Kulturveranstaltungen

Von Hochkultur bis Unterhaltung

Unser abwechslungsreiches Kulturprogramm genießt nicht nur bei unseren Bewohnern, sondern auch im gesamten Bonner Raum einen hohen Stellenwert.

Kontakt zum Kulturreferat

Eva Rommerskirchen
Tel.: 0228 / 556 - 414

no edit

Der aktuelle Veranstaltungskalender im Augustinum Bonn

 
Weihnachtsmarkt im Augustinum

Freitag, 28. November 2014

Adventliche Gestecke, Schmuck und vieles mehr

 
Jedes Jahr verwandeln wir unser Foyer in eine adventlich geschmückte Markthalle. Hier finden Sie eine große Auswahl an Adventskränzen, Kerzen und Gestecken. Zudem entdecken Sie vielleicht ein passendes Geschenk: hochwertige Jacken und Accessoires aus Wolle und Filz, Schmuck, Lederwaren, UNICEF-Weihnachtskarten, handgemachte Stofftiere, Gelees und vieles mehr. An beiden Nachmittagen spielt wieder Manfred Fuhr auf der Zither. Waffeln, Stollen und Kuchen, aber auch herzhafte Speisen sorgen für Ihr leibliches Wohl. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!
Ort: Foyer
Uhrzeit: 11:00
Eintritt: frei
Veranstaltungsart:  
Vortragender:  

Galerie im Augustinum
Theodor Brün: „Wartesaalbilder”

Freitag, 28. November 2014 - 15. Januar 2015

Ausstellung mit kolorierten Zeichnungen aus den Zwanziger Jahren

 

„Ich saß in einem großen Wartesaal und der hieß Europa.“ Mit diesen Worten beschreibt Fabian, der Titelheld aus Kästners gleichnamigem Roman, die Situation seiner Zeit. Der Maler Theodor Brün skizzierte in seinen „Wartesaalbildern“ aus den Jahren 1926 bis 1928 Menschen auf der Durchreise. Wir sehen Reisende, die in Gedanken versunken sind oder gelangweilt ausharren, während die Welt auf die nächste Katastrophe zusteuert. Brün griff in seinen melancholischen Zeichnungen die höchst unterschiedlichen künstlerischen Strömungen der Zwanziger Jahre auf.

Theodor Brün (1885-1981) studierte in der Radierklasse von Peter Halm an der Münchener Kunstakademie. In der Zeit des Nationalsozialismus zählt er zu den unerwünschten Künstlern und erhielt Ausstellungsverbot. Er war nicht nur ein Meister der Tusche, Federzeichnungen, Aquarelle und Ölgemälde, sondern widmete sich auch der plastischen Kunst und hinterließ ein künstlerisches Erbe, das zu Recht als Spiegel des vergangenen Jahrhundert bezeichnet werden kann.

Zur Vernissage der Ausstellung am Donnerstag, 27. November um 18:00 Uhr laden wir sehr herzlich ein.

Ort: Galerie, 2. Etage
Uhrzeit: 10:00 - 18:00
Eintritt: frei
Veranstaltungsart: Ausstellung
Vortragender:  

 
Weihnachtsmarkt im Augustinum

Samstag, 29. November 2014

Adventliche Gestecke, Schmuck und vieles mehr

 

Jedes Jahr verwandeln wir unser Foyer in eine adventlich geschmückte Markthalle. Hier finden Sie eine große Auswahl an Adventskränzen, Kerzen und Gestecken. Zudem entdecken Sie vielleicht ein passendes Geschenk: hochwertige Jacken und Accessoires aus Wolle und Filz, Schmuck, Lederwaren, UNICEF-Weihnachtskarten, handgemachte Stofftiere, Gelees und vieles mehr. An beiden Nachmittagen spielt wieder Manfred Fuhr auf der Zither. Waffeln, Stollen und Kuchen, aber auch herzhafte Speisen sorgen für Ihr leibliches Wohl. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Ort: Foyer
Uhrzeit: 11:00
Eintritt: frei
Veranstaltungsart:  
Vortragender:  

Literaturgeschichte(n)
Auf den Boulevards der Erinnerungen

Dienstag, 2. Dezember 2014

Literaturpreis 2014 für Patrick Modiano

 

Keine literarische Auszeichnung ist weltweit so angesehen wie der Literaturnobelpreis, obwohl die Entscheidungen oftmals als fragwürdig gelten. „Wer immer es in diesem Jahr wird: Die Chancen sind groß, dass es wieder mal den Falschen trifft“, spottete die Tageszeitung „Die Welt“. In einigen Tagen wird der Preis dem französischen Schriftsteller Patrick Modiano (Foto) überreicht. Und diesmal gab es nach der Bekanntgabe keine Proteste, sondern neben der üblichen Überraschung respektvolle Zustimmung. Michael Serrer, Leiter des Literaturbüros NRW in Düsseldorf, stellt Ihnen den neuen Preisträger und sein Werk vor.

