Kulturveranstaltungen

Kunst und Konzerte für höchste Ansprüche

Ein Ort der kulturellen Begegnung und der gesellschaftlichen Höhepunkte ist unser beeindruckendes Stiftstheater. Die Konzerte und Schauspiele dort werden von den Möllner Kulturinteressierten regelmäßig besucht und haben sich zum Mittelpunkt des hiesigen Kulturlebens entwickelt.

Kontakt zum Kulturreferat

Dr. Margit Bansbach
Tel.: 04542 / 81 - 802

no edit

Der aktuelle Veranstaltungskalender der Seniorenresidenz Mölln

 
Musikalisches Feuerwerk

Donnerstag, 8. Januar 2015

Neujahrskonzert mit dem Landespolizeiorchester Mecklenburg-Vorpommern

 

Im   Neujahrskonzert  werden die 30 Musikerinnen und Musiker des  Landespolizeiorchester Mecklenburg-Vorpommern als klingende Botschafter der Polizei Kostproben ihrer Vielseitigkeit geben. Neben sinfonisch-konzertanten Werken wie z.B. der "Festouvertüre" von Dimitri Schostakowitsch oder dem "Dornröschen-Walzer" von Tschaikowsky wird auch traditionelle Blasmusik nicht zu kurz kommen. Eine Polka von Johann Strauss sowie verschiedene Märsche werden für vergnüglichen Schwung im Konzert sorgen.

Lieder von Heinz Erhardt oder der Gruppe "Plattfööt"  aber auch Titel im Big-Band-Stil wie etwa die Melodien von Benny Goodman und "Erinnerungen an Hans Albers" runden ein abwechslungsreiches und unterhaltsames Programm ab.

Unter der Leitung seines Dirigenten Christof Koert präsentiert das Orchester herrliche Melodien, mitreißende Rhythmen und eindringliche  und gefühlvolle Klänge - ein gelungener Start in das Jahr 2015, das im Augustinum  unter dem Motto "Gegensätze" kulturell einiges Spannendes zu bieten haben wird. Stiftsdirektor Achim Tobola lädt Sie vor dem Konzert herzlich auf ein Glas Sekt ein um mit Ihnen auf das neue Jahr anzustoßen.

Ort: Theatersaal
Uhrzeit: 19:30
Eintritt: frei
Veranstaltungsart: Konzert
Vortragender: Landespolizeiorchester Mecklenburg -Vorpommern

 
Die Offenbarung des Johannes

Mittwoch, 14. Januar 2015

Ökumenischer Gesprächskreis mit Pastorin Christina Stemmann

 

Haben Sie die Angewohnheit, die letzten Seiten eines Buches zuerst zu lesen?
Zu Beginn des neuen Jahres wollen wir genau das tun und uns mit den letzten Seiten der Bibel, der Offenbarung des Johannes, beschäftigen. Die Lektüre dieses „Buches mit den sieben Siegeln“ ist gewiss keine leichte, aber eine sehr lohnende. Die Beschreibung der Endzeit, die der Seher Johannes vornimmt, fordert auch heute noch den Leser angesichts ihrer Gewalttätigkeit heraus und regt zum Nachdenken an. Die Bildsprache fasziniert in ihrer Rätselhaftigkeit. Über die Schilderung des Weltuntergangs hinaus entwirft die Offenbarung die Menschheitsvision schlechthin – die Vorstellung von einer neuen Welt, in der es kein Leid und keine Ungerechtigkeit mehr geben wird. Gott wird diese Welt schaffen, der Gott, der von sich sagt: „Ich bin das A und das O, der Erste und der Letzte, der Anfang und das Ende.“ Mit dieser Hoffnungsperspektive kann man gut vom Ende her den Anfang wagen!

Ort: Kapelle
Uhrzeit: 16:00
Eintritt: frei
Veranstaltungsart: ökumenischer Gesprächskreis
Vortragender: Pastorin Christina Stemmann

 
Meister des schwarzen Jazz

Sonntag, 18. Januar 2015

Jazz-Legende Abbi Hübner und die Low Down Wizards feiern ihr 50jähriges Bestehen

 

Abbi Hübner & die Low Down Wizards
Gottfried Böttger
Abi Wallenstein
Peter Petrell
Andreas Ellermann, Moderation


Abbi Hübner feiert 50 Jahre Low Down Wizards und folgende Gäste gratulieren: Gottfried Böttger, Starpianist bekannt aus der Talkshow 3 nach 9 und Mitbegründer der legendären "Hamburger Rentnerband", Abi Wallenstein, legendärer Jazz- und Bluessänger aus Jerusalem sowie Peter Petrell, Andreas Ellermann moderiert. Abbi Hübner, die Low Down Wizards und die musikalischen Gäste - die das Möllner Publikum bereits zweimal mit standing ovation feierte - kommen mit einem neuen Programm. Freuen Sie sich auf ein ganz besonderes Konzert mit dem „Meister des schwarzen Jazz“.

