Kulturveranstaltungen

Einmaliges Kulturangebot begeistert Bewohner und Gäste

Kultureller Mittelpunkt des Augustinum Ammersee ist das Stiftstheater. Ob Konzerte, informative Vorträge oder Film- und Diavorführungen – die Veranstaltungen überzeugen Bewohner wie Gäste gleichermaßen und unterscheidend unser Haus von einem herkömmlichen Seniorenheim.

Kontakt zum Kulturreferat

Sabine Cichowski
Tel. 088 07 / 70 - 115

no edit

Der aktuelle Veranstaltungskalender der Seniorenresidenz Dießen

Sommerkonzertreihe "Lust auf ...?"
Lust auf ... Dixie!

Sonntag, 6. September 2015

Matinée mit der Münchner Banjoband

 

Zum Ausklang unserer diesjährigen Sommerkonzertreihe „Lust auf …?“ ist die Münchner Banjoband zu Gast. 11 Banjos, ein Waschbrett und ein Sousaphon versprühen Rhythmus und gute Laune mit Dixielandmusik. Zu hören ist ein vielseitiges Repertoire, bekannte Hits der 1920er Jahre, Evergreens von Irving Berlin, George Gershwin, Cole Porter. Ob Bluegrass-Titel, gespielt mit dem 5-string-Banjo, englische Skiffle-Stücke und deutsche Schlager –auch ein bayerischer Zwiefacher darf hier nicht fehlen! Lassen Sie sich überraschen, was alles aus dem Banjo „herausgeholt“ werden kann …

Im Anschluss an das Konzert bieten wir um 12:00 Uhr eine Hausführung an.

Kartenvorverkauf: Buchhandlung Oswald in Dießen, T. 08807/ 88 99.  

Ort: Festplatz im Park (bei Regen im Theatersaal)
Uhrzeit: 10:30
Eintritt: 12 Euro, ermäßigt 7 Euro (Bewohner, Schüler Studenten)
Veranstaltungsart: Sommerkonzertreihe im Augustinum
Vortragender: Münchner Banjoband

Spanische Nacht
Cuentos del Sur - Geschichten aus dem Süden

Freitag, 18. September 2015

Eine musikalisch-poetische Reise durch Andalusien

 

Ricardo Volkert, Gitarre, Gesang, Geschichten
Jost-H. Hecker, Violoncello

"Cuentos del Sur", das sind Geschichten über Poeten und Banditen, Heilige und Sünder, Geschichten über Andalusien und seine Bewohner – Geschichten aus dem Süden.
Mit rassiger Flamencogitarre, virtuosem Violoncello und spanischem Gesang begeben sich Ricardo Volkerts und Jost Hecker auf eine Tour, die durch den Süden Spaniens führt. Im Gepäck: traditioneller Flamenco (Soleares, Alegrías), andalusische Volkslieder (Zorongo Gitano, Sevillanas) und bezaubernde Vertonungen berühmter spanischsprachiger Dichter wie Federico García Lorca, Pablo Neruda oder Rafael Alberti. Daraus formen die beiden Künstler mit ihren Romanzen, Rumbas und Balladen ein Klanggemälde aus bittersüßer Sinnlichkeit, purer Lebensfreude und Leidenschaft. Bienvenidos!  

Ort: Theatersaal
Uhrzeit: 19:30
Eintritt: 10 Euro, ermäßigt 8 Euro (Bewohner, Schüler/ Studenten)
Veranstaltungsart: Lesung & Musik
Vortragender: Ricardo Volkert, Gitarre und Jost-H. Hecker, Cello

Cinema Augustinum
Honig im Kopf

Montag, 21. September 2015

Kinofilm zum Welt-Alzheimertag mit Filmgespräch

 

Komödie/ Drama Deutschland 2014
Regie: Til Schweiger
Darsteller: Dieter Hallervorden, Emma Schweiger, Til Schweiger u. a.

Besorgt verfolgen Niko (Til Schweiger) und seine Familie mit, wie sein an Alzheimer erkrankter Vater Amandus (Dieter Hallervorden) mehr und mehr seine Erinnerung verliert. Einzig ein Venedigaufenthalt vor einigen Jahrzehnten, bei dem er seine Frau kennengelernt hatte, bleibt dem ehemaligen Tierarzt stets lebendig im Gedächtnis. Weil sie fürchtet, ihr Großvater könne ins Pflegeheim abgeschoben werden, büchst die elfjährige Tilda (Emma Schweiger) mit Amandus aus und macht sich auf den Weg nach Venedig. Die Eltern heften sich an ihre Fersen - und erleben selbst ein Abenteuer, das sie so schnell nicht vergessen werden ...

