Kulturveranstaltungen

Kultur und Geselligkeit

Unser abwechslungsreiches Kulturprogramm genießt bei unseren Bewohnern einen hohen Stellenwert. Gerne laden wir Sie zu unseren nächsten Veranstaltungen ein.

Kontakt zum Kulturreferat

Vanessa Volkwein
Tel.: 07532 / 44 26 - 18 50

no edit

Der aktuelle Veranstaltungskalender der Seniorenresidenz Meersburg

 
Die Familie Mozart in Bildern

Samstag, 28. Mai 2016

Festliches 3-Gang-Menü der Mozart Zeit

 

Georg Mais, Autor und Sprecher
Sergei Markin, Klavier

Wolfgang Amadeus Mozart gehört zu den herausragenden Komponisten, die die Welt hervorgebracht hat.  .

Der ausgewiesene Mozart Kenner Georg Mais bietet Einblick in das Familienleben der Mozarts und eröffnet dem Publikum die wenig bekannte, über die Kunst hinaus gehende Seite des großen Salzburger Meisters. Im Rahmen der Veranstaltung werden Bilder der Mozart Familie aus dem Archiv der Internationalen Stiftung Mozarteum Salzburg gezeigt .  

Der Kölner Pianist Sergei Markin begleitet das Programm mit Meisterwerken für Klavier von Mozart und seinen Zeitgenossen.

Unser Küchenteam bietet im Nachgang ein festliches 3-Gang-Menü, wie es in damaliger Zeit auf dem Speiseplan der Mozarts stand.

Bitte reservieren Sie Ihren Platz, da nur noch wenige Karten übrig sind unter der Telefonnummer 07532/44231850 oder per E-Mail unter vanessa.volkwein@augustinum.de

Ort: Theatersaal
Uhrzeit: 18:00
Eintritt: 47 Euro
Veranstaltungsart: Kulinarik und Musik
Vortragender: Georg Mais

 
Sofa oder Südamerika?

Donnerstag, 2. Juni 2016

40.000 Kilometer auf dem Motorrad durch den Kontinent

Foto von Karl Spiegel am Titicacasee

Die Volksbank Überlingen präsentiert das elfmonatige Projekt Südamerika, welches den früheren Werbe- und Eventmanager der Volksbank Überlingen und heutigen Reisejournalisten, Karl Spiegel, quer durch den großen Kontinent führte.

Nach einer 33-tägigen Frachtschiffreise, zusammen mit seinem Motorrad, von Hamburg nach Montevideo, bereiste er Uruguay, Argentinien, Paraguay, Brasilien, Guyana, Suriname, Französisch Guayana, Peru und Ecuador mit den Galapagos Inseln. Es folgten im Jahr 2016 nochmals Peru, dann Bolivien, Argentinien bis hinunter nach Feuerland sowie Chile mit dem besonderen Highlight der Osterinsel. Vom Amazonastiefland bis hinauf auf fast 5.000 Höhenmeter ist Karl Spiegel auf einer BMW G 650 GS Sertão unterwegs, die mit vielen Spezialteilen für die besonderen Bedingungen der Reise ausgerüstet wurde. Mit leuchtenden Augen erzählt er über seine besonderen Erlebnisse und die ungezählten, interessanten Begegnungen mit der einheimischen Bevölkerung.

Ort: Theatersaal
Uhrzeit: 19:30
Eintritt: Der Eintritt ist frei. Spenden erbeten.
Veranstaltungsart: Multimediavortrag live kommentiert
Vortragender: Karl Spiegel

 
Vom Anfang und Ende

Donnerstag, 9. Juni 2016

Vernissage der Ausstellung über erste und letzte Sätze der Weltliteratur mit Lesung von Dr. Renatus Deckert

 

Der erste Satz eines Romans muss sitzen! Er entscheidet, ob wir zum Weiterlesen verführt werden oder es sein lassen mit der Lektüre. Wenn die Behauptung stimmt, dass der erste Satz ein Geschenk der Götter ist, dann muss dieses Geschenk in aller Regel hart erarbeitet werden. Generationen von Autorinnen und Autoren ringen Tage, Wochen und manchmal Monate um diesen magischen ersten Satz, bis er stimmt und die Geschichte sich wie von selbst erzählen lässt. Ähnlich viel Anstrengung kostet nur der letzte Satz – vielleicht auch deshalb, weil manche Menschen bei neuen Büchern zuallererst den Schluss lesen.

