Kulturveranstaltungen

Von Hochkultur bis Unterhaltung

Unser abwechslungsreiches Kulturprogramm genießt nicht nur bei unseren Bewohnern, sondern auch im gesamten Bonner Raum einen hohen Stellenwert.

Kontakt zum Kulturreferat

Eva Rommerskirchen
Tel.: 0228 / 556 - 414

Der aktuelle Veranstaltungskalender im Augustinum Bonn

Cinema Augustinum
Toni Erdmann

Montag, 20. Februar 2017

Spielfilm, Deutschland/Österreich 2016

Regie: Maren Ade
mit Peter Simonischek und Sandra Hüller

 

Diese originelle Komödie wurde auf Anhieb zum Kritiker- und Publikumsliebling, in Cannes mit stehenden Ovationen gefeiert und mit gleich fünf europäischen Filmpreisen ausgezeichnet. Die Geschichte von Vater und Tochter, die sich entfremdet haben, ist ein seltenes Kunststück: Familienkomödie, Gesellschaftssatire und Frauendrama zugleich. “Toni Erdmann” hat ein bisschen von allem – und ist doch ganz anders, vollkommen eigen. Über nahezu drei Stunden entfaltet der Film das Psychogramm einer Gesellschaft, die den Kontakt zur Wirklichkeit verloren hat.

Ort: Theater
Uhrzeit: 18:00
Eintritt: 6 Euro
Veranstaltungsart:

Kino

Vortragender: Blu-ray auf Großbildleinwand

Karneval ganz anders
Mondieu Operettenassekurranz: Sei mir gut! Dein Eduard

Dienstag, 28. Februar 2017

Eine musikalische Dramödie

Sabine Müller, Sopran
Julian Krüper, Tenor
und Nadine Schuster am Flügel

 

Als eines Tages die rätselhafte Margarethe Luise Polkowsky einen prall gefüllten Koffer bei der Mondieu Operettenassekurranz versichern möchte, ist das Erstaunen groß: Musikalische Raritäten, trockene Bananenschalen, Briefe, gar ein Röntgenbild. Und das alles vom gefeierten Operettenkomponisten Eduard Künneke. Kann das sein? In ihrem neuen Abendprogramm entdecken die Mondieus wunderbare Musik, Geheimnisse und die vielen (Vor-)Lieben des “Vielgeliebten”, des Operettenkönigs Eduard Künneke…

Die Operette ist in Verruf geraten. Im “Dritten Reich” ihres Pfiffs beraubt und durch spießige Rezeption in der Nachkriegszeit jeder raffinierten Zweideutigkeit entledigt, bleibt die “terra operetta” heute meistens unbereist – völlig zu Unrecht! Denn in Wahrheit ist die Operette schrill und wild, politisch und privat, poetisch, proletarisch und unglaublich komisch. Das stellen die drei großartigen “Angestellten” der Operettenassekurranz wieder einmal eindrucksvoll unter Beweis. Wir wünschen viel Vergnügen!

Ort: Theater
Uhrzeit: 19:30
Eintritt: 15 Euro
Veranstaltungsart:

Operetten-Revue

Vortragender: Mondieu Operettenassekurranz

Galerie im Augustinum
Lutherbilder aus sechs Jahrhunderten

Freitag, 3. März 2017 - Samstag, 25. März 2017

Der Reformator im Wandel der Zeit
Ausstellung zum 500. Jubiläum der Reformation

© Andreas Kuhn/Sigrid Mohr

Er gehört zu den am häufigsten dargestellten Persönlichkeiten der Weltgeschichte; nicht nur Protestanten haben sein Konterfei vor Augen: Martin Luther ist wort- und bildmächtig bis in unsere Tage. Und doch hat sich sein Bild gewandelt – von den markanten Cranach-Darstellungen aus der Frühzeit der Reformation bis hin zur späteren Kommerzialisierung auf Kartenspielen, Anhängern oder Briefmarken.

Die vom Verband kirchlicher Archive der Evangelischen Kirche in Deutschland konzipierte Schau macht auf 15 Bildwänden deutlich, dass jede Zeit ihren Luther gehabt hat. Sie zeigt, wie Luther zum Gesicht der Reformation wurde und wie er im Zuge der Gegenreformation im Pakt mit dem Teufel zu sehen ist, wie er im 19. und 20. Jahrhundert als trutziger Nationalheld vereinnahmt und im 20. Jahrhundert als Werbefigur vermarktet wurde. Zugleich ist unsere Ausstellung eine Einladung, Martin Luther neu zu begegnen, Klischees zu überdenken und die Originalität des Reformators hinter dem jeweiligen Zeitgeist zu entdecken.

