Kulturveranstaltungen

Kunst und Konzerte für höchste Ansprüche

Ein Ort der kulturellen Begegnung und der gesellschaftlichen Höhepunkte ist unser beeindruckendes Stiftstheater. Die Konzerte und Schauspiele dort werden von den Möllner Kulturinteressierten regelmäßig besucht und haben sich zum Mittelpunkt des hiesigen Kulturlebens entwickelt.

Kontakt zum Kulturreferat

Dr. Margit Bansbach
Tel.: 04542 / 81 - 802

no edit

Der aktuelle Veranstaltungskalender der Seniorenresidenz Mölln

 
„Kammermusik aus drei Jahrhunderten“

Dienstag, 10. März 2015

Das Marinemusikkorps Kiel zu Gast im Augustinum Mölln

 

Das Marinemusikkorps Kiel kommt mit mehreren Ensembles und Solisten. Von Bläserensembles, über das bekannte Jazzquintett, klassischen Ensembles bis zu Klavier mit Soloinstrumenten. Gespannt wird ein unterhaltsamer Bogen aus drei Jahrhunderten Kammermusik. Die Einnahmen des Konzerts gehen an eine gemeinnützige Institution im Möllner Raum.

Ort: Theatersaal
Uhrzeit: 19:30
Eintritt: Bewohner, Jugendliche, Studenten 8 Euro, Gäste 10 Euro
Veranstaltungsart: Konzert
Vortragender: Marinemusikkorps Kiel

 
„Eine kleine Philosophie des Dirigierens“

Donnerstag, 19. März 2015

von Jochem Wolff und Armin Diedrichsen

 

Bisweilen fragt sich der Musikliebhaber, ob nicht das Orchester, das so gut funktioniert, auch ohne Dirigent auskommen könnte – da er doch bestenfalls bloß den Takt schlägt? Tatsächlich ist der Dirigent viel wichtiger, denn er bedient viele Rollen: er mag Führer sein, sogar Feldherr im übertragenen Sinne, er ist die oberste Instanz, bisweilen Zauberer und Magier, eine Art Dompteur und Motor. Snob oder Pedant, auf jeden Fall der wesentliche Interpret der Partitur – insgesamt eine einzigartige Figur, die die Musik auf stilistisch unterschiedliche Weise durchdringt und alle Fragen und Rätsel zu lösen hat. Am Ende entsteht so etwas wie eine „Philosophie“, zumindest eine „Lebensphilosophie des Dirigierens“. Aufgefächert wird sie von den Autoren und Musikexperten Jochem Wolff und Armin Diedrichsen. Die, die Dirigenten Furtwängler und von Karajan als besondere Protagonisten dieser spannenden und überraschend facettenreichen Thematik nehmen – verknüpft mit musikalischen Raritäten, vor allem seltenen historischen Aufnahmen und dokumentarischem Bildmaterial.

Ort: Theatersaal
Uhrzeit: 19:30
Eintritt: 6 Euro, Gäste 8 Euro
Veranstaltungsart: Vortrag mit musikalischen Raritäten und Bildmaterial
Vortragender: Jochem Wolff & Armin Diedrichsen

Podium junge Musiker

Mittwoch, 25. März 2015

Ein Abend mit Klavier, Violine und Violoncello

 

Das Klaviertrio spielt für Sie:

Dimitri Schostakowitsch - Trio Nr. 1 op. 8 in c-Moll (in einem Satz)

Gaspar Cassadó - Suite per Violoncello (1926)

Joseph Haydn - Klaviersonate Hob. XVI:52 in Es-Dur

Allegro; Adagio; Finale-Presto

Johannes Brahms - Trio Nr. 3 op. 101 in c-moll

Allegro energico; Presto non assai; Andante grazioso; Finale-Allegro molto

Ort: Theatersaal
Uhrzeit: 19:30
Eintritt: Bewohner, Jugendliche, Studenten 6 Euro, Gäste 8Euro
Veranstaltungsart: Konzert
Vortragender: Henrik Schöll-Naderer, Klavier; Lena Rademann, Violine; Friederike Seeßelberg, Violoncello

 
Baumann und Clausen

Freitag, 27. März 2015

"Alfred allein Zuhaus"

 

Ella Clausen verlässt das gemeinsame Heim, nachdem Alfred mal wieder über sein “Pummelchen” gewitzelt hat. Als Alfred merkt, dass Ella es dies Mal ernst meint, ist das große Chaos bereits ausgebrochen. Nichts funktioniert mehr. Und so muss sein bester Freund HaWe ihm “unbürokratisch” zu Hilfe eilen. Der Passamtsfuzzi zieht kurzentschlossen beim Oberamtsrat ein und die Dinge nehmen ihren Lauf. Am Ende stellen sich alle die Frage: Schaffen Hans-Werner und Alfred es, die geliebte Ehefrau des Oberamtsrats zurückzugewinnen?

Ticketvorverkauf im Internet und bei famila in Mölln

Ort: Theatersaal
Uhrzeit: 20:00
Eintritt: 21,50 und 31,50 Euro
Veranstaltungsart: Comedy
Vortragender:  

 
„Kiseki“

Mittwoch, 1. April 2015

Klangsteine und Violine

 

"Kiseki" verbinden magische Steinklänge mit japanischen Geigenmelodien.
Hoshiko Yamane aus Osaka und Jürgen Heidemann aus Berlin sind in ihren Konzerten dem Wunder auf der Spur. Sie bewegen sich zwischen den Genres, von Klassik bis Moderne zwischen westlicher und japanischer Tradition Seit mehreren Jahren musizieren sie gemeinsam und bieten dem Publikum aufregende Kompositionen anspruchsvoller Unterhaltung.

Der Konzertbesuch ist ein Erlebnis für Auge und Ohr, Körper und Geist. Die schwarz glänzenden Steinquader bieten ein breites Spektrum einzigartiger Klänge. Die Kombination mit den zarten Tönen der Violine eröffnet neue Spiel- und Ausdrucksmöglichkeiten. In ihren Kompositionen und Improvisationen emanzipiert sich die Dissonanz. Die entstehenden Obertöne der beiden Instrumente schweben sanft im Raum. In ihrem aktuellen Programm, arbeiten die Künstler mit der neuen Spielanordnung der Klangsteine. Die Kompositionen überraschen durch ihre melodiösen Linien. Stein und Violine bewegen die Töne zu einem Reigen.

Ort: Theatersaal
Uhrzeit: 19:30
Eintritt:  7 Euro, Gäste 8 Euro
Veranstaltungsart: Konzert
Vortragender: Hoshiko Yamane & Jürgen Heidemann

 
Stefan Zweig: Schachnovelle

Mittwoch, 15. April 2015

Dr. B.s schicksalhafte Verbindung mit den Farben Schwarz und Weiß

 

Lesung mit Henning Westphal

 Eine unerhörte Begebenheit steht im Zentrum der „Schachnovelle“: das Duell zweier Schachspieler, wie sie unterschiedlicher nicht sein können. Auf der einen Seite der primitive und zugleich arrogante Weltschachmeister Czentovic, auf der anderen Seite der hochintelligente und sensible österreichische Emigrant Dr. B. Er rettete während der Gestapo-Haft sein Leben, indem er oder sein „Schach-Ich“ den Gegner Schwarz gegen den Gegner Weiß ausspielen ließ und umgekehrt. Bei diesem irrsinnigen Spiel im abstrakten Raum der Phantasie musste Dr. B. als „Spieler Weiß vier oder fünf Züge vorausberechnen und ebenso als Spieler Schwarz“ – gleichsam mit zwei Gehirnen. 

Ort: Theatersaal
Uhrzeit: 19:30
Eintritt: 6 Euro, Gäste 8 Euro
Veranstaltungsart: Lesing
Vortragender: Henning Westphal

 
Frauen und Männer in der Bibel - Menschen wie Du und ich

Dienstag, 28. April 2015

Vortrag von Pröpstin Malve Lehmann Stäcker

 

Der Vortrag von Pröpstin Malve Lehmann Stäcker lädt Sie zu einer Entdeckungsreise ein. Sie werden in ihm Menschen begegnen, die wie Sie Fragen und Zweifel haben, Rückschläge erleiden und dennoch ihr Leben meistern. Sie lernen Frauen und Männer kennen, deren Freude ansteckend ist, aber auch solche, die traurig und niedergeschlagen sind. Es sind junge und alte Menschen, Gesunde und Kranke. Mir sind diejenigen immer Vorbilder gewesen, die ahnten, dass ihr Körper Ihnen auch etwas über ihre Seele sagen will. Und manches Mal verlieh diese Erkenntnis ihrer Seele Flügel. Das Faszinierende an unserer "Kontaktaufnahme" mit den in den biblischen Erzählungen vorgestellten Personen ist ihre Normalität, die sie aber nicht hindert, danach zu fragen, was Gott mit Ihnen vor hat bzw. wie die Begegnung mit Jesus sie verändert. (Ganz sicher gehört dazu Maria aus Magdala, die für viele von Ihnen eine "Wunschkandidatin" für diesen Vortrag ist). So gegensätzlich ihr Lebensraum und ihre Lebensumstände zu dem sind, was uns geprägt hat so ähnlich sind sie uns in der Suche nach dem, "was die Welt im Innersten zusammenhält".

Ort: Vortragsraum
Uhrzeit: 10:30
Eintritt: Eintritt frei
Veranstaltungsart: Vortrag
Vortragender: Pröpstin i. R. Malve Lehmann-Stäcker

Augustinum Mölln

Google-Maps Profil
Sterleyer Straße 44
23879 Mölln

Wegbeschreibung abrufen

Ihre Ansprechpartnerin

Interessentenberatung
Birgit Oellrich
Telefon: 04542 81 - 2105

Weitere Ansprechpartner

 

Kontakt

Empfang 045 42 / 81 - 1
Kultur 045 42 / 81 - 802