Kulturveranstaltungen

Einmaliges Kulturangebot begeistert Bewohner und Gäste

Kultureller Mittelpunkt des Augustinum Ammersee ist das Stiftstheater. Ob Konzerte, informative Vorträge oder Film- und Diavorführungen – die Veranstaltungen überzeugen Bewohner wie Gäste gleichermaßen und unterscheidend unser Haus von einem herkömmlichen Seniorenheim.

Kontakt zum Kulturreferat

Sabine Cichowski
Tel. 088 07 / 70 - 115

no edit

Der aktuelle Veranstaltungskalender der Seniorenresidenz Dießen

Kaleidoskop
Kultur in Dießen, Teil 2

Donnerstag, 24. April 2014

Bewohnervortragsreihe im Augustinum
Leitung, Moderation: Gisela Frantzen

 

Die Vortragsreihe „Kaleidoskop“ stellt 2014 unser Jahresmotto welt | erbe in den Focus. Auch die Welt vor der eigenen Haustür gehört dazu.
Im zweiten Teil des Vortragsthemas „Kultur in Dießen“ stellen Bewohner interessante Beiträge aus dem kulturellen Leben unserer Region vor, darunter den pittoresken Schacky-Park, den der königlich-bayerische Kämmerer Ludwig von Schacky 1903 in Dießen anlegte, und ein Porträt über Thomas Theodor Heine, Karikaturist und Mitbegründer des „Simplicissimus“, der auch einige Zeit in Diessen lebte.
Herzlich willkommen!

Ort: Theatersaal
Uhrzeit: 17:00
Eintritt: frei
Veranstaltungsart: Vortragsreihe
Vortragender: Bewohner des Augustinum

welt | erbe
Wer war Mona Lisa?

Dienstag, 29. April 2014

Vortrag mit Bildern von Prof. Dr. Thomas Raff, Kunsthistoriker

Bildausschnitt "Mona Lisa"

Die Frage „Wer war Mona Lisa?“ stellen sich die Menschen schon seit über 100 Jahren. Die Antworten fielen sehr unterschiedlich aus: Ein verkapptes Selbstporträt? Ein Idealbild von Leonardos Mutter? Eine Prostituierte? Eine Medici-Geliebte?

Zwei Bücher zu dem Thema wurden in den vergangenen Jahren vorgelegt: Das eine veröffentlichte ein bekannter Historiker in mehreren Sprachen, auf Deutsch im renommierten Verlag C. H. Beck. Seine These – Medici-Geliebte – machte große Furore, ist aber wenig überzeugend. Ein zweites, in jahrelanger Arbeit geschrieben von einer deutschen Malerin, kam in einem weit weniger bekannten Verlag heraus. Es deutet „Mona Lisa“ als Caterina Sforza, eine mutig-grausame, dabei sehr schöne Renaissance-Herrscherin.
Prof. Dr. Thomas Raff versucht, Licht in das verwirrende Dunkel zu bringen.

Ort: Theatersaal
Uhrzeit: 19:30
Eintritt: 5 Euro
Veranstaltungsart: Vortrag mit Bildern
Vortragender: Prof. Dr. Thomas Raff

Galerie im Augustinum
Wasser: Oberflächen – Spiegelungen – Strukturen

Freitag, 9. Mai 2014 - 9. Juni 2014

Ausstellung mit Photographien von Valentin Köhler

 

Ab 2006 hat Valentin Köhler begonnen, das Element Wasser zum Gegenstand seiner Beobachtung mit der Kamera zu machen. Im Mittelpunkt stehen dabei Spiegelungen, Farbspiele und Strukturen an Wasseroberflächen. Hier gelingt es ihm, Augenblicke von
surrealer Schönheit und „unwirklicher Realität“ einzufangen, die dem „normalen“ Betrachter wegen ihrer Flüchtigkeit entgehen müssen. Das beobachtete Medium Wasser bietet ihm dazu ein unerschöpfliches Reservoir der unterschiedlichsten Effekte. Seine Aufnahmen entstanden in Parks, an Seen und Flüssen im Allgäu, in Oberbayern und Oberfranken.
Dr. Hermann Valentin Köhler ist Geowissenschaftler und war bis 2001 Professor für Mineralogie an der LMU in München.

Die Ausstellung ist vom 9. Mai bis 9. Juni 2014 in der Galerie im Augustinum zu sehen, täglich geöffnet von 9:00 – 18:00 Uhr und bei Abendveranstaltungen.

