Kulturveranstaltungen

Bekannt für außergewöhnliche Kulturveranstaltungen

Als Seniorenheim in München hat sich das Augustinum München-Neufriedenheim mit seinem herausragenden Kulturprogramm einen Namen gemacht und ist eine kulturelle Institution im Stadtteil. Kooperationen mit externen Veranstaltern bereichern das Kulturprogramm.

Kontakt zum Kulturreferat

Ina Welling
Tel.: 089 / 7096 - 1873

no edit

Der aktuelle Veranstaltungskalender der Seniorenresidenz München-Neufriedenheim

Tanztee im Augustinum
Darf ich bitten?

Montag, 29. August 2016

Swingalong spielt zum Tanz auf

 
Heute laden wir Sie wieder zum fröhlichen Tanztee in unser Restaurant ein. Eine großzügige Tanzfläche, Kaffee, Kuchen, beste Musik und nette Gesellschaft versprechen ein vergnügliches Nachmittagserlebnis!
Ort: Restaurant
Uhrzeit: 15:00
Eintritt: Eintritt frei
Veranstaltungsart: Tanztee
Vortragender: Swingalong

 
„Cuba libre?"

Dienstag, 13. September 2016

Eine Reportage von Reisefotograf Bruno Maul

 

„Freies Kuba“ ist die eigentliche Bedeutung von „Cuba libre“. Doch wie frei ist Kuba wirklich? Trotz Mangel-wirtschaft scheint die kubanische Bevölkerung lebens-froh. Dicke Zigarren, Rum, klapprige Oldtimer und Musik an jeder Ecke machen das Kuba-Klischee perfekt. Aber auch von der Kehrseite der Karibik-Idylle, von den Problemen in der sozialistischen Bastion, kann uns der Reisefotograf Bruno Maul erzählen. So hat er sich zum Beispiel auf die Suche nach Musikern gemacht. In den Hinterhöfen Havannas wird von Salsa über Reggae bis hin zu Klassik alles gespielt – tragisch nur, dass Klarinetten und Klaviere auseinanderfallen und viele Rastafaris wegen ihres Lebensstils eingesperrt werden.
Beeindruckende Fotografien und heiße Rhythmen machen Bruno Mauls Reportage zu einem einmaligen Erlebnis!

Im Eintrittspreis ist ein Cuba Libre bzw. ein alkoholfreier Cocktail inbegriffen.

In Kooperation mit Kultur in Hadern e.V.

Ort: Theatersaal
Uhrzeit: 19:00
Eintritt: 10 Euro, 12 Euro (Gäste)
Veranstaltungsart: Vortrag
Vortragender: Bruno Maul

 
Äthiopien

Dienstag, 20. September 2016

Ein Diavortrag von Dieter Gandras

 

Äthiopien ist nicht nur der höchstgelegene Staat Afrikas, sondern auch die Wiege der Menschheit. Vor über drei Millionen Jahren begann hier der Triumphzug des Homo Sapiens. Auch heute findet man noch Volksstämme, deren magische Rituale von einer einzigartigen, seit Jahrtausenden bestehenden Kultur zeugen.

In seinem Vortrag nimmt uns der Naturfotograf Dieter Gandras mit auf eine abenteuerliche Reise zu außergewöhnlichen Menschen. Und auch Äthiopiens großartige Landschaften wie Akaziensteppen, dichte Bergwälder, wunderschöne tiefe Seen sowie die vielfältige Tier- und Pflanzenwelt des Landes kommen nicht zu kurz.Freuen Sie sich auf faszinierende Einblicke!

Ort: Theatersaal
Uhrzeit: 19:00
Eintritt: 6 Euro, 8 Euro (Gäste)
Veranstaltungsart: Vortrag
Vortragender: Dieter Gandras

