Kulturveranstaltungen

Kunst und Konzerte für höchste Ansprüche

Ein Ort der kulturellen Begegnung und der gesellschaftlichen Höhepunkte ist unser beeindruckendes Stiftstheater. Die Konzerte und Schauspiele dort werden von den Möllner Kulturinteressierten regelmäßig besucht und haben sich zum Mittelpunkt des hiesigen Kulturlebens entwickelt.

Kontakt zum Kulturreferat

Dr. Margit Bansbach
Tel.: 04542 / 81 - 802

no edit

Der aktuelle Veranstaltungskalender der Seniorenresidenz Mölln

 
Baumann und Clausen

Freitag, 27. März 2015

"Alfred allein Zuhaus"

 

Ella Clausen verlässt das gemeinsame Heim, nachdem Alfred mal wieder über sein “Pummelchen” gewitzelt hat. Als Alfred merkt, dass Ella es dies Mal ernst meint, ist das große Chaos bereits ausgebrochen. Nichts funktioniert mehr. Und so muss sein bester Freund HaWe ihm “unbürokratisch” zu Hilfe eilen. Der Passamtsfuzzi zieht kurzentschlossen beim Oberamtsrat ein und die Dinge nehmen ihren Lauf. Am Ende stellen sich alle die Frage: Schaffen Hans-Werner und Alfred es, die geliebte Ehefrau des Oberamtsrats zurückzugewinnen?

Ticketvorverkauf im Internet und bei famila in Mölln

Ort: Theatersaal
Uhrzeit: 20:00
Eintritt: 21,50 und 31,50 Euro
Veranstaltungsart: Comedy
Vortragender:  

 
„Kiseki“

Mittwoch, 1. April 2015

Klangsteine und Violine

 

"Kiseki" verbinden magische Steinklänge mit japanischen Geigenmelodien.
Kiseki heißt Wunder. Hoshiko Yamane aus Osaka und Jürgen Heidemann aus Berlin sind in ihren Konzerten dem Wunder auf der Spur. Sie bewegen sich zwischen den Genres, von Klassik bis Moderne zwischen westlicher und japanischer Tradition Seit mehreren Jahren musizieren sie gemeinsam und bieten dem Publikum aufregende Kompositionen anspruchsvoller Unterhaltung.

Der Konzertbesuch ist ein Erlebnis für Auge und Ohr, Körper und Geist. Die schwarz glänzenden Steinquader bieten ein breites Spektrum einzigartiger Klänge. Die Kombination mit den zarten Tönen der Violine eröffnet neue Spiel- und Ausdrucksmöglichkeiten. In ihren Kompositionen und Improvisationen emanzipiert sich die Dissonanz. Die entstehenden Obertöne der beiden Instrumente schweben sanft im Raum. In ihrem aktuellen Programm, arbeiten die Künstler mit der neuen Spielanordnung der Klangsteine. Die Kompositionen überraschen durch ihre melodiösen Linien. Stein und Violine bewegen die Töne zu einem Reigen.

Ort: Theatersaal
Uhrzeit: 19:30
Eintritt:  7 Euro, Gäste 8 Euro
Veranstaltungsart: Konzert
Vortragender: Hoshiko Yamane & Jürgen Heidemann

 
Stefan Zweig: Schachnovelle

Mittwoch, 15. April 2015

Dr. B.s schicksalhafte Verbindung mit den Farben Schwarz und Weiß

 

Lesung mit Henning Westphal, Rezitator

Eine unerhörte Begebenheit steht im Zentrum der „Schachnovelle“: das Duell zweier Schachspieler, wie sie unterschiedlicher nicht sein können. Auf der einen Seite der primitive und zugleich arrogante Weltschachmeister Czentovic, auf der anderen Seite der hochintelligente und sensible österreichische Emigrant Dr. B. Er rettete während der Gestapo-Haft sein Leben, indem er oder sein „Schach-Ich“ den Gegner Schwarz gegen den Gegner Weiß ausspielen ließ und umgekehrt. Bei diesem irrsinnigen Spiel im abstrakten Raum der Phantasie musste Dr. B. als „Spieler Weiß vier oder fünf Züge vorausberechnen und ebenso als Spieler Schwarz“ – gleichsam mit zwei Gehirnen. 

