Kulturveranstaltungen

Unser Theater - kultureller Treffpunkt für Bewohner und Gäste

Als Bewohner des Augustinum Freiburg haben Sie ein eigenes Theater mit einem abwechslungsreichen Kulturprogramm im Haus, welches zugleich kultureller Anziehungspunkt für viele Gäste aus der Umgebung ist.

Kontakt zum Kulturreferat

Ulrike Strube
Tel.: 07 61 / 47 85 - 809

Unser aktueller Veranstaltungskalender in der Seniorenresidenz Freiburg

ideenreich
Die Mutter aller Innovationen

Donnerstag, 30. März 2017

Eine verblüffend erhellende Kulturgeschichte

Beamer-Show von und mit dem Fotografen Thomas Herbrich

 

Eine Frage: Welche Idee hat die Entwicklung unserer Kultur so beeinflusst wie keine andere? Ein paar Tipps geben wir Ihnen: Es handelt sich um einen Gegenstand, der zu Recht die Mutter aller Innovationen genannt werden kann. Er kostet nur wenige Cents und jeder hat ihn – wahrscheinlich sogar mehrfach – zuhause. Unsere gesamte (Schrift-)Kultur beruht auf ihm, er hat allen Erfindungen den Weg geebnet und den Alltag über viele Jahrhunderte geprägt. Ohne ihn gäbe es keine Tapeten, Gardinen oder Teppiche. Er ist nicht nur wichtig für die NASA, auch zum Flirten lässt er sich effektiv einsetzen. Sind Sie jetzt neugierig geworden?

Thomas Herbrich hat für seine unterhaltsame und spektakuläre Show nahezu vier Jahre lang recherchiert. Er ist ein weltweit angesehener Fotograf, bekannt für sensationelle Bildbearbeitungen und Special Effects, auch für Hollywood-Blockbuster. Seit Jahren steht er mit Vorträgen über seine Fotografie und über kulturhistorische Themen auf der Bühne, die Jung und Alt faszinieren. Lassen Sie sich überraschen!

Ort: Theater
Uhrzeit: 19:30
Eintritt: 5 Euro, 6 Euro (Gäste)
Veranstaltungsart: Vortrag
Vortragender: Thomas Herbrich

Romantischer Klavierabend

Mittwoch, 5. April 2017

Mit Karina Cveigoren und Ada Heinke

Die junge Freiburger Pianistin Ada Heinke (16) gibt mit Ihrer Mutter Karina Cveigoren ein Konzert mit Stücken von Fréderic Chopin, Claude Debussy, Sergej Prokofiev, Ludwig van Beethoven und Franz Liszt.

Ort: Theater
Uhrzeit: 19:00
Eintritt: Eintritt frei - Spenden erbeten
Veranstaltungsart: Konzert
Vortragender: Karina Cveigoren und Ada Heinke

Holger Rohn Jazz Quartett

Freitag, 7. April 2017

Aus eigener Feder

Der Saxofonist Holger Rohn stellte die Besetzung seines Quartetts aus langjährigen, musikalischen Weggefährten - Tilman Günther am Piano, Bernd Heitzler am Bass und Dieter Schröder an den Drums - zusammen. Mit jedem einzelnen dieser Musiker verbindet ihn eine besondere Zeit in seinem musikalischen Schaffen.

Seine Kompositionen, die trotz moderner Harmonik auf traditionelle Stile wie Blues, Swing oder Fusion aufbauen, verschmelzen durch das Charisma der einzelnen Musiker zu einem stilvollen Gesamtwerk.

Vielen von Ihnen ist Holger Rohn als Saxofonist der Kilian Heitzler Big Band bekannt.

Ort: Theater
Uhrzeit: 19:30
Eintritt: 10 Euro, 15 Euro (Gäste)
Veranstaltungsart: Konzert
Vortragender: Holger Rohn Jazz Quartett

Galerie Augustinum
Aquarelle - natürlich und farbenfroh

Mittwoch, 12. April 2017

Vernissage zur Ausstellung von Irmgard Hühner

Blumen, Stillleben und Landschaften sind die Motive dieser Ausstellung, wobei die Darstellung von der naturalistischen bis zur impressionistischen Sichtweise reicht. Die Aquarelle wollen den Betrachter einladen, sie neugierig und interessiert anzuschauen. Es soll ein erlebnisreicher Spaziergang durch unsere bunte, vielfältige Natur sein.

 

Die Ausstellung ist bis zum 11. Juni 2017 täglich zwischen 10:00 und 20:00 Uhr geöffnet.

Ort: Theater
Uhrzeit: 19:00
Eintritt: kostenfrei
Veranstaltungsart: Vernissage

Weltklassik am Klavier
Weltklassik am Klavier – Eine große Nachtmusik!

Samstag, 22. April 2017

Mikhail Mordvinov spielt Mozart, Beethoven, Chopin, Liszt und Schumann

Jedes Werk im Programm hat eine direkte oder indirekte Verbindung zur zauberhaften und geheimnisvollen Nachtzeit. Den Anfang macht die virtuose Transkription der „kleinen Nachtmusik“ von Mozart. Über den typischen Notturno-Mittelsatz der Sturmsonate von Beethoven geht es zum nostalgischen Höhepunkt des Genres mit ausgewählten Nocturnes von Chopin. Das monumentale abschließende Werk von Schumann, die symphonischen Etüden, führen uns durch die Welt der romantischen Träume mit ihren vielen Facetten - die uns dann endlich zum fulminanten Finale bringen, welches wie ein Morgenlicht erstrahlt.

