In dritter Generation
zuhause im Augustinum

Interview mit Regine Wolf-Hauschild (70)
Bewohnerin des Augustinum Überlingen

zu den Augustinum Seniorenresidenzen

Was hat Sie bewogen, in ein Augustinum zu ziehen?

Meine Großmutter zog 1967 in Dießen ein und meine Eltern fanden das auch für sich ein vernünftiges Konzept. Sie rieten uns, als sie sich in Überlingen eingelebt hatten, möglichst mit 70 einzuziehen, damit wir noch Freunde gewinnen.

Wo liegt eigentlich der Unterschied zu anderen Seniorenresidenzen?

In der Augustinischen Idee des Gründerehepaars Rückert: Man wohnt in der Gemeinschaft, speist gepflegt zusammen, unternimmt etwas miteinander. Für Kultur ist gesorgt. Man lacht, streitet mal, ist sich aber wohlgesonnen. Man interessiert sich einfach füreinander.

Was hat Sie persönlich am Konzept überzeugt?

Am meisten zählt der Geist des Hauses, der eigene Charakter, den es mit seinen Bewohnern entwickelt. Weil wir ja alle Individualisten sind. Das Konzept dahinter ist eine Qualitätsgarantie.

Was meinen Sie mit „Qualitätsgarantie“?

Das Wichtigste ist die Sicherheit, die unsere Pflegekosten-Ergänzungsregelung (PER) gibt. Das ist ein Solidarfonds, der einen bei Pflegebedürftigkeit nicht ins Finanzrisiko rutschen lässt. Auch die Pflege im eigenen Appartement gibt es woanders kaum.

Was war für Sie beim Einzug wichtig?

Dass wir sogar die Räumlichkeiten verändern und uns so einrichten können, wie es uns gefällt.

Wie würden Sie Ihr Leben hier in 2 Worte fassen?

„Freiheit leben“. Auch dank der Mitarbeiter, die uns entlasten. Und wir können sagen: Wir sind mal 8 Wochen weg. Es wird nach der Wohnung und unseren Pflanzen geschaut. Das Haus ist ja 24 Stunden bewacht.

Finden Sie Zeit für Ihre Interessen?

Ja, aber wie! Es gibt ein vielfältiges Programm und man wird dazu ermuntert, eigene Angebote zu entwickeln. Wir haben eine Kultur- und Kulinarikwandergruppe gegründet. Mein Mann hält Vorträge und der Chor singt jetzt nicht mehr ein- sondern vierstimmig.


Danke für das Gespräch!

Außenansicht Überlingen
Generationen
Frau Wolf-Hauschild

Leben im Augustinum - Eindrücke