Wenn Sie die ersten und letzten Sätze dieser kleinen Ausstellung lesen, tun Sie es mit Respekt vor den Autorinnen und Autoren, lassen Sie sich jedes Wort auf der Zunge zergehen – und erfreuen Sie sich an den typografischen Gestaltungen der vier Abiturientinnen Eva-Kathrin Däumler, Daniela Gelder, Christina Stadler und Justine Thomas aus der Samuel-Heinicke-Fachoberschule des Augustinum. Sie haben sich gemeinsam mit Ihrem Kunstlehrer Hubert Kretschmer ein Schuljahr lang auf die ersten und letzten Sätze der Weltliteratur konzentriert, als gäbe es kein Dazwischen.

Zur Vernissage der Ausstellung liest Dr. Renatus Deckert aus seiner Geschichtensammlung "Das erste Buch", in der hundert der bekanntesten deutschsprachigen Schriftsteller eingeladen wurden, noch einmal ihr erstes Buch zur Hand zu nehmen und zu erzählen, wie sie zum Schreiben gekommen sind. Unter den Autorinnen und Autoren sind viele große Namen der deutschen Literatur: zwei Nobelpreisträger, neun von zwölf Büchner-Preisträgern der letzten zwölf Jahre und mehrere Autoren, die den Deutschen Buchpreis gewannen wie beispielsweise Günter Grass, Siegfried Lenz, Martin Walser, Peter Härtling, Wilhelm Genazino, Peter Handke oder Elfriede Jelinek. Sie alle erinnern sich in kleinen funkelnden Geschichten, wie sie zu schreiben begannen, welche Hoffnungen sie damals bewegten und wie der Schritt auf die literarische Bühne gelang und es zu ihrer ersten Veröffentlichung kam.

Ort: Galerieflur
Uhrzeit: 19:30
Eintritt: Der Eintritt ist frei.
Veranstaltungsart: Vernissage mit Lesung
Vortragender: Dr. Renatus Deckert

 
Zum Ersten, zum Zweiten und zum Dritten…

Samstag, 11. Juni 2016

Kunst- und Krempelmarkt mit Versteigerung

 

Begeben Sie sich auf eine Schatzsuche ins Augustinum Meersburg. Der erste Kunst- und Krempelmarkt des Hauses spricht die Jagd- und Sammelleidenschaft des Menschen an.

Ab 10:30 Uhr können Sie durch die Verkaufsstände im Foyer schlendern oder sich über die Verkaufsgegenstände der Auktion informieren. Um 11 Uhr sowie bei Bedarf um 14 Uhr findet die Versteigerung von kleineren Möbelstücken sowie unterschiedlichsten Wertgegenständen statt. An diesem Tag wechseln Lieblingsstücke von einst ihren Besitzer. Ein Bücherbasar für Liebhaber der Literatur ist ebenfalls vorhanden. Für Ihr leibliches Wohl ist ebenfalls mit Snacks und Kuchen gesorgt.

Ort: Foyer und Theatersaal
Uhrzeit: 11:00
Eintritt: Der Eintritt ist frei.
Veranstaltungsart: Kunst- und Krempelmarkt
Vortragender:  

Rituale. Spielregeln des Lebens.
Rituale – Gestaltung der Lebensstufen

Dienstag, 14. Juni 2016

Ein Vortrag von Pfarrer i. R. Dr. Jan Badewien

 

Rituale gliedern unser Leben. Das gilt für uns als Individuen mit den Feiern von Geburtstagen und mit der Hervorhebung besonderer Ereignisse in der Biographie. Das gilt aber auch für unser gesellschaftliches Leben von der Geburt, über das Erwachsenwerden, die Partnerwahl – bis hin zum endgültigen Abschied bei Sterben, Tod und Trauer.