Der in Moskau geboren Pianist zählt zu den bedeutendsten russischen Pianisten seiner Generation. Nach zahlreichen Erfolgen bei internationalen Wettbewerben konzertiert er heute weltweit als Solist, Kammermusiker und Liedpianist.

Ort: Theater
Uhrzeit: 19:30
Eintritt: 15 Euro, 20 Euro (Gäste)
Veranstaltungsart: Konzert
Vortragender: Mikhail Mordvinov

Der Tiger auf dem Sprung

Montag, 24. April 2017

Eine Reise durch Indochina (Vietnam, Laos, Kambodscha) mit Detlef Hoffmann

Die französischen Kolonialherren haben nicht ohne Grund für Südostasien den Namen „Indochina“ gewählt, weil sie eine Überschneidung kultureller Einflüsse von Indien und China festgestellt haben. Der Referent, Detlev Hoffmann, hat die Länder Vietnam, Kambodscha, Laos und Thailand vor kurzem besucht und ist der Frage nachgegangen, in wieweit sich die Einflüsse gemischt, überschnitten oder etwas Neues hervorgebracht haben. Diese Länder haben seit ihrer Unabhängigkeit eine wechselvolle Geschichte erlebt und erlitten. In den Sog des Kalten Krieges wurde nicht nur Vietnam durch einen „heißen“ Stellvertreterkrieg gerissen. Auch Kambodscha und Laos sind durch grauenhafte Bürgerkriege fast im Blut erstickt. Dass sich diese Länder seit den 90iger Jahren so rasch erholt haben, ist erstaunlich. Die überaus jungen Gesellschaften haben eine eindrucksvolle wirtschaftliche Entwicklung losgetreten und werden wegen ihrer beachtlichen Wachstumsraten auch als „Der Tiger auf dem Sprung“ bezeichnet. Mit eindrucksvollen Fotos wird Detlev Hoffmann uns die Situation dieser Länder zwischen Tradition und moderner Welt nahe bringen.“

Ort: Theater
Uhrzeit: 19:00
Eintritt: 5 Euro, 6 Euro (Gäste)
Veranstaltungsart: Vortrag
Vortragender: Detlev Hoffmann

Unterwegs im Ländle
Auf den Spuren von Marie Luise Kaschnitz

Donnerstag, 27. April 2017

Spaziergang mit Annemarie Kugge

Nur wenige Kilometer von Freiburg entfernt liegt Bollschweil. Das Dorf ist der Heimatort von der Dichterin und Schriftstellerin Marie Luise Kaschnitz (1901-1974), dem sie in ihrem Buch „Beschreibung eines Dorfes“ ein Denkmal gesetzt hat.
Annemarie Kugge wird uns auf den Spuren der berühmten Poetin an Kirche, Schloss und zum Friedhof, auf dem sie beigesetzt wurde führen, und uns die Tür zum Kaschnitz-Zimmer, das im Oktober 2014 im Rathaus eröffnet wurde, führen. Im Anschluss ist ein gemeinsamer Cafébesuch geplant.

Anmeldungen bitte schriftlich am Empfang oder per mail an frb.empfang@augustinum.de bis Montag, 10.04.2017.

Ort: Treffpunkt Schranke
Uhrzeit: 13:00
Eintritt: 28 Euro, 33 Euro (Gäste)
Veranstaltungsart: Ausflug

„Ein gebildeter Hausknecht“ und „Frühere Verhältnisse“

Samstag, 29. April 2017

Die Theatergruppe an der Lutherkirche spielt zwei Einakter von Johann Nestroy

Johann Nepomuk Eduard Ambrosius Nestroy (1801-1862) war Opernsänger, Schauspieler und Dramatiker. Das Werk des Österreichers gilt als literarischer Höhepunkt des Alt-Wiener Volkstheaters. Zwei Stücke stehen an diesem Abend auf dem Programm. Eine Pressestimme aus dem Jahr 1858 beschrieb ihn als großen Komiker, aber „als ‚gebildeter Hausknecht‘ jedoch, der alle Weiber in sich verliebt glaubt, sollte er richtiger Professor an der Hochschule der Heiterkeit heißen. Wer da nicht lachen lernt, bleibt ein Griesgram sein Leben lang“. Zum Stück „Frühere Verhältnisse“ kann man lesen: „Vor dem Hintergrund wirtschaftlich und gesellschaftlich labil gewordener Zustände vereint diese ethisch-satirische Sozialkritik sarkastische Bemerkungen über das kommerzialisierte Theater, über das unberechenbare Schicksal, über Parvenütum, Standesdünkel und vor allem über Täuschung und Selbsttäuschung.“

Seit 2005 treffen sich die Mitglieder der Laientheatergruppe, die sich aus Liebe zum Theater zusammengetan hat. „Ernste, tragische Stücke spielen wir nicht – wir kennen unsere Grenzen! Aber witzige, geistreiche, durchaus auch etwas boshafte Unterhaltung wollen wir unserem Publikum gerne bieten.“

Ort: Theater
Uhrzeit: 19:00
Eintritt: Eintritt frei - Spenden erbeten
Veranstaltungsart: Theater
Theater-Seniorenresidenz-Freiburg

Augustinum Freiburg

Google-Maps Profil
Weierweg 10
79111 Freiburg

Wegbeschreibung abrufen

Ihr Ansprechpartner

Interessentenberatung
Christoph Pfändler
Tel.: 07 61 / 4785-802

Kontakt

Empfang 07 61 / 4785-0
Beratung 07 61 / 4785-802
Kultur 07 61 / 4785-809