Zur „Midissage“ mit Sektempfang am 22. Mai, 19:00 Uhr im Theaterfoyer laden wir Sie und Ihre Freunde herzlich ein.

Valentin Köhler ist jeweils am Sonntag (außer am 18.5. und 25.5.) und am Donnerstag, 15:00 bis 18:00 Uhr, sowie nach Vereinbarung anwesend.  

Kontakt: Dr. Hermann Valentin Köhler, T. 089-280791
www.valentin-koehler-fotografie.de

Ort: Theaterfoyer
Uhrzeit: 09:00 - 18:00
Eintritt: Eintritt frei
Veranstaltungsart: Ausstellung
Vortragender: Valentin Köhler

Themenwoche im Augustinum
Weil wir alle sterblich sind

Montag, 12. Mai 2014 - 15. Mai 2014

Informationsvorträge von Fachreferenten

Bildmotiv Sonderflyer: Steinpyramide am Ammersee, Photo von Thomas Schaub.

Das „Zu-Ende-Gehen“ eines Lebens wird in unserer Zeit wieder zunehmend als eine „echte Lebensphase“ gesehen, mit der sich die Beschäftigung lohnt. Patienten- und Betreuungsverfügungen, Hospizdienste und Palliativversorgungen zeugen von einer derzeit
gewachsenen Bereitschaft, sich mit der Endlichkeit des
Daseins auseinander zu setzen, um möglichst lange
selbstbestimmt leben zu können.

Auch uns im Augustinum Ammersee ist es wichtig, unsere Bewohner, die sich alters- oder krankheitsbedingt in einer lebensbegrenzten Situation befinden, in unserem Haus bestmöglich medizinisch, pflegerisch und geistlich zu betreuen. Mit unserer Themenwoche „Weil wir alle sterblich sind“ möchten wir Ihnen Informationen und Anregungen zu diesen Themen geben. Für die Informationsvorträge haben wir Fachreferenten eingeladen. Die das Programm umrahmenden Filme betrachten die Thematik von einer anderen und auch heiteren Seite.
Wir laden Sie herzlich zu unserer Themenwoche ein.

Zur Themenwoche erscheint ein Sonderflyer mit Programmübersicht, den wir Ihnen auf Wunsch gerne zusenden.

Ort: Theatersaal
Uhrzeit: 10:00 - 15:00
Eintritt: frei
Veranstaltungsart: Themenreihe
Vortragender: Fachreferenten

Konzertreihe Alte Meister
Augsburger Streichquartett spielt Franz Schubert

Samstag, 17. Mai 2014

Ludwig Hornung, 1. Violine
Harald Christian, 2. Violine
Ludwig Schmalhofer, Viola
Hartmut Tröndle, Violoncello

 

Glanzstück im Konzertprogramm ist das berühmte Quintett C-Dur D.956 für zwei Violinen, Viola und zwei Violoncelli von Franz Schubert (1797-1828), das als eines der Spitzenwerke der Kammermusik gilt. Der junge Preisträger Andreas Schmalhofer spielt am 2. Cello. Ferner gehört zu Schuberts meistgespielten Kammermusikwerken das Streichquartett d-moll Der Tod und das Mädchen, das er 1824 komponierte.

Das Augsburger Streichquartett, 1987 von vier hochkarätigen Musikern gegründet, hat sich längst im internationalen Konzertbetrieb etabliert. Neben vielen Gastspielen in ganz Europa konnte das Ensemble musikalische Erfolge auch in seiner süddeutschen Heimat feiern, u. a. im Kleinen Goldenen Saal in Augsburg, Traidkasten in Dießen, Kloster Irrsee und vielen anderen. Das Repertoire reicht von Haydn bis Heller, also von der Klassik bis zur Gegenwart und wird immer auch durch Uraufführungen zeitgenössischer Musik und Wiederentdeckungen unbekannter und romantischer Meisterwerke erweitert.

Kartenvorverkauf in Dießen: Buchhandlung Oswald, T. 0 88 07 / 88 99.

Ort: Theatersaal im Augustinum
Uhrzeit: 18:00
Eintritt: 15 Euro
Veranstaltungsart: Konzert
Vortragender: Augsburger Streichquartett

Forum Junge Talente
Ballett- und Tanzaufführung

Sonntag, 25. Mai 2014

Mit der Ballettgruppe der Volkshochschule Diessen e.V. und Musikgruppen der Musikschule Diessen e.V.

