Kulturveranstaltungen

Einmaliges Kulturangebot begeistert Bewohner und Gäste

Kultureller Mittelpunkt des Augustinum Ammersee ist das Stiftstheater. Ob Konzerte, informative Vorträge oder Film- und Diavorführungen – die Veranstaltungen überzeugen Bewohner wie Gäste gleichermaßen und unterscheidend unser Haus von einem herkömmlichen Seniorenheim.

Kontakt zum Kulturreferat

Sabine Cichowski
Tel. 088 07 / 70 - 115

Der aktuelle Veranstaltungskalender der Seniorenresidenz Dießen

Jazz Session
Pure

Freitag, 10. März 2017

Jazz & Soul mit "Le Bang Bang"
aus ihrem neusten Album

 

Stefanie Boltz, Gesang
Sven Faller, Kontrabass


“Le Bang Bang” ziehen ihren Songs den unnötigen Ballast vom Leib, bis es zwischen den Noten knistert. Seit nunmehr sechs Jahren wagen sich Stefanie Boltz und Sven Faller ausschließlich mit Stimme und Kontrabass bewaffnet auf Konzertbühnen jeder Größe. Ein musikalischer Drahtseilakt, bei dem jede Nuance zählt und dem Ganzen eine unerwartete Richtung geben kann. Gespannt verfolgt der Zuhörