Kulturveranstaltungen

Von der Vernissage bis zum Theaterabend

Konzerte und Theaterabende machen das Augustinum zu einem Treffpunkt für das ganze Stadtviertel und zu dem Seniorenheim in Dortmund mit dem hochwertigsten Kulturprogramm.

Kontakt zum Kulturreferat

Christiane Havemann
Tel.: 0231 / 7381-827

no edit

Der aktuelle Veranstaltungskalender der Seniorenresidenz Dortmund

 
Gegensätze in Farbe

Dienstag, 3. Februar 2015

Vernissage mit Jutta Krimphoff und Martina Bredtmann

 

Musikalische Gestaltung: Sonja Bredtmann, Gitarre

Jutta Krimphoff und Martina Bredtmann sind Schwestern, die sich seit Jahren der Malerei verschrieben und dabei einen ganz unterschiedlichen künstlerischen Ausdruck gefunden haben. Die Ausstellung unter dem Titel „Gegensätze in Farbe“ zeigt in welch spannungsreichem Feld sich die künstlerische Gestaltung der Welt bewegt. Luft und Wasser, Land und Meer, Ruhe und Bewegung, Natur und Zivilisation, das alles sind Themen, die die Künstlerinnen aufgreifen und auf unterschiedliche Weise darstellen. Die Gegenüberstellung von Werken, deren Zusammenhang sich erst auf den zweiten Blick erschließt, macht dabei den Spannungsbogen der Ausstellung aus.

Die Ausstellung ist bis zum 31. März im Augustinum zu sehen.

Ort: Foyer
Uhrzeit: 18:00
Eintritt: frei
Veranstaltungsart: Vernissage
Vortragender: Jutta Krimphoff und Martina Bredtmann

Akademischer Kreis
Geschichten aus der Geschichte

Mittwoch, 4. Februar 2015

Leitung: Christa Pehmöller

 

Reisen quer durch die Weltgeschichte bietet der Akademische Kreis in diesem Monat. Am 4. Februar geht es um das Verhältnis zwischen König Ludwig von Bayern und der irischen Hochstaplerin Lola Montez. Der erste römische Kaiser Dius Augustus und seine Welt werden am 11. Februar Thema sein. Um die Geschichte der Polen in Deutschland geht es  am 18. Februar und der letzte Termin in diesem Monat ist Eleonore von Aquitanien gewidmet.

 

Ort: Festsaal
Uhrzeit: 16:00
Eintritt: frei
Veranstaltungsart: Akademischer Kreis
Vortragender: Christa Pehmöller

Kleine Stimmen ganz groß
Die Reise nach Jerusalem

Donnerstag, 5. Februar 2015

Kindermusical gesungen von den Mini Voices

 

Die Mini Voices wurden 2013 als ein ökumenischer Kindergospelchor gegründet. Die Kinder und Jugendlichen im Alter zwischen 6 und 14 Jahren sangen sich bereits nach einem halben Jahr mit ihrem ersten Musical in die Herzen der Hagener Bevölkerung und können auf zahlreiche Auftritte zurückblicken. Heute führen sie das Kindermusical „Die Reise nach Jerusalem“ von Hella Heinzmann und Gertrud Schmalenberg auf. Es erzählt von dem wundersamen Jungen Jesus mit seinen Empfindungen und Begegnungen in einer Zeit, die bis heute ihre Spuren hinterlassen hat.

Die Mini Voices verstehen sich als singende Botschafter für die Kindernotinsel. Eine freiwillige Spende kommt in voller Höhe diesem Projekt zugute.

Ort: Festsaal
Uhrzeit: 18:00
Eintritt: frei, Spende erbeten
Veranstaltungsart: Kinderkonzert
Vortragender: Mini Voices

 
Orchesterzentrum im Augustinum

Dienstag, 10. Februar 2015

Konzert mit Studierenden des Orchesterzentrum NRW

 

Ein abwechslungsreiches Konzert in sehr verschiedenen Besetzungen bieten die Studierenden des Orchesterzentrum NRW heute dar. Gespielt werden Kompositionen von Zelenka, Danzi, Schubert, Brahms, Fauré, und Mozart. So bewegt sich das Konzert zwischen Barock, Wiener Klassik und Hochromantik. Es werden Oboe und Klavier, Bläserquintett, Kontrabass und Klavier, Violoncello und Klavier, Klavierquartett und Violine und Klavier zu hören sein.