Til Schweiger’s bewegender Film über Alzheimer wurde bei der Verleihung des 65. Deutschen Filmpreises in Berlin mit der „Goldenen Lola“ ausgezeichnet. „Honig im Kopf“ ist mit rund 7 Millionen Kinogängern der bislang erfolgreichste deutsche Kinofilm 2015.

Im Anschluss laden wir Sie zum Filmnachgespräch in das Café ein.  

Ort: Theatersaal
Uhrzeit: 19:30
Eintritt: 6 Euro, ermäßigt 4 Euro (Schüler/ Studenten)
Veranstaltungsart: Kinofilm Welt-Alzheimertag und Nachgespräch
Vortragender: Cinema Augustinum

Konzert & Kino
Bavaria Vista Club

Donnerstag, 24. September 2015

Konzert mit der „Unterbiberger Hofmusik“ und
Kinofilm in Anwesenheit des Regisseurs Walter Steffen

© Unterbiberger Hofmusik  

Dokumentarfilm Deutschland 2014, 90 Min
Regie: Walter Steffen
Mitwirkende: Andreas Koll, Dr. Max Hadersbeck, Unterbiberger Hofmusik, Zwirbeldirn, Barbara Lexa u. a.

Bajuwarische Weltmusik: Der Dokumentarfilm „Bavaria Vista Club“ zeichnet ein unterhaltsames Portrait der oberbayerischen Musikszene mit sieben unterschiedlichen Bands und Musikern. Mit dem anerkannten Volkskundler Andreas Koll begeben wir uns auf eine Reise in die Historie der alpenländischen Musik und verbinden diese mit den sehr persönlichen Geschichten der Musiker in ihren bayerischen Heimatorten – in Dörfern, Städten, Landschaften. Parallel dazu dokumentiert der Film das „Bavaria Vista Club“-Open Air Festival auf der Kreutalm oberhalb des Kochelsees, wo alle Musiker und Bands am 22. Juni 2014 aufgetreten sind, um am Ende des Tages – und des Films – gemeinsam auf der Bühne zu stehen und zu musizieren.

Die "Unterbiberger Hofmusik" ist am 24.9., 19:30 Uhr, live auf der Theatersaalbühne im Augustinum zu Gast:
Herzstück des hochkarätigen Ensembles sind das Ehepaar Irene und Franz Josef Himpsl mit ihren drei Söhnen Xaver, Ludwig, Franz und dem erst neunjährigen Franz junior sind. Seit über einem Jahrzehnt mischen sie echte Volksmusik und Jazz und präsentieren im Konzert Ausschnitte aus ihrem aktuellen Musikprojekt
„Bavaturka Vol. II“.

Wir freuen uns auf den Besuch von Regisseur Walter Steffen und laden Sie herzlich zum Konzert, Film und Nachgespräch ein.

Kartenvorverkauf: Buchhandlung Oswald, T. 08807/ 88 99.

Ort: Theatersaal
Uhrzeit: 19:30
Eintritt: 14 Euro, ermäßigt 10 Euro Bewohner, Schüler/ Studenten
Veranstaltungsart: Konzert & Kino
Vortragender: Unterbiberger Hofmusik, Regisseur Walter Steffen

Kunstgespräch am Vormittag
Andy Warhol

Montag, 28. September 2015

Die Sammlung im Museum Brandhorst in München
Bilder-Vortrag von Kunstexpertin Juliane Muderlak

© Museum Brandhorst, München

Andy Warhol gilt als einer der bedeutendsten Protagonisten der Pop Art. 1928 in Pittsburgh, USA, als Sohn slowakischer Immigranten geboren, absolvierte er ein Kunst- und Designstudium in seiner Heimatstadt. 1949 ging er nach New York und machte sich schnell im Einzelhandel und bei Modemagazinen einen Namen als Produkt- und Werbedesigner. Den Durchbruch als bildender Künstler erzielte Warhol Ende der 1960er Jahre mit Werken, die von der Alltagswelt inspiriert waren. Von Anfang an inszenierte sich der Künstler als glamouröser Sonderling, was ihm eine große Anhängerschaft verschaffte, die er in seine Werkproduktion einband. 1987 starb Warhol in New York unerwartet nach einer Operation.