Ort: Theatersaal
Uhrzeit: 17:00
Eintritt: zwischen 38,50 und 53,90 Euro
Veranstaltungsart: Konzert
Vortragender: Abbi Hübner, Low Down Wizards und Gäste

 
Disco Dancing

Freitag, 30. Januar 2015

The Tribute to ABBa & Boney M. live mit Band

 

Wenn ABBA mit Boney M. auf der Bühne stehen, dann sind die 70er Jahre zum Greifen nah! Im ersten Teil der Party-Show werden ABBA-Hits wie "Waterloo", "Mamma Mia", "Money, Money, Money" und "Dancing Queen" präsentiert. Die Darsteller schlüpfen in die Rolle der Musiker und lassen den Eindruck entstehen, ABBA leibhaftig auf der Bühne zu erleben. Im zweiten Teil der poppig-bunten Show präsentieren erstklassige Künstler Boney M. mit Hits wie "Rivers of Babylon", "Brown Girl in the Ring" und "Rasputin".
Produzent dieser Show ist Bernhard Kurz, Berlin. Die beliebte Show läuft im Berliner Estrel Festival Center und kommt jetzt auf ihrer Deutschlandtournee nach Mölln.

Ort: Konzert
Uhrzeit: 19:30
Eintritt: 35 Euro, Gäste 39 Euro
Veranstaltungsart: Konzert
Vortragender:  

 
Ohnsorg Theater in Mölln

Donnerstag, 5. Februar 2015

De schöönste Dag in´t Johr

 

Komödie von Nick Walsh
Plattdeutsch von Gerd Meier | Inszenierung: Jasper Brandis
Bühne: Andreas Freichels | Kostüme: Christine Jacob
Besetzung: Beate Kiupel, Herma Koehn, Meike Meiners, Erkki Hopf, Oskar Ketelhut

Eigentlich sollte es eine gemütliche Geburtstagsfeier werden. Doch Geburtstagskind Erich hat schon vor Beginn der Feier die Nase voll. Seine Frau Helga ist in den letzten Vorbereitungen, als mehr und mehr Gäste absagen. Übrig bleibt nur ein Paar – Helgas Schwester Evelyn und ihr töffeliger Mann Hagen. Aus dem geplanten netten Beisammensein entwickelt sich im Laufe des Abends ein überaus komödiantisches Inferno. Erich entpuppt sich als egoistischer Widerling, dessen beruflicher Erfolg deutlich Infrage steht. Helga versucht die Bruchstücke der verschiedenen Beziehungen zu kitten. Evelyn gefällt sich in der Rolle der alles beobachtenden, bissig-scharfen Analytikerin. Und Hagen erweist sich als Volltrottel, der immer wieder dafür sorgt, dass die gesamte Gesellschaft auf ihm herumhacken kann - denn was er anfasst, geht unweigerlich zu Bruch. Als dann auch noch Hetti, die naiv-egozentrische Mutter von Evelyn und Helga, überraschend auftaucht, erreichen die turbulenten Entwicklungen ihren Höhepunkt.

Ort: Theatersaal
Uhrzeit: 19:30
Eintritt: 29,50, Gäste 31 Euro
Veranstaltungsart: Theater
Vortragender:  

 
Mut und Charisma, Wille und Leidenschaft!

Donnerstag, 12. Februar 2015

Der Mythos der Tania Blixen

 

Vortrag mit Dias und Lesung über die dänische Erzählerin
Karen Blixen von Regine Wernicke, Kunsthistorikerin, Berlin

Eigentlich gebührt „dieser großartigen Schriftstellerin“ der Nobelpreis sagt
Ernest Hemingway anlässlich seiner Nobelpreisverleihung 1954.
Schon als Kind fabuliert die brillante Erzählerin phantastischer Geschichten, aber auf Grund fehlender Resonanz, Anregung und Förderung verliert sie die
Lust weiter zu schreiben. Jedoch aus ihrer schweren Lebenskrise in Afrika avanciert die Malerin, Farmerin, Großwildjägerin und große Lebenskünstlerin zur weltberühmten Dichterin. Wie verlief die Suche und der Kampf um Selbst-verwirklichung dieser außergewöhnlichen Frau, die durch den grandiosen Kinoerfolg „Jenseits von Afrika“ in Deutschland populär geworden ist?