Ort: Vortragssaal
Uhrzeit: 19:30
Eintritt: 6 Euro
Veranstaltungsart: Vortrag
Vortragender: Michael Serrer

Große Stimmen
Lutz Görner: Ludwig van Beethoven

Freitag, 5. Dezember 2014

Sein Leben. Seine Musik
Am Flügel: Nadia Singer

 

Auch mit seinem neuen Programm begeistert die „lyrische Stimme Deutschlands“, wie die FAZ ihn bezeichnete, sein Publikum. Die ausgewählten Texte vertiefen unser Verständnis für die Musik des großen Bonner Komponisten und machen den Konflikt sichtbar zwischen Beethovens musikalischem Genie und einem elenden Leben, das bereits mit 56 Jahren ein von langer Krankheit geprägtes Ende fand. Lutz Görner steht diesmal Nadia Singer zur Seite. Sie ist die Entdeckung des Jahres: jung, dynamisch und ausgestattet mit einer beachtlichen Technik und Spielsicherheit. Von der Presse wird sie gefeiert; ausgezeichnet wurde sie unter anderem mit dem 1. Preis beim Internationalen Rachmaninov-Klavierwettbewerb in Frankfurt/Main.

Wir empfehlen allen Gästen, Karten ohne Vorverkaufsgebühr zum Preis von 24 Euro online zu reservieren: www.lutzgoerner.de

Ort: Theater
Uhrzeit: 19:30
Eintritt: 28 Euro (Abendkasse)
Veranstaltungsart: Texte und Musik
Vortragender: Lutz Görner
und Nadia Singer

Kinder ins Konzert
Der Geist der Weihnacht

Sonntag, 14. Dezember 2014

Kinderchor Kirchenmäuse, Right Side Singers
Leitung: Hubert Arnold
Chor der Liebfrauenschule Bonn
Leitung: Ludwig Heßeler

 
Einige Melodien der jazzigen Weihnachtsmusicals werden Sie vermutlich mit nach Hause nehmen: Kinder und Jugendliche aus drei Chören sind die Hauptakteure auf der Bühne, begleitet von einer kleinen Band. Zum einen erzählen sie auf musikalische Weise die Geschichte des herzlosen Mr. Scrooge aus Charles Dickens’ bekanntem Weihnachtsmärchen, zum anderen die „richtige“ Weihnachtsgeschichte, die sich vor dem Stadttor von Bethlehem abspielt. Beide Musicals werden nicht nur musikalisch, sondern durch Bildprojektionen auch szenisch umgesetzt.
Ort: Theater
Uhrzeit: 16:00
Eintritt: 12 Euro, 8 Euro (Kinder)
Veranstaltungsart: Zwei Musicals
Vortragender: Kinder und Band

Kunstgeschichte(n)
Drei Päpste sind zu viel!

Montag, 15. Dezember 2014

600 Jahre Konzil von Konstanz

 

Vor 600 Jahren wurde ein Konzil einberufen, das Konstanz am Bodensee zum Schauplatz eines historischen Ereignisses mit weitreichenden Folgen machte: Drei Päpste konkurrierten miteinander; jeder behauptete von sich, der Wahre sein. Das abendländische Schisma drohte zum Chaos auszuarten. Zeitgenössische Illustrationen belegen die wahrlich extreme Situation in der einst so beschaulichen Reichsstadt, die mit bis zu 70.000 Gästen heillos überfordert war. Der Bildervortrag der Kunsthistorikerin Gabriele Huster stellt das dramatische Geschehen und seine Protagonisten vor.

Ort: Theater
Uhrzeit: 19:30
Eintritt: 6 Euro
Veranstaltungsart: Bebilderter Vortrag
Vortragender: Gabriele Huster M.A.