Das Kunstgespräch widmet sich der Sammlung des Museum Brandhorst in München, die mit weit über 100 Werken aus allen Schaffensperioden eine der größten Warhol-Sammlungen in Europa ist, darunter die handgemalten Dollarschein-Gemälde aus den 1950er Jahren sowie die berühmten Siebdrucke mit Starporträts.

Ort: Theatersaal
Uhrzeit: 10:00
Eintritt: 3 Euro
Veranstaltungsart: Vortrag und Kunstgepräch
Vortragender: Juliane Muderlak, M.A.

Bayern für Zuagroaste und Hiesige
Oktoberfest-Hoagartn

Montag, 28. September 2015

Bewohner-Lesung mit Marianne Kummer, Hans Huber
Musik: Sepp Kaindl, Trachtenverein Dießen

 

Bayerische Lebensart und Redensarten: Diesmal gehen wir mit dem Oktoberfestzug auf die Wies’n und befassen uns mit allem, was dazu gehört: den Rössern, den Trachten, den Schützen. Wir erfahren, wie sich die Wies’n von einem Hochzeitsfest in ein Volksfest gewandelt hat und, wie die echten Münchner die Wies’n erleben. Wir singen unseren eigenen Wies’n-Hit und lernen nebenbei wieder ein bisserl Boarisch.
Herzlich willkommen!

Der Eintritt ist frei. Spenden für den Trachtenverein  Diessen sind erbeten. Getränkebestellungen (Selbstkosten) sind vor Beginn, ab 17:00 - 17:30 Uhr, bei unserem Restaurantteam erbeten.

Ort: Restaurant im Augustinum
Uhrzeit: 17:30
Eintritt: frei, Spenden erbeten (zugunsten des Trachtenvereins Dießen)
Veranstaltungsart: Bewohner-Lesung
Vortragender: Bewohner-Lesung Marianne Kummer, Hans Huber, Sepp Kaindl

MonacoBagage
Alles, außer gewöhnlich!

Samstag, 24. Oktober 2015

Glorreiches Musik-Kabarett
Mit Miene Costa, Martin Deubel, Andy Arnold, Johann Bengen

© MonacoBagage 

Wer der „MonacoBagage“ und ihrem schrägen Mix aus bayerischem Blasmusik-Rock’ n’ Roll, Swing, Klassik und Zigeunermusik zuhört, der merkt schnell: Kunst kommt eben doch von Können!

Miene Costa, das südländische Portugirl aus dem Münchner Norden, wirbelt als Rhythmus-Tubabläserin und Steptänzerin (was sie im Kinoerfolg „Der Schuh des Manitu“ als Fuß-Double von Sky Dumont brillant unter Beweis stellte) in zahllosen Rollen durchs Programm. Doch auch „ihre“ drei Männer beherrschen einen unerhörten Instrumentenpark, von Martin Deubels Trichtergeige über Andy Arnolds Saxoföne bis zur Ukulele – und notfalls trommelt Schlagzeuger Johann Bengen auch auf einer Klappleiter weiter.
Das alles, gepaart mit originellem Wortwitz und dem Herzen Bayerns im Gepäck, gibt es nur mit der „Monaco Bagage“.

Eintritt inklusive Aperitif "Kir Royal".
Kartenvorverkauf: Buchhandlung Oswald, T. 08807/ 88 99.

Ort: Theatersaal
Uhrzeit: 20:00
Eintritt: Eintritt 14 Euro, ermäßigt 12 Euro Bewohner, Schüler/ Studenten
Veranstaltungsart: Musikkabarett
Vortragender: MonacoBagage

Augustinum Ammersee

Google-Maps Profil
Am Augustinerberg 1
86911 Dießen

Wegbeschreibung abrufen

Ihre Ansprechpartnerin

Interessentenberatung
Julia Hartmann
Telefon: 0800 22 12345 (kostenfrei)
Weitere Ansprechpartner

Kontakt

Empfang: 088 07 / 70 - 0
Kultur: 088 07 / 70 - 115