gleichsam zu einer Familienzusammenführung der weit verzweigten Dynastie.

Nach der Begrüßung durch Direktorin Elke Schmidt und dem Vorsitzenden Prof. Dr. Markus Rückert heißt es: "O´ zapft is" und "Auf geht´s!" - und das bereits eine Woche vor dem Start des Oktoberfestes.   

Ort: Theatersaal und Foyer
Uhrzeit: 19:00 - 17:00
Eintritt: frei
Veranstaltungsart: Vernissage
Vortragender:  

 
Aufspuit wird ...

Freitag, 19. September 2014

Konzert mit der Fraunhofer Saitenmusik

 

Richard Kurländer, Harfe, Salzburger und Appenzeller Hackbrett,
Gerhard Zink, Bass
Michael Klein, Gitarre
Michaela Schmid, Blockflöte und Celloo

Mit der Fraunhofer Saitenmusik kommen alte Bekannte ins Augustinum. Die Gruppe, die sich 1978 im "Fraunhofer" einem der ältesten Wirtshäuser Münchens, kennengelernt hat, ist mittlerweile selbst eine musikalische Institution. Richard Kurländer, Gerhard Zink und Michael Klein haben mit Kreativität, Originalität, Liebe zum Detail und Ausdrucksstärke mit allen Vorurteilen über die oft belächelte Stubenmusik aufgeräumt. Gemeinsam mit Michaela Schmid, die seit mehr als 20 Jahren zum Feundeskreis der Fraunhofer gehört, werden sie im Augustinum inmitten der Schichtl-Marionetten auf der Bühne nicht nur traditionell alpenländisch, sondern ebenso europäisch und weltoffen aufspielen. 

Ort: Theatersaal
Uhrzeit: 19:00
Eintritt: 8 Euro
Veranstaltungsart: Konzert
Vortragender: Fraunhofer Saitenmusik

 
Rund um´s Oktoberfest

Dienstag, 23. September 2014

G´schichten, Lieder und Musik -
in zünftig bairischer Mundart

 

Karin Ostberg
Doris Benz
Helmut Klöckner

Wärs nicht pfundig, d´Wiesn ganz ohne Rummel und Lärm im Augustinum zu erleben? Hörts hintersinnige G´schichten vom guadn Biergeist, vom stärksten Mann der Welt, vom Ochsen Friedrich, wias früher war auf da Wiesn. Erlebts a zünftige Wiesn im Saal!

Wussten Sie, dass kein Geringerer als Physik-Nobelpreisträger Albert Einstein einst fleißig und in luftiger Höhe auf dem Oktoberfest gearbeitet hat? Oder dass 1981 im  Hofbräu-Festzelt beinahe der Biernotstand ausgerufen wurde und man sich kurzerhand mit Paulana Bier behelfen musste?

Mehr als 200 Jahre Oktoberfest - das sind auch jede Menge Anekdoten zum Stauen und Schmunzeln.

Geschichtenerzählerin Karin Ostberg gibt, gesanglich unterstützt von Doris Benz und musikalisch begleitet von Helmut Klöckner humorvolle Historien rund um das größte Volksfest der Welt zum Besten und natürlich heißt es auch bei ihr: "Auf geht´s beim Schichtl.

Ort: Theatersaal
Uhrzeit: 19:00
Eintritt: 6 Euro
Veranstaltungsart: G´schichten, Lieder und Musik
Vortragender:  

Hochverehrte Herrschaften ...

Mittwoch, 1. Oktober 2014

Oktoberfestexperten haben das Wort

 

Dr. Gabriele Weishäupl
Oliver Stey

Heute kommen die Oktoberfest-Experten zu Wort und plaudern aus dem Nähkästchen! Zu Gast im Augustinum sind Dr. Gabriele Weishäupl, die von 1985 bis 2012 Chefin des Münchner Fremdenverkehrsamtes und Festleiterin des Oktoberfestes war, sowie Schichtl- und Schausteller-Fachmann Oliver Stey, der selber aus einer jahrhundertealten Zirkusdynastie entstammt. Eine einmalige Gelegenheit, sowohl hinter die Kulissen des Schaustellerbetriebs als auch in die Schaltzentrale des Oktoberfestes zu schauen und historische Dokumentation aktueller Bedeutung zu diskutieren. Hier erfahren Sie, wie der jeweilige Oktoberfest-Alltag aussah und hören dazu Hintergründiges und Überraschendes rund um die Wies´n.

