Kulturveranstaltungen

Kultur von Vernissage bis Kammerkonzert

Gleichgesinnte treffen und sich über Theaterstücke, Kunst und klassische Musik unterhalten – im Theaterfoyer des Augustinum Essen finden Bewohner wie Gäste eine Plattform für interessanten intellektuellen Austausch.

Kontakt zum Kulturreferat

Angelika Berenbrink
Tel.: 0201 / 431 – 88 06

no edit

Der aktuelle Veranstaltungskalender der Seniorenresidenz Essen

Musik und Gespräch
Gustav Mahler: Schätze aus dem "Komponierhäusle"

Montag, 23. Januar 2017

Musikwissenschaftlicher Vortrag von Dr. Ulrike Schwanse

Bildquelle: Dr. Ulrike Schwanse

Die 6. Sinfonie, die am 27. Mai 1906 in Essen uraufgeführte wurde, nimmt in Gustav Mahlers sinfonischem Schaffen eine Sonderstellung ein und gibt dem Hörer manche Rätsel auf. Ungewöhnliche Tonsymbole kehren immer wieder: Herdenglocken, tiefe Röhrenglocken und sogar Hammerschläge. Die Musikwissenschaftlerin Dr. Ulrike Schwanse zeigt auf, warum diese großartige Sinfonie Mahlers Genie erahnen lässt. Der Komponist selber bezeichnete sein Werk in Verbindung mit schicksalhaften Lebensumständen als die „Tragische”. Ein Vortrag auch für Mahler-Einsteiger!

Ort: Stiftstheater
Uhrzeit: 17:00
Eintritt: 6 Euro
Veranstaltungsart: Vortrag
Vortragender: Dr. Ulrike Schwanse

Cinema Augustinum
Vor der Morgenröte

Montag, 30. Januar 2017

Spielfilm Deutschland / Frankreich / Österreich 2016, 106 Miunten

Bildquelle: Filmverleih

Regie: Maria Schrader
Darsteller: Josef Hader, Barbara Sukowa, Matthias Brandt und andere

Der international gefeierte jüdische Schriftsteller Stefan Zweig verlässt seine Heimat Österreich, als die Nationalsozialisten die Publikation seiner Werke in Deutschland verbieten. Auf seinen Reisen begegnet man ihm mit Verehrung, doch er selbst kommt nicht zur Ruhe. Er verzweifelt angesichts des Wissens um den Untergang Europas, den er schon früh voraussieht. Die Regisseurin Maria Schrader erzählt mit szenischer Tiefe die Geschichte eines Flüchtlings, die Geschichte vom Verlieren der alten und der Suche nach einer neuen Heimat.

Ort: Stiftstheater
Uhrzeit: 19:30
Eintritt: 6 Euro
Veranstaltungsart: Kino
Vortragender:  

 
Wirklichkeit und Erinnerung

Mittwoch, 1. Februar 2017

fotorealistisch, frei und collagiert

Bildquelle: Christiane Bockx

Ausstellung mit Werken von Christiane Bockx

Die Künstlerin Christiane Bockx nutzt in ihren Bildern Dinge, Farbrhythmen und Druckmaterialien als Formulierungshilfen in der Darstellung von Wirklichkeitswahrnehmungen, Lebensbewegungen oder Erinnerungslinien. Die Dinge der Realität werden über die Fotografie zur Realität der Malerei. Farbrhythmen hingegen, frei und nur formalen Kriterien verpflichtet, bezeugen das Malen als Prozess. Dem Betrachter ermöglicht die Malerin hier eine unmittelbare Teilhabe und einen einfühlsamen Nachvollzug. Zeichnen, schneiden, kleben von Druckmaterialien ist eine technisch unkomplizierte, den Alltag begleitende Ausdrucksmöglichkeit. So lassen sich Gedankenlinien spielerisch in einen formalen Zusammenhang bringen und wie Lebensbewegungen tagebuchartig lesbar zeigen.

Die Ausstellung ist täglich von 09:00 Uhr bis 18:00 Uhr im Galeriebereich zu besichtigen.