Total Vokal
Peters Quartett

Donnerstag, 18. Dezember 2014

Gesänge zwischen Himmel und Erde

Anatoly Lomunov und Arseny Garibian, Tenor
Iliya Mazurov, Bariton
Igor Krushelnitskiy, Bass

 

Das Peters Quartett wurde im Mai 1994 von vier Absolventen des Rimskij-Korsakoff-Konservatoriums gegründet und blickt inzwischen auf unzählige erfolgreiche Gastspiele in der ganzen Welt zurück. In ihrem Repertoire beschränken sie sich nicht auf die klassische russische Musik, sondern bringen auf der Grundlage von Volksliedern und geistlichen Chorälen verschiedenste Gesangsstile miteinander in Einklang.

Ort: Theater
Uhrzeit: 19:30
Eintritt: 12 Euro
Veranstaltungsart: Chorkonzert
Vortragender: Peters Quartett

Pointen & Piano
Freude schöner Weihnachtstrubel

Montag, 22. Dezember 2014

Ein klavierkabarettistisches Rettungsprogramm
von und mit Armin Fischer

 
In der heutigen Adventszeit sind Weihnachtslieder nicht mehr wegzudenken, ähnlich wie Rolltreppenstau und Glühweinschlange. Allerdings: Beethoven hat kein einziges Weihnachtslied geschrieben. All die anderen Klassiker übrigens auch nicht, denn damals hieß Weihnachten Kirchgang und Bratapfel – und ein Lied für einen Bratapfel zu komponieren war nicht gerade lukrativ. Der feinsinnige Klavierkabarettist Armin Fischer holt dieses Versäumnis nach und unterhält Sie mit Musik, die nie geschrieben wurde. Mit seinen Geschichten bringt er selbst den grimmigen Knecht Ruprecht zum Lachen.
Ort: Theater
Uhrzeit: 19:30
Eintritt: 12 Euro
Veranstaltungsart: Klavierkabarett
Vortragender: Armin Fischer

Preisträgerkonzert im Augustinum
Klavierabend mit Jamina Gerl

Sonntag, 28. Dezember 2014

Werke von Mendelssohn-Bartholdy, Bach, Roussel, Debussy und Liszt

 
Die junge Bonner Pianistin meistert scheinbar mühelos höchste musikalische Hürden: Ihre jüngsten Erfolge sind der 1. Preis beim International Keyboard Institute & Festival, der 1. Preis und „Best Performance Award“ der American Protégé Concerto Competition sowie der 1. Preis der International Shining Stars Rachmaninoff Piano Concerto Competition in New York. Der „Löwin am Klavier“, wie ein begeisterter Kritiker sie bezeichnete, gebührt der letzte große Konzertabend in diesem Jahr: Jamina Gerl spielt Werke von Felix Mendelssohn-Bartholdy, Johann Sebastian Bach, Albert Roussel, Claude Debussy und Franz Liszt.
Ort: Theater
Uhrzeit: 18:00
Eintritt: 12 Euro
Veranstaltungsart: Konzert
Vortragender: Jamina Gerl

Grosse Stimmen
„… die Lichter loschen aus“

Dienstag, 30. Dezember 2014

Balladen von Theodor Fontane

Dagmar von Kurmin rezitiert
Am Klavier: Margot Nisita

 
Theodor Fontane hat zahlreiche ergreifende Balladen geschrieben, deren meist tragische Heldenfiguren zwischen Mythos und Historie angelegt sind. Am 195. Geburtstag des Dichters laden wir zu einem Nachmittag mit einigen seiner bekannten und weniger bekannten Balladen ein. Dargeboten werden sie von Dagmar von Kurmin, die seit ihrem Debüt bei Gustav Gründgens eine gefragte Schauspielerin ist. Mit ihrer einprägsamen Stimme wurde sie zu einer der großen Hörspiellegenden. Vor allem ihre Arbeiten als Sprecherin, Autorin und Regisseurin von Karl-May- und Jules-Verne-Hörspielen der 70er Jahre genießen inzwischen Kultstatus.
Ort: Vortragssaal
Uhrzeit: 16:00
Eintritt: 6 Euro
Veranstaltungsart: Rezitation und Musik
Vortragender: Dagmar von Kurmin
Kultur-Seniorenresidenz-Stuttgart-Killesberg

Augustinum Bonn

Google-Maps Profil
Römerstraße 118
53117 Bonn

Wegbeschreibung abrufen

Ihre Ansprechpartnerin

 Interessentenberatung
Claudia Decker
Tel. 02 28 / 556 - 410

Weitere Ansprechpartner

Kontakt

Empfang 02 28 / 556 - 1
Beratung 02 28 / 556 - 410
Kultur 02 28 / 556 - 414