 

Leitung und Veranstalterin: Corinna Hufnagl, Tanzlehrerin und Choreographin

Tanz ist mehr als nur Bewegung – das zeigen 25 bis 30 Schülerinnen und Schüler der Ballettgruppe der Volkshochschule Diessen in ihrer Frühlingsaufführung auf der Bühne im Augustinum. Unter Leitung von Corinna Hufnagl, erfolgreiche Tanzpädagogin und Choreographin in München, präsentieren sie ihr Können mit einstudierten Tanzszenen aus Klassikern und Musicals. Den zweiten Teil der Aufführungen gestalten Musikgruppen der Musikschule Dießen e.V.

Das genaue Programm erhalten Sie an der Abendkasse.

Ort: Theatersaal
Uhrzeit: 16:00
Eintritt: frei, Spenden erbeten
Veranstaltungsart: Ballett und Tanz
Vortragender: Ballettschüler von Corinna Hufnagl

Cinema Augustinum
Frau Ella

Montag, 26. Mai 2014

Komödie Deutschland 2013, 105 Min.
Regie: Marcus Goller
Darsteller: Ruth Maria Kubitschek, Matthias Schweighöfer, August Diehl u. a.

 
Drei Protagonisten stehen im Mittelpunkt: Die Freunde Sascha und Klaus, die beide Probleme unterschiedlicher Art mit und in ihrem jetzigen Leben haben, und die 87-jährige Ella, die ihrer großen Jugendliebe nachtrauert. Wie diese drei zusammen kommen, welche Wege sie im wörtlichen und übertragenen Sinne dann gemeinsam zurücklegen, erzählt der Film als charmante Generationskomödie mit einer brillanten Ruth Maria Kubitschek in der Hauptrolle.

Romanverfilmung nach dem gleichnamigen Bestseller „Frau Ella“ von Florian Beckerhof, ausgezeichnet mit dem Prädikat „besonders wertvoll“ der deutschen Film- und Medienbewertung.
Ort: Theatersaal im Augustinum
Uhrzeit: 19:30
Eintritt: 6 Euro, erm. 4 Euro (Schüler/ Studenten)
Veranstaltungsart: Kino
Vortragender: Cinema Augustinum

welt | erbe in neuem Gewand
Mein lieber Schwan

Mittwoch, 28. Mai 2014

Eine musikalische Komödie von Jan Demuth
mit Liedern von Ralph Benatzky, Friedrich Hollaender und Oscar Straus

 

Mit Simone Mutschler, Konstantin Moreth,
am Piano: Christian Fiedler. Regie: Konstantin Moreth

Mitte der Dreißiger des letzten Jahrhunderts. Improvisation ist angesagt im Bühnenalltag eines musikalischen Duos mit Auftrittsverbot. So geraten zwei Künstler unter falschem Namen ausgerechnet auf die Bühne des Musikvereins Walhalla Wippelsdorf e.V. Jedoch ist hier Wagners Ring gefragt und keine Schlager! Die Bühne ist schon vorbereitet, doch was hat ein Schwan in Wagners Ring zu suchen? Gelingt es den Beiden, ihre Version Wagnerscher Heldensagen zu verkaufen? Mit Witz, Fabulierwut und dem Mut der Verzweiflung spielen sie buchstäblich um ihr Leben und servieren dem Publikum ein Paradestück voller Einfallsreichtum und Situationskomik, garniert mit den unvergessenen Melodien von Hollaender, Benatzky und Straus.

Wagners Ring für Anfänger und wie man ihn noch nie gesehen hat – spritzig, kompakt und musikalisch umwerfend unterhaltsam.

Kartenvorverkauf in Dießen: Buchhandlung Oswald, T. 0 88 07 / 88 99.

Ort: Theatersaal
Uhrzeit: 19:30
Eintritt: 10 Euro
Veranstaltungsart: musikalische Komödie
Vortragender: Regie: Konstantin Moreth

Augustinum Ammersee

Google-Maps Profil
Am Augustinerberg 1
86911 Dießen

Wegbeschreibung abrufen

Ihre Ansprechpartnerin

Interessentenberatung
Birgit Strunk
Telefon: 0800 22 12345 (kostenfrei)

Weitere Ansprechpartner

Kontakt

Empfang: 088 07 / 70 - 0
Kultur: 088 07 / 70 - 115