Legenden
Pablo Picasso

Mittwoch, 21. September 2016

Ein Künstlerporträt von Dr. Johanna Gräfin zu Eltz

 
Pablo Picasso ist zweifellos der Gigant unter den Künstlern des 20. Jahrhunderts. Sein Werk umfasst alles – von Gemälden und Zeichnungen über Plastiken bis hin zu Gedichten – und ist geprägt von einer unendlichen Vielfalt an künstlerischen Techniken und Ausdrucks-formen. „Ich bleibe nie stehen. Nieder mit dem Stil. Hat Gott etwa einen bestimmten Stil?“ Und so wechselt Picasso vom Kubismus zum Klassizismus, von zärtlichen Musen und lüsternen Minotauren zu ergreifenden Antikriegsbildern wie „Guernica“ und lebendigen, stilisierten Stierkampfbildern sowie träumerischen Interieurs – immer seiner inneren Stimme folgend. Die Kunsthistorikerin Dr. Johanna Gräfin zu Eltz stellt uns die Legende Pablo Picasso einmal näher vor: seine Kunst und sein Leben.
Ort: Theatersaal
Uhrzeit: 10:00
Eintritt: 4 Euro, 6 Euro (Gäste)
Veranstaltungsart: Vortrag
Vortragender: Dr. Johanna Gräfin zu Eltz

 
Mit Stift und Pinsel unterwegs in München und anderswo

Freitag, 23. September 2016

Die Vernissage zur neuen Ausstellung

 

mit Aquarellen und Zeichnungen von Christa Rehm

„Kaufen Sie sich einen Block, der in Ihre Damen-handtasche passt. Und wo immer Sie warten müssen, zeichnen Sie. Und wenn Sie 20 solcher Blöcke voll haben, dann können Sie es!“ Diesen Satz hört die Pfälzerin Christa Rehm, geboren 1927, von ihrem ersten Zeichenlehrer und besorgt sich prompt ein Skizzenbuch. Statt mit dem Fotoapparat zieht sie fortan nur noch mit Bleistift oder Pinsel los. So entstehen über Jahrzehnte hinweg zahlreiche Landschaftsbilder: auf Kreta, in Island, aber auch in München und Umgebung – wunderschöne Erinnerungen. Heute wohnt Christa Rehm bei uns im Wohnstift und muss sich gerade mit kahlen Appartementwänden anfreunden – denn bis zum 01. November hängen ihre Schätze noch im Theaterfoyer. Mehr zu ihren Bildern und den Geschichten dahinter verrät uns die Künstlerin bei einem Glas Sekt auf der Vernissage.

Ort: Theaterfoyer
Uhrzeit: 19:00
Eintritt: Eintritt frei
Veranstaltungsart: Vernissage
Vortragender: Christa Rehm

Tanztee im Augustinum
Darf ich bitten?

Montag, 26. September 2016

Swingalong spielt zum Tanz auf

 
Heute laden wir Sie wieder zum fröhlichen Tanztee in unser Restaurant ein. Eine großzügige Tanzfläche, Kaffee, Kuchen, beste Musik und nette Gesellschaft versprechen ein vergnügliches Nachmittagserlebnis!
Ort: Restaurant
Uhrzeit: 15:00
Eintritt: Eintritt frei
Veranstaltungsart: Tanztee
Vortragender: Swingalong

 
Benefizkonzert für das Landschulheim Elkofen

Montag, 26. September 2016

Eine Veranstaltung des SchulCentrum Augustinum

 

Nils Mönkemeyer, Viola
William Youn, Klavier

Freuen Sie sich auf die erstklassigen Künstler Nils Mönkemeyer und William Youn mit Werken von Mozart, Schubert und Brahms und verbinden Sie Ihren Musikgenuss mit einer guten Tat.

Begabten Kindern und Jugendlichen mit Störungen wie ADHS oder mit Beeinträchtigungen der emotionalen und sozialen Entwicklung einen Schulabschluss zu ermöglichen oder sie an die Regelschule zurückzuführen – das ist das Ziel des Landschulheims Elkhofen, einer staatlichen Realschule in augustinischer Hand. Die Schüler, die hier leben und lernen, haben meist schon eine schwierige Zeit hinter sich. Vielen fällt es schwer, ihre Erfahrungen mit Worten auszudrücken. Kunst-therapeutische Angebote sollen ihnen helfen, sich auf kreativ-emotionale Weise mit den eigenen Erlebnissen auseinanderzusetzen und Blockaden zu lösen, sowie Selbstvertrauen fördern. Genau diesem Zweck kommt der Erlös des Benefizkonzerts zugute.