Ort: Theatersaal
Uhrzeit: 19:00
Eintritt:  
Veranstaltungsart:  
Vortragender:  

Auf geht´s beim Schichtl

Donnerstag, 9. Oktober 2014

Uraufführung der Schichtl-Dokumentation

 

Klaus Bichlmeier, Regisseur und Kameramann
Manfrede Schauer, der aktuelle Schichtl
Werner und Dagmar Noack,
Noack´sche Michael August Schicht-Stiftung

Die Wiesn ist seit Sonntag zu Ende, nur im Augustinum steht noch eine Welt-Uraufführung an:
Die Noack´sche Michael August Schichtl-Stiftung hat dem Ur-Münchner Klaus Bichelmeier den Auftrag erteilt, über Michael August "Papa" Schichtl einen Film zu drehen. Der Mitbegründer des Münchner "Zaubertheaters" erhielt diesen Ehrennamen von seinen Artisten, die er auch in der vorstellungsfreien Zeit unter Vertrag hielt, um ihnen Not und Armut zu ersparen.

Bichlmeier hat sich bereits in seinem Film "Zeitreise München" mit der Geschichte der bayerischen Landeshauptstadt auseinandergesetzt.
Mit seiner neuesten Arbeit "Auf geh´s beim Schichtl" rückt er nun eine der Hauptattraktionen des Oktoberfestes und ihren legendären Gründer ins Licht. 

Ort: Theatersaal
Uhrzeit: 19:00
Eintritt:  
Veranstaltungsart: Film mit anschließender Diskussion
Vortragender: Klaus Bichlmeier

Der Schichtl-Vorhang schließt sich ...

Sonntag, 12. Oktober 2014

Finissage einer Schaustellerdynastie

 

Bevor die Marionetten auf die Heimreise ins Theaterfigurenmuseum nach Lübeck geschickt, die Plakate eingerollt und die Hinterlassenschaften der Familie Schichtl wieder in die Obhut der Noack´schen Michael August Schichtl-Stiftung entlassen werden, feiern wir zum Abschluss der Ausstellung mit allen Mitwirkenden und Freunden des Oktoberfestes und seiner Darsteller noch eine Finissage.

Passend zum Auszug der Exponate gibt es "Auszogne" und Musik, einen Rückblick und natürlich auch die Vorfreude auf das nächste Jahr, wenn es auf der 182. Wiesn wieder wieder heißt:
Auf geht´s beim Schichtl!  

Ort: Theatersaal
Uhrzeit: 15:30
Eintritt:  
Veranstaltungsart: Finissage
Vortragender:  

 
Omma Superstar

Samstag, 25. Oktober 2014

Gastspiel der Bayerischen Komödie mit Grit Boettcher

 

Regie: René Heinerdorf
Mit Grit Boettcher, Nicole Belstler-Boettcher, Rolf Berg, Frank Büssing, Werner Michael Damman, Claus Thull-Emden

Jahrelang hat Sandy ihre dominante Mutter Meta Sommer, die in südlichen Gefilden lebt, nicht mehr gesehen. Als diese plötzlich auftaucht, ist die Wiedersehensfreude gedämpft und sie traut der plötzlichen Sehnsucht nach der Familie nicht so recht. Umso größer ist die Begeisterung über die charismatische "Omma" bei Schwiegersohn Artur und Enkel Stefan. Als dann die Nachricht kommt,. dass Meta in eienr Telenovela gewonnen hat, überschlagen sich die Ereignisse ... 

Ort: Theatersaal
Uhrzeit: 19:00
Eintritt: 12 Euro
Veranstaltungsart: Theater
Vortragender: Gastspiel der Bayerischen Komödie
Kultur-Seniorenresidenz-Muenchen-Nord

Augustinum München-Nord

Google-Maps Profil
Weitlstraße 66
80935 München

Wegbeschreibung abrufen

Ihre Ansprechpartnerin

 Interessentenberatung
Birgit Strunk
Telefon: 0800 22 12345 (kostenfrei)

Kontakt

Empfang 089 / 38 58 - 0
Kultur 089 / 38 58 - 67 00