Der Vortrag wird sich mit solchen „Übergangsriten“ befassen, die die Entfaltung eines Lebenslaufs und die darin sich ereignenden Übergänge und Lebensstufen markieren.

Ort: Theatersaal
Uhrzeit: 19:30
Eintritt: Der Eintritt ist frei.
Veranstaltungsart: Vortrag
Vortragender: Dr. Jan Badewien

 
Tastenspiele

Sonntag, 19. Juni 2016

Klavierabend mit Nikolaus Henseler

Foto: Helmut Voith

Ein spannendes Programm präsentiert der Pianist Nikolaus Henseler – Leiter des Vokalensembles Camerata Serena – mit diesem Klavierabend im Augustinum Meersburg. Im Zentrum des Abends steht die Sonate op. 26 von Ludwig van Beethoven, die mit ihrem charakteristischen Trauermarsch als Vorstudie zu seiner berühmten Eroica-Symphonie gelten kann. Am Beginn des Programms steht eine vielschichtige Fantasie von Johann Sebastian Bach, die formal und harmonisch ihrer Zeit weit voraus ist. Damit ist im Ansatz die Brücke zu den Notations – 6 kurzen Miniaturen – von Pierre Boulez geschlagen. Der Abend wird abgerundet von einem tief-tragischen Satz aus den „Gesängen der Frühe“ von Robert Schumann und der energisch-sprühenden Rhapsodie op. 119 von Johannes Brahms.

Ort: Theatersaal
Uhrzeit: 19:30
Eintritt: Der Eintritt ist auf Spendenbasis.
Veranstaltungsart: Konzert
Vortragender: Nikolaus Henseler

 
Von Liebe und anderen Abschieden

Donnerstag, 30. Juni 2016

Musikalisch begleitete Lesung von Dorothea Neukirchen

 

Dorothea Neukirchen liest aus ihrem neuesten Buch „Von Liebe und anderen Abschieden“. Entstanden sind 15 Episoden von flüchtigen und bleibenden Begegnungen, von Flirt, Betrug, Dreiecks- und Ehegeschichten. Geschichten, die man zu kennen glaubt, so aber noch nicht gelesen hat. Die erfahrene Regisseurin, Drehbuchautorin, Schriftstellerin und Schauspielerin weiß, wie man eine Story dramaturgisch spannend erzählt. Nach ihrem Schauspielstudium in Stuttgart spielte sie auf zahlreichen Bühnen. Zusätzlich entdeckte sie ihr Interesse für die Arbeit hinter der Kamera und begann eigene Drehbücher zu schreiben und Regie zu führen. In der Geschichte „Der Designeranzug“ verrät eine bunte Krawatte die Affäre eines Ehemanns und „Ein Tanz“ endet anders als vermutet. Bei den Kurzgeschichten um Liebe und Abschied hat sich die Begleitung durch Musik als ideal herausgestellt.

Dafür arbeitet sie gern mit dem Jazz-Pianisten Martin Giebel aus Tettnang zusammen. Der Jazzmusiker nimmt die Stimmungen der Geschichten auf und unterstreicht diese mit seiner Musik. Er wirkte bei zahlreichen Theater- und Varieté-Produktionen mit, nahm an internationalen Festivals und Tourneen in Europa teil und spielte unter anderem mit Benny Waters, Bobby Shew und Melva Houston.

Ort: Theatersaal
Uhrzeit: 19:30
Eintritt: Der Eintritt ist auf Spendenbasis.
Veranstaltungsart: Lesung mit musikalischer Begleitung
Vortragender: Dorothea Neukirchen, Martin Giebel

Augustinum Meersburg

Google-Maps Profil

Kurallee 18
88709 Meersburg

Wegbeschreibung abrufen

Ihre Ansprechpartnerin

Annette Felder
Interessentenberatung
Telefon: 075 32 / 4426 - 1810

weitere Ansprechpartner

Kontakt

Empfang: 075 32 / 4426 - 0
Fax: 075 32 / 4426 - 1809