Ort: Theatersaal
Uhrzeit: 19:00
Eintritt: 25 Euro
Veranstaltungsart: Benefizkonzert
Vortragender: Nils Mönkemeyer, William Youn

 
Aberglauben und Frömmigkeit – Brauchtum und Rituale rund um die Heiligen

Dienstag, 27. September 2016

Ein Vortrag von Kunsthistorikerin Martina Sepp

 
Die bekannte Redensart „Heiliger Sankt Florian / Verschon‘ mein Haus / Zünd‘ and‘re an!“ erzählt von der großen Bedeutung der Heiligen in Zeiten, als die Menschen Feuersbrünsten, Naturkatastrophen und Krankheiten völlig hilflos ausgeliefert waren und Schutz bei den Heiligen suchten. Damals waren die Grenzen zwischen tiefer Frömmigkeit und ausuferndem Aberglauben meist fließend und führten zu heute vergessenen Bräuchen und Ritualen. Genau diese Bräuche und Rituale ruft uns die Kunsthistorikerin Martina Sepp heute einmal wieder ins Gedächtnis.
Ort: Theatersaal
Uhrzeit: 17:00
Eintritt: 4 Euro, 6 Euro (Gäste)
Veranstaltungsart: Vortrag
Vortragender: Martina Sepp

Cinema Augustinum
Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand

Donnerstag, 29. September 2016

Komödie, Schweden 2014

 

Regie: Felix Herngren
mit: Robert Gustafsson, Iwar Wiklander u.a.
Laufzeit: ca. 115 Minuten

An seinem 100. Geburtstag beschließt Allan Karlsson, dass er genug hat vom Altenheim, undklettert kurzerhand aus dem Fenster. Und dann gerät er auch noch zufällig an einen Koffer mit 50 Millionen Kronen und nimmt ihn einfach mit. Dumm nur, dass jetzt eine Ganovenbande hinter ihm her ist! Auf einer Verfolgungsjagd durch ganz Skandinavien bleibt immer wieder Zeit für Rückblenden aus Allans turbulentem Leben: Der trinkfeste Schwede war an so manchem welthistorisch bedeutenden Ereignis beteiligt ...

Jonas Jonassons Debütroman erschien in 35 Ländern und verkaufte sich allein in Deutschland mehr als zwei Millionen Mal. Die Verfilmung ist eine turbulente Krimikomödie mit absurden Momenten, die uns auf eine Reise mitnimmt – nicht nur durch die schwedische Provinz, sondern auch durch die neuere Zeitgeschichte!

In Kooperation mit Kultur in Hadern e.V.

Ort: Theatersaal
Uhrzeit: 19:00
Eintritt: 4 Euro, 6 Euro (Gäste)
Veranstaltungsart: Kino
Vortragender:  

Große Benefizaktion
„Vive la France“

Freitag, 14. Oktober 2016

BR-Sprecher lesen für die Aktion Sternstunden des Bayerischen Rundfunks

 

Musik: eine BR-Combo & Sängerin Katja Schild

Lauschen Sie live einigen der eindrucksvollsten Stimmen Deutschlands. Unter dem Titel „Vive la France“ lesen erfahrene Sprecher des Bayerischen Rundfunks, die Sie sonst nur im Radio hören, Prosatexte, Lyrik und Spiel-szenen rund um das Thema Frankreich – für einen guten Zweck: die renommierte Aktion Sternstunden. Und auch stilechte Chansons versprechen pure Stimmgewalt!

In Kooperation mit dem Bayerischen Rundfunk und Kultur in Hadern e.V.

Ort: Theatersaal
Uhrzeit: 19:00
Eintritt: Eintritt frei - Spenden erbeten
Veranstaltungsart: Lesung
Vortragender: Sprecher des Bayerischen Rundfunks
Kultur-Betreutes-Wohnen-Muenchen

Kooperations-Partner

Augustinum München-Neufriedenheim

Google-Maps Profil
Stiftsbogen 74
81375 München

Wegbeschreibung abrufen

Ihre Ansprechpartnerin

Interessentenberatung
Julia Hartmann
Telefon: 0800 22 12345 (kostenfrei)

Weitere Ansprechpartner

Kontakt

Empfang: 089 / 7096 - 0
Kultur: 089 / 7096 - 1873