Ort: Galerie 2. Etage
Uhrzeit: 11:00 bis 19:00
Eintritt: frei
Veranstaltungsart:

Ausstellung

Vortragender:  

PREISGEKRÖNT
Musikalische Klangbilder

Sonntag, 5. März 2017

Klavierabend mit Maxim Kulabukhov



Mit der Aufzählung der internationalen Preise, die Maxim Kulabukhov erhalten hat, könnte sich mühelos eine ganze Seite füllen lassen. Der Schüler renommierter Professoren wie Igor Ryabov in Kiew und Wolfgang Manz in Nürnberg ist inzwischen selbst Lehrbeauftragter an der Musikhochschule in Nürnberg. Auf dem Programm seines Konzertes stehen große Werke der Klavierliteratur: das Italienische Konzert von Johann Sebastian Bach, die Sonate Nr. 8 op. 13, Pathetique, von Ludwig van Beethoven, Robert Schumanns Carnaval op. 9 sowie Werke von Rachmaninov, Schubert, Liszt und Paganini.

Ort: Theater
Uhrzeit: 18:00
Eintritt: 12 Euro
Veranstaltungsart:

Konzert

Vortragender: Maxim Kulabukhov

Ideenreich
Natur am europäischen Mittelmeer

Dienstag, 7. März 2017

Eine Reise durch sieben Länder von Gibraltar bis Zypern



Seit vielen Jahren reist der erfahrene Naturfotograf Dieter Gandras im Frühjahr ins Mittelmeergebiet, um dort nach botanischen Kostbarkeiten zu suchen. Besondere Beachtung widmet er den zahlreichen Orchideenarten. Bei den Ruinen antiker Stätten und Tempel, oft in kurzer Entfernung zu überfüllten Stränden, zeigt sich eine nicht mehr erwartete intakte Natur, die ihren ganzen evolutionären Ideenreichtum entfaltet. Aber auch die Tierwelt mit riesigen Mönchsgeiern auf Mallorca, Pelikanen an der griechischen Küste und Mufflons auf Zypern bietet viele Überraschungen.

Ort: Theater
Uhrzeit: 19:30
Eintritt: 8 Euro
Veranstaltungsart:

Multivisionsvortrag

Vortragender: Dieter Gandras

Franz Schubert. Sein Leben – seine Musik

Donnerstag, 9. März 2017

Ein Klavierabend von und mit Lutz Görner

Nadia Singer, Klavier
Edward Leach, Tenor



Franz Schubert war zu seinen Lebzeiten eine lokale Wiener Größe. Scheu und introvertiert seiner Umwelt gegenüber, aber innerlich von seiner eigenen Bedeutung überzeugt, hat er viel Unvergängliches komponiert, das Sie während dieses Klavierabends hören werden: die Walzer und Ländler, die Klavierstücke, die Impromptus, die Märsche, seine berühmte Wanderer-Fantasie und seine unsterblichen Lieder. Allesamt Ohrwürmer, gespielt von der großartigen Pianistin Nadia Singer und gesungen von dem jungen englischen Tenor Edward Leach.

Wir empfehlen unseren Gästen, Karten ohne Vorverkaufsgebühr zum Preis von 24 Euro online zu reservieren: www.lutzgoerner.de

Ort: Theater
Uhrzeit: 19:30
Eintritt: 28 (Abendkasse)
Veranstaltungsart:

Moderierter Klavierabend

Vortragender: Lutz Görner & Co.

Cinema Augustinum
Meine Zeit mit Cézanne

Mittwoch, 15. März 2017

Spielfilm, Frankreich 2016

Regie: Danièle Thompson
mit Guillaume Canet, Guillaume Gallienne, Alice Pol und Déborah François


Eine hitzige Freundschaft verband Émile Zola und Paul Cézanne. Der eine passte sich aus sozialer Not an den Zeitgeist an, ging nach Paris und wurde der einflussreichste Schriftsteller seiner Generation. Der andere zelebrierte mit langen Haaren, reichlich Alkohol, wechselnden Frauen und skandalösen Auftritten seine künstlerische Kompromisslosigkeit. Ihre unterschiedlichen Karrieren führen schließlich zu harten Auseinandersetzungen über die Kunst und das Leben. Gedreht an Originalschauplätzen entfaltet der Spielfilm in üppigen Bildern die visuelle Welt der Impressionisten und zeichnet das Portrait einer ganzen Epoche.

Ort: Theater
Uhrzeit: 19:30
Eintritt: 6 Euro
Veranstaltungsart:

Kino

Vortragender: Blu-ray auf Großbildleinwand

Total vokal
The Rhubarbs: „Come fly with us“

Sonntag, 19. März 2017

Eine rasante Tour durch die Welt des Barbershop

Chorleitung: Mareike Buck und Bettina Vogel



Lebertran und Lieblingssongs, Rhythmus und Rhabarber, Chorgeist und Choreos: Das alles haben die Rhubarbs im Reisegepäck. Seit mehr als zehn Jahren sind die Damen der „close harmony“ der Barbershop-Musik verfallen. Mit Hüftschwung, Bühnenshow und coolem Sound reisen sie diesmal zu ihren Sehnsuchtsorten Ulan Bator, Wladiwostok und Sidney, wo sie sich mit Humor in die Herzen der Einheimischen singen und dabei für Völkerverständigung sorgen – Lovestory inklusive! Für das richtige Tempo sorgen die musikalischen Reiseleiterinnen Mareike Buck und Bettina Vogel.