Ort: Theatersaal
Uhrzeit: 19:30
Eintritt: 6 Euro, Gäste 8 Euro
Veranstaltungsart:  
Vortragender: Regine Wernicke

 
Baumann und Clausen

Donnerstag, 19. Februar 2015

„Alfred allein Zuhause“

 

Ella Clausen verlässt das gemeinsame Heim, nachdem Alfred mal wieder über sein “Pummelchen” gewitzelt hat. Als Alfred merkt, dass Ella es dies Mal ernst meint, ist das große Chaos bereits ausgebrochen. Nichts funktioniert mehr. Und so muss sein bester Freund HaWe ihm “unbürokratisch” zu Hilfe eilen. Der Passamtsfuzzi zieht kurzentschlossen beim Oberamtsrat ein und die Dinge nehmen ihren Lauf. Am Ende stellen sich alle die Frage: Schaffen Hans-Werner und Alfred es, die geliebte Ehefrau des Oberamtsrats zurückzugewinnen?

Ticket bei famila in Mölln oder im Internet.

Ort: Theatersaal
Uhrzeit: 20:00
Eintritt: 21,50 und 31,50 Euro
Veranstaltungsart: Comedy
Vortragender:  

 
Kleiner Streifzug durch die Geschichte der Möllner Gastronomie

Mittwoch, 25. Februar 2015

Vortrag von Hans W. Kuhlmann,dem Leiter der Möllner Stadtbildstelle

 

Der Leiter der Möllner Stadtbildstelle, Hans W. Kuhlmann, will das Publikum heute daran erinnern, dass es einmal zahlreiche Gaststätten, Cafés und andere gastronomische Betriebe gab, von denen heute vor allem die jüngeren Leute nicht einmal mehr etwas ahnen. Immerhin stammt die älteste Darstellung schon von 1860. Seine Behauptung: " Selbst, wenn man jeweils nur ein kleines Bier getrunken hätte, wäre man von einem Ende der Stadt zum anderen nur sturzbetrunken gekommen, wenn man jedes Etablissement besucht hätte." Kuhlmann versucht in nicht immer todernster Form, uns diese gastronomische Geschichte Möllns nahezubringen. Auch die Damen kommen nicht zu kurz, da früher auch die Orte, an denen man "Aber bitte mit Sahne" sagen konnte, weitaus häufiger anzutreffen waren. Ach ja, zum Mitraten ist auch etwas dabei.

Ort: Theatersaal
Uhrzeit: 19:30
Eintritt: frei
Veranstaltungsart: Vortrag
Vortragender: Hans W. Kuhlmann

 
Baumann und Clausen

Freitag, 27. März 2015

"Alfred allein Zuhaus"

 

Ella Clausen verlässt das gemeinsame Heim, nachdem Alfred mal wieder über sein “Pummelchen” gewitzelt hat. Als Alfred merkt, dass Ella es dies Mal ernst meint, ist das große Chaos bereits ausgebrochen. Nichts funktioniert mehr. Und so muss sein bester Freund HaWe ihm “unbürokratisch” zu Hilfe eilen. Der Passamtsfuzzi zieht kurzentschlossen beim Oberamtsrat ein und die Dinge nehmen ihren Lauf. Am Ende stellen sich alle die Frage: Schaffen Hans-Werner und Alfred es, die geliebte Ehefrau des Oberamtsrats zurückzugewinnen?

Ticketvorverkauf im Internet und bei famila in Mölln

Ort: Theatersaal
Uhrzeit: 20:00
Eintritt: 21,50 und 31,50 Euro
Veranstaltungsart: Comedy
Vortragender:  

Augustinum Mölln

Google-Maps Profil
Sterleyer Straße 44
23879 Mölln

Wegbeschreibung abrufen

Ihre Ansprechpartnerin

Interessentenberatung
Birgit Oellrich
Telefon: 04542 81 - 2105

Weitere Ansprechpartner

 

Kontakt

Empfang 045 42 / 81 - 1
Kultur 045 42 / 81 - 802