Ort: Theatersaal
Uhrzeit: 19:30
Eintritt: 6 Euro, Gäste 8 Euro
Veranstaltungsart: Lesung
Vortragender: Henning Westphal

 
"De ganze Welt op Platt"

Donnerstag, 23. April 2015

Plattdeutsch vorgelesen am Welttag des Buches

 

Brigitte Koscielski von der Niederdeutschen Bühne Lübeck und Volker Holm, Mitglied des Niederdeutschbeirats der Stiftung Herzogtum Lauenburg lesen für Sie.

In manch einem Bücherschrank schlummern literarische Schätze und warten darauf, einmal wieder hervorgeholt zu werden. Den Mitgliedern des Niederdeutschbeirats und der Niederdeutschen Bühne haben es besonders die plattdeutschen Autoren angetan, die in vergangenen Zeiten die Menschen mit ihrer Literatur begeisterten. Aber auch heute gibt es eine Reihe von Schriftstellern, die mit ihren "Vertellen" ein interessiertes Publikum finden. Anlässlich des "Welttag des Buches", zu dem die UNESCO alljährlich aufruft, haben die Vortragenden deshalb wieder besonders schöne Bücher ausgewählt und werden daraus Geschichten und Gedichte vorlesen. Freuen Sie sich darauf, Altbekanntes wieder zu erkennen und Neues zu entdecken.

Ort: Vortragsraum
Uhrzeit: 15:30
Eintritt: Eintritt frei
Veranstaltungsart: Lesung
Vortragender:  Brigitte Koscielski & Volker Holm

 
Frauen und Männer in der Bibel - Menschen wie Du und ich

Dienstag, 28. April 2015

Vortrag von Pröpstin i.R. Malve Lehmann-Stäcker

 

Der Vortrag von Pröpstin i. R.  Malve Lehmann-Stäcker lädt Sie zu einer Entdeckungsreise ein. Sie werden in ihm Menschen begegnen, die wie Sie Fragen und Zweifel haben, Rückschläge erleiden und dennoch ihr Leben meistern. Sie lernen Frauen und Männer kennen, deren Freude ansteckend ist, aber auch solche, die traurig und niedergeschlagen sind. Es sind junge und alte Menschen, Gesunde und Kranke. Pröpstin Lehmann-Stäcker sind diejenigen immer Vorbilder gewesen, die ahnten, dass ihr Körper Ihnen auch etwas über ihre Seele sagen will. Und manches Mal verlieh diese Erkenntnis ihrer Seele Flügel. Das Faszinierende an unserer "Kontaktaufnahme" mit den in den biblischen Erzählungen vorgestellten Personen ist ihre Normalität, die sie aber nicht hindert, danach zu fragen, was Gott mit Ihnen vor hat bzw. wie die Begegnung mit Jesus sie verändert. Ganz sicher gehört dazu Maria aus Magdala, die für viele von Ihnen eine "Wunschkandidatin" für diesen Vortrag ist. So gegensätzlich ihr Lebensraum und ihre Lebensumstände zu dem sind, was uns geprägt hat so ähnlich sind sie uns in der Suche nach dem, "was die Welt im Innersten zusammenhält".

Ort: Vortragsraum
Uhrzeit: 10:30
Eintritt: Eintritt frei
Veranstaltungsart: Vortrag
Vortragender: Pröpstin i. R. Malve Lehmann-Stäcker

Augustinum Mölln

Google-Maps Profil
Sterleyer Straße 44
23879 Mölln

Wegbeschreibung abrufen

Ihre Ansprechpartnerin

Interessentenberatung
Birgit Oellrich
Telefon: 04542 81 - 2105

Weitere Ansprechpartner

 

Kontakt

Empfang 045 42 / 81 - 1
Kultur 045 42 / 81 - 802