Ort: Theater
Uhrzeit: 18:00
Eintritt: 10 Euro, freier Eintritt für Kinder bis 15 Jahren
Veranstaltungsart:

Konzert

Vortragender: The Rhubarbs

Das Zeitalter der Reformation
Tilman Riemenschneider

Mittwoch, 22. März 2017

Vom Aufstieg des Handwerkers zum Künstler


Die Biographie Tilman Riemenschneiders bietet ein geradezu exemplarisches Beispiel für die Veränderungen, die sich um 1500 in der sozialen Stellung bildender Künstler vollzogen. Ausgestattet mit einem gehobenen Bildungsniveau und mit besten Kontakten zur bürgerlichen und klerikalen Oberschicht, stieg er in Würzburg bis zum Ratsmitglied und Bürgermeister der Stadt auf. Die Kunsthistorikerin Dr. Silke Bettermann zeigt auf, wie sich die gedanklichen Neuansätze und die durch Umbrüche gekennzeichnete Welt des frühen 16. Jahrhunderts nicht nur auf das Leben, sondern auch auf das Werk des großen Meisters auswirkten.

Ort: Theater
Uhrzeit: 19:30
Eintritt: 6 Euro
Veranstaltungsart:

Bebilderter Vortrag

Vortragender: Dr. Silke Bettermann

Klangfarben der Welt
Faszination Bajan

Freitag, 24. März 2017

Klassische und traditionelle russische Musik

Wladimir Bonakow, Bajan
Iwan Sokolow, Bajan


Wir präsentieren Ihnen zwei Meister des Bajans, des russischen Knopfakkordeons: Als Solist und Komponist sowie Mitbegründer der klassischen Bajan-Musik ist Professor Wladimir Bonakow Preisträger vieler internationaler Wettbewerbe. Konsequent verfolgte er sein künstlerisches Ziel, die gesamte Farbpalette der Klänge auf sein Instrument zu übertragen, es sozusagen „akademisch“ zu machen. Die besten Bajan-Spieler Russlands waren und sind seine Schüler, so auch Iwan Sokolow. Beide Künstler begeistern das Publikum mit ihrer Virtuosität und ihrer außergewöhnlichen Interpretation klassischer Musik.

Ort: Theater
Uhrzeit: 19:30
Eintritt: 12 Euro
Veranstaltungsart:

Konzert

Vortragender:

„Von guten Mächten wunderbar geborgen...“

Mittwoch, 29. März 2017

Auf den Spuren von Dietrich Bonhoeffer



Dietrich Bonhoeffer gilt als Ikone des Widerstandes innerhalb der Evangelischen Kirche während des Dritten Reiches. Verzweifelt versuchte er, dem Rad in die Speichen zu fallen – vergebens. Der Rezitator Gerd Berghofer spürt in seinem Abendprogramm dem Menschen Bonhoeffer nach: mit ausgewählten Texten über seine Jugend, sein Studium, seine vielfältigen Reisen, seine wichtigen Begegnungen bis hin zur Auflehnung gegen die Unmenschlichkeit der nationalsozialistischen Diktatur und das bittere Ende in den letzten Kriegstagen des Jahres 1945.

Ort: Vortragssaal
Uhrzeit: 19:30
Eintritt: 8 Euro
Veranstaltungsart:

Rezitationsabend

Vortragender: Gerd Berghofer

Klangfarben der Welt
Yxalag Live

Montag, 17. April 2017

Musikalische Liebeserklärungen an den Klezmer



Es gibt Klezmer Bands und es gibt Yxalag. Die sieben jungen Profi-Musiker haben die Klezmer nicht neu erfunden, doch sie haben ihn perfektioniert. Immer unterwegs, dem Ruf ihres Kranichs folgend, von Land zu Land, von Klezmer zu Swing, von Klassik zu Balkan, von Duett zu Oktett, gestrichen, gezupft und geblasen, ganz im jiddischen Sinne: eine filfarbike Mishpoke eben!

Ort: Theater
Uhrzeit: 18:00
Eintritt: 15 Euro
Veranstaltungsart:

Konzert

Vortragender: Xyalag
Kultur-Seniorenresidenz-Stuttgart-Killesberg

Augustinum Bonn

Google-Maps Profil
Römerstraße 118
53117 Bonn

Wegbeschreibung abrufen

Ihre Ansprechpartnerin

 Interessentenberatung
Claudia Decker
Tel. 02 28 / 556 - 410

Weitere Ansprechpartner

Kontakt

Empfang 02 28 / 556 - 1
Beratung 02 28 / 556 - 410
Kultur 02 28 / 556 - 414