Ort: Galerie & Vitrine
Uhrzeit: 21:00
Eintritt: frei
Veranstaltungsart: Ausstellung
Vortragender: Christiane Bockx

 
Frédéric Chopin

Freitag, 3. Februar 2017

Sein leben - seine Musik

Bildquelle: Karin Kulmer

Ein Klavierabend mit Lutz Görner und Nadia Singer

Seit über fünf Jahren beschäftigt sich der Rezitator Lutz Görner fast ausschließlich mit dem großen Franz Liszt. In diesem Zusammenhang stieß er auf die Biografie Liszts über seinen Jugendfreund Frédéric Chopin, die er ein Jahr nach dessen Tod in Weimar verfasste. Eine wunderbare, eine tiefe, eine berührende Biografie aus der Lutz Görner an diesem Abend lesen wird. Begleitet wird der Rezitator von Nadia Singer, einer 25-jährigen russischen Pianistin mit deutschen Wurzeln. Sie wird die Kompositionen des polnisch-französischen Meisters spielen, dem im Gegensatz zu Franz Liszt nur ein kurzes Leben gegönnt war. Freuen Sie sich auf einen kurzweiligen, anregenden und unterhaltsamen Abend voll von unvergesslicher Poesie in Tönen und Worten.

Karten erhalten Sie im Vorverkauf am Empfang.

Ort: Stiftstheater
Uhrzeit: 19:30
Eintritt: 24 Euro im Vorverkauf
Veranstaltungsart: Rezitation & Musik
Vortragender: Lutz Görner und Nadia Singer

 
Die Mutter aller Innovationen

Donnerstag, 9. Februar 2017

Eine verblüffend erhellende Kulturgeschichte

Bildquelle: Thomas Herbrich

Beamer-Show von und mit dem Fotografen Thomas Herbrich

Eine Frage: Welche Idee hat die Entwicklung unserer Kultur so beeinflusst wie keine andere? Ein paar Tipps geben wir Ihnen: Es handelt sich um einen Gegenstand, der zu Recht die Mutter aller Innovationen genannt werden kann. Er kostet nur wenige Cents und jeder hat ihn – wahrscheinlich sogar mehrfach – zuhause. Unsere gesamte (Schrift-)Kultur beruht auf ihm, er hat allen Erfindungen den Weg geebnet und den Alltag über viele Jahrhunderte geprägt. Er ist nicht nur wichtig für die NASA, auch zum Flirten lässt er sich effektiv einsetzen. Sind Sie jetzt neugierig geworden?


Thomas Herbrich ist ein weltweit angesehener Fotograf, bekannt für sensationelle Bildbearbeitungen und Special Effects. Seine Vorträge über kulturhistorische Themen und seine Fotografie faszinieren Jung und Alt. Lassen Sie sich überraschen!

Ort: Stiftstheater
Uhrzeit: 19:30
Eintritt: 7 Euro
Veranstaltungsart: Beamershow
Vortragender: Thomas Herbrich

 
Der Zauberer von Oz

Sonntag, 12. Februar 2017

Mit dem Familientheater Mama Mia e. V.

Bildquelle: Familientheater Mama Mia e. V.

Seit 25 Jahren bringt das Familientheater Mama Mia e.V. (Welt-)Literatur auf die Bühne für alle Generationen. Zum Bühnenjubiläum haben die engagierten Laienschauspielerinnen ein Stück gewählt, dass schon seit über 100 Jahren Menschen begeistert: Der Zauberer von Oz von dem amerikanischen Autor Lyman Frank Baum. Erzählt wird die fantasievolle Geschichte von Dorothy aus Kansas, die durch einen Wirbelsturm in das Land Oz gerät, in eine Zauberwelt mit allerlei merkwürdigen Gestalten. Eine Vogelscheuche, ein Blechmann, ein Löwe, Hexen und ein Zauberer begleiten Dorothy bei der Suche nach einem Herzen, Mut und Verstand. Freuen Sie sich auf ein zauberhaftes Abenteuer für Jung und Alt!

Eine freiwillige Spende kommt in voller Höhe der Jugendeinrichtung Step Out der Suchthilfe direkt Essen gGmbH zugute.

 

Ort: Stiftstheater
Uhrzeit: 17:00
Eintritt: frei, Spenden erbeten
Veranstaltungsart: Theater
Vortragender: Familientheater Mama Mia e. V.

 
Lutherisch oder reformatorisch?

Mittwoch, 15. Februar 2017

Die beiden Strömungen der Reformation

Bildquelle: Augustinum

Vortrag von Stiftspfarrer Ullrich Müller

Martin Luther war der tonangebende Theologe der Reformation. Er schlug am 31.10.1517 seine 95 Thesen an die Tür der Schlosskirche zu Wittenberg. Aber nicht nur Martin Luther prägte die Reformation, die im 16. Jahrhundert von weiteren Persönlichkeiten an unterschiedlichen Orten voran getrieben wurde: Ulrich Zwingli, Johannes Calvin, Philipp Melanchthon, Martin Bucer, Heinrich Bullinger, um nur einige zu nennen. Einig war man sich in der Frontstellung gegen den damaligen römischen Katholizismus, aber Unterschiede gab es beispielweise bei der Anschauung des Abendmahls. Anhand der Theologen Luther, Zwingli und Calvin zeigt Stiftspfarrer Ullrich Müller die Entwicklung auf, erläutert Unterschiede und Gemeinsamkeiten.

