Kulturveranstaltungen in der Augustinum Seniorenresidenz Hamburg

Highlights für Bewohner und Gäste

Als exklusives Seniorenheim in Hamburg bietet das Augustinum seinen Bewohnern auch ein eigenes hochwertiges Kulturprogramm. Von Konzerten und Gastspielen im eigenen Theater bis hin zu Kunstausstellungen und Vortragsreihen reichen die Veranstaltungen.

Kontakt zum Kulturreferat

Sandy Vorsprecher
Tel.: 040 / 391 94 - 300

no edit

Unser aktueller Veranstaltungskalender der Seniorenresidenz Hamburg

 
"Der Unverbess" - Christian Morgenstern

Dienstag, 29. Juli 2014

Zum 100. Todestag

 

Geheimnisvoll, fantasiereich und humorvoll präsentiert Ihnen die Schauspielerin Cornelia Thiele tiefsinnige, manchmal auch unsinnige Gedichte von Christian Morgenstern. Pantomimisch dargestellt und ausdrucksstark gespielt und gesungen, schlüpft sie dabei sehr gekonnt und flink in die verschiedenen Figuren, als Würfel, Magd, Palmström und Schild-Kröte. Lachen und Weinen liegen hier eng beieinander.

Erleben Sie die Lebendigkeit des Werkes von Christian Morgenstern, dessen 100. Todestag wir in diesem Jahr begehen, in einer beeindruckenden Inszenierung. Thomas Kieck begleitet mit der Gitarre, greift aber auch zu Klingel, Pfeife und Xylophon, lässt nebenbei eine Möwe fliegen und trägt damit nicht unwesentlich zur Lebhaftigkeit des Programms bei.

Das außergwöhnliche Duo war bereits – sehr erfolgreich – mit „Zurück zu den Träumen – Märchen für Erwachsene“ bei uns zu Gast.

Ort: Theatersaal
Uhrzeit: 17:00
Eintritt: 7 Euro
Veranstaltungsart: Theater
Vortragender: Cornelia Thiele, Schauspiel und Thomas Kieck, Gitarre

 
Enoch Arden

Dienstag, 5. August 2014

Melodram für Pianoforte

 

Erleben Sie an diesem Nachmittag eine musikalische Rarität: Das Versepos des englischen Dichters Lord Alfred Tennyson von 1864 gehört zur Weltliteratur. Von Richard Strauss kongenial musikalisch in Szene gesetzt, hatte die Vertonung großen Erfolg.

Die Geschichte bietet die gesamte Bandbreite großer Gefühle: Freundschaft und Treue, Verlust und Verzweiflung und zuletzt Verzicht aus übermenschlicher Liebe. Die durch die Untiefen des Lebens führende Odyssee des Enoch Arden geht zu Herzen, zeigt sie doch einen Helden, der tapfer die Prüfungen des Lebens erträgt und aus tiefer Liebe heraus sein eigenes Glück zurückstellt.

Ort: Theatersaal
Uhrzeit: 17:00
Eintritt: 6 Euro
Veranstaltungsart: Klavier und Lesung
Vortragender: Matthias Huth, Klavier und Christian Mattick, Sprecher

 
Bedeutungswandel der Industrialisierung in Altona-Ottensen

Donnerstag, 7. August 2014

Thematischer Rundgang durch den Stadtteil

 

Am Beispiel des ehemaligen Industriequartiers Ottensen zeigt von Dücker in ihrem Vortrag im Juli eine Bandbreite verschiedener Industriebranchen auf, verdeutlicht die architektonische Ausformung ihrer Produktionsstätten und die Umnutzung der Fabrikgebäude z.B. als Film- und Musikstudios, Galerien, Büros oder Restaurants.

Heute lädt Sie die Kunst- und Kulturhistorikerin zu einem thematischen Rundgang ein. Entdecken Sie kreativ umgenutzte Gebäude und Höfe im Arbeiterviertel Ottensen, wo vor 100 Jahren noch rauchende Schlote standen.

Ort: Treffpunkt am Empfang
Uhrzeit: 15:00
Eintritt: frei
Veranstaltungsart: Spaziergang
Vortragender: Dr. Elisabeth von Dücker, Kultur- und Kunsthistorikerin

 
Die Wikinger

Dienstag, 12. August 2014

Seefahrer, Räuber, Staatengründer

 

Sie brannten Hamburg und Trier nieder, belagerten Paris und Konstantinopel, entdeckten Amerika, kolonisierten England und begründeten Russlands Staatlichkeit: die Wikinger. Zwei Jahrhunderte lang versetzten skandinavische Raubüberfälle Europa in Angst und Schrecken.

Wie aber gelang es jenen kühnen Seefahrern, die zugleich auch zähe Bauern, kunstsinnige Handwerker und tapfere Kämpfer waren, trotz ihrer geringen Zahl einen solchen Einfluss zu gewinnen?

DerVortrag analysiert die Faktoren, die ihren Aufstieg begründeten, schildert die wichtigsten Wikingerzüge, ihr allmähliches Aufgehen in der europäischen Staatengemeinschaft, ihr rätselhaftes Verschwinden in Grönland und räumt mit manchen Vorurteilen auf.

Ort: Theatersaal
Uhrzeit: 17:00
Eintritt: 5 Euro
Veranstaltungsart: Vortrag
Vortragender: Dr. Frank S. Becker, Autor

 
Klavier zu vier Händen

Donnerstag, 28. August 2014

Richard Strauss zum 150. Geburtstag

 

Hören Sie ein Geburtstagsständchen für Richard Strauss, der Urheber des „Rosenkavalier“, wäre im Juni dieses Jahres 150 Jahre alt geworden. Das Duo Borota und Knebel möchte Ihnen den Komponisten von einer unbekannten Seite vorstellen: ohne Gesang, dafür mit Klavier zu vier Händen, quasi als Orchesterersatz.

An diesem Abend wird auch ein prominentes Beispiel für Musik-Satire - die Tondichtung „Till Eulenspiegels lustige Streiche“ – erklingen. Damit wächst das Konzertprogramm vom gediegenen Johann Sebastian Bach bis hin zur grotesken Persiflage zweier russischer Melodien von Alexander Rosenblatt – in bestem Strauss’schen Sinne …

Ort: Theatersaal
Uhrzeit: 18:00
Eintritt: 6 Euro
Veranstaltungsart: Konzert
Vortragender: Ljiljana Borota und
Christian Knebel
Betreutes-Wohnen-Hamburg

Augustinum Hamburg

Google-Maps Profil
Neumühlen 37
22763 Hamburg

Wegbeschreibung abrufen

Ihre Ansprechpartnerin

Interessentenberatung
Birgit Strunk
Telefon: 0800 22 12345
(kostenfrei)

 

 

Kontakt

Empfang 040 / 391 94 - 0
Kultur 040 / 391 94 - 300