 

Ort: Festsaal
Uhrzeit: 19:30
Eintritt: frei, Spende erbeten
Veranstaltungsart: Kammerkonzert
Vortragender: Studierende des Orchesterzentrum NRW

 
Lieder - Lügen und Satiren

Donnerstag, 12. Februar 2015

Kabarett mit Fred Ape

 

Barhocker, Mikro und Gitarre und schon gibt Fred Ape amüsantes deutsches Liedgut zum Besten. Mit ironischem Unterton, süffisanter Wortwahl und dem Charme eines jungen Kickers erobert Fred Ape sein Publikum wenn er von alltäglichen Szenen, Figuren oder Ereignissen singt, von Problemen mit der nunmehr erwachsenen Tochter berichtet oder seine Torwartkarriere bilanziert. Er greift tief in die Erfahrungskiste ohne jemals ins Banale abzurutschen. Spritzig, witzig kommen seine kleinen Alltagsrythmen daher, und hinter seiner satirischen Moderation steckt die geballte Bühnenerfahrung von über vier Jahrzehnten bei fast 4000 Auftritten und über 20 veröffentlichten Tonträgern.

Ort: Festsaal
Uhrzeit: 19:30
Eintritt: 8 Euro
Veranstaltungsart: Kabarett
Vortragender: Fred Ape

Höhepunkte des LWL - Museum für Kunst und Kultur in Münster

Donnerstag, 19. Februar 2015

Halbtagesausflug nach Münster

 

Das LWL – Museum für Kunst und Kultur ist eines der großen kunst- und kulturgeschichtlichen Museen Nordrhein Westfalens. Mit dem 2014 eröffneten Neubau des Berliner Architekten Volker Staab, erhielt die Sammlung die 1000 Jahre abendländische Kultur vom Mittelalter bis zur Gegenwart zeigt, jetzt einen einzigartigen architektonischen Rahmen. Der helle neue Sandsteinbau fällt vor allen Dingen durch seine Offenheit auf. Außergewöhnliche Präsentationen sorgen für immer neue Seherlebnisse. Bei einer Führung werden wir die Architektur und die Höhepunkte der Sammlung kennen lernen. Anschließend haben Sie ausreichend Zeit, sich selbst einen Eindruck zu verschaffen.

Mit einem Mittagessen im Museumsrestaurant „Lux“ schließt der Ausflug ab.

Bitte melden Sie sich bis zum 12. Februar verbindlich unter 0231/ 73 81 0 an oder tragen Sie sich in die am Empfang ausliegende Liste ein.

Ort: Treffpunkt: Foyer
Uhrzeit: 08:45
Eintritt: Kosten: 41 Euro
Veranstaltungsart: Ausflug
Vortragender:  

 
Mein Jakobsweg - 500 Kilometer von Burgos bis Santiago de Compostella

Dienstag, 24. Februar 2015

Bildvortrag mit Rolf Krede

 

Rolf Krede hat sich allein auf den Weg von Burgos nach Santiago de Compostela gemacht. Abenteuerlust, Neugier und die Frage nach den eigenen Grenzen waren ihm Antrieb. Auf seinem Weg hat er die „ganze Welt“ getroffen, aber auch die Stille erlebt, die zu einer solchen Pilgerreise dazu gehört und nicht ganz einfach zu ertragen ist. Der Weg führte durchs Gebirge, über ein Hochplateau, durch kleine Dörfer und manchmal auch am Straßenrand entlang. Besonders faszinierend die üppig begrünte wasserreiche Region Galiziens. Auf den 500 km gab es viele beeindruckende Momente, Naturimpressionen, viele schöne Begegnungen, aber auch Entbehrungen, Strapazen und die Erfahrung der unbedingten Bedürfnisreduzierung. Rolf Krede möchte mit seinem lebendigen Vortrag seine persönliche Reise mit allen Interessierten teilen.

Ort: Festsaal
Uhrzeit: 19:30
Eintritt: frei
Veranstaltungsart: Bildvortrag
Vortragender: Rolf Krede

 
Kammermusikalische Frühlingsreise im Winter

Donnerstag, 26. Februar 2015

Konzert mit Anouchka Hack (Violoncello) und Katharina Hack (Klavier)

 

Die Schwestern Anouchka und Katharina Hack nehmen Sie mit auf eine Reise durch die Kammermusik: Angefangen von der Zeit der Wiener Klassik mit Ludwig van Beethovens hochvirtuoser Sonate für Cello und Klavier A-Dur, geht es ins Frankreich Claude Debussys. In seiner Sonate verschmelzen Cello und Klavier in impressionistischen Klängen. Vom Nachbarland Italien schließlich ließ sich Igor Strawinsky zur Komposition seiner „Suite italienne“ für Violoncello und Klavier inspirieren: in ausdrucksstarken Tanzsätzen erzählt er die Geschichte von Pulcinella.

Ort: Festsaal
Uhrzeit: 19:30
Eintritt: frei, Spende erbeten
Veranstaltungsart: Kammerkonzert
Vortragender: Anouchka und Katharina Hack

Augustinum Dortmund

Google-Maps Profil
Kirchhörder Straße 101
44229 Dortmund

Wegbeschreibung abrufen

Ihre Ansprechpartnerin

Annette-Sievers-Augustinum-Dortmund Interessentenberatung
Annette Sievers
Tel. 02 31 / 73 81-802

Kontakt

Empfang 02 31 / 73 81-0
Beratung 02 31 / 73 81-802
Kultur 02 31 / 73 81-827