Ort: Simeonskapelle
Uhrzeit: 17:00
Eintritt: frei
Veranstaltungsart: Vortrag
Vortragender: Ullrich Müller

 
Da wo ich zu Hause bin

Donnerstag, 16. Februar 2017

Landschaftsbilder von Stefan Loos

Bildquelle: Stefan Loos

Ausstellungseröffnung mit moderiertem Künstlergespräch

Stefan Loos ist vor allem als Teil des Essener Gittarenduos bekannt, aber seit seinem Studium an der Kunstakademie Düsseldorf ist die Malerei ebenfalls ein wichtiger Teil seines Lebens. Neben den Jungen Wilden wie Lüppertz, Baselitz und Immendorf, zählt er Max Beckmann und Rembrandt zu seinen Vorbildern. Die Grundlage seines Arbeitens ist die Zeichnung und so ist immer ein Skizzenbuch in seiner Tasche, das er beispielsweise auf seinen Spaziergängen in und um seine Heimatstadt Essen sowie auf Reisen mit Eindrücken füllt. Daraus entstehen Bilder in ganz unterschiedlichen Techniken mit viel Eigendynamik, aber auch immer wieder mit einem Wiedererkennungswert, denn das liebste Motiv von Loos ist und bleibt seine Heimatregion Essen.

Ort: Foyer
Uhrzeit: 19:30
Eintritt: frei
Veranstaltungsart: Vernissage
Vortragender: Stefann Loos & Angelika Berenbrink

Cinema Augustinum
Bach in Brazil

Montag, 20. Februar 2017

Deutschland, Brasilien 2016

Bildquelle: Verleih

Regie: Ansgar Ahlers
Darsteller: Edgar Selge, Aldri Anunciação, Franziska Walser und andere

Der frühere Musiklehrer Marten Brückling hat von einem alten Jugendfreund in Brasilien ein Original-Notenblatt von Johann Sebastian Bachs Sohn geerbt, das er persönlich in Südamerika entgegennehmen muss. Fast schon auf der Heimreise wird ihm sein gesamtes Hab und Gut – auch das Notenblatt – gestohlen. Candido, der Deutsch spricht und in einer Jugendstrafanstalt arbeitet, kann helfen, als Gegenleistung soll Marten allerdings den Insassen der Anstalt Musikunterricht geben. Wenig begeistert merkt er aber schon bald, auf welche Freude und Leidenschaft er bei den Kindern stößt und beginnt plötzlich, sich in der kleinen brasilianischen Stadt wohlzufühlen. Dann taucht sein Gepäck wieder auf und Martens altes Leben ruft nach ihm…

Ort: Stiftstheater
Uhrzeit: 19:30
Eintritt: 6 Euro
Veranstaltungsart: Kino
Vortragender:  

 
Bekannte Melodien von Klassik bis Jazz

Mittwoch, 22. Februar 2017

Konzert für Klarinette und Klavier

Bildquelle: Sayaka Schmuck

Sayaka Schmuck, Klarinette | Benyamin Nuss, Klavier

Die Klarinettistin Sayaka Schmuck und der Pianist Benyamin Nuss bieten feinste Kammermusik auf höchstem Niveau. Aufgrund der virtuosen Beherrschung ihrer Instrumente, verbunden mit inniger Liebe zur Kammermusik, verzaubern die beiden jungen Musiker immer wieder ihr Publikum. Sprudelnde Spielfreude, magischer Dialog und homogenes Zusammenspiel treffen bei diesem Duo aufeinander. Am heutigen Abend spannt sich der musikalische Bogen von Johann Sebastian Bach über Wolfgang A. Mozart und Franz Schubert bis zu George Gershwin und beliebten Tangomelodien.

Ort: Stiftstheater
Uhrzeit: 19:30
Eintritt: 9 Euro
Veranstaltungsart: Konzert
Vortragender: Sayaka Schmuck & Benyamin Nuss

Augustinum Essen

Google-Maps Profil
Renteilichtung 8 - 10
45134 Essen

Wegbeschreibung abrufen

Ihr Ansprechpartner

Interessentenberatung
Ludger Stegemann
Tel.: 02 01 / 431 - 88 02

Weitere Ansprechpartner

Kontakt

Empfang 02 01 / 431 - 1
Beratung 02 01 / 431 - 88 02
Kultur 02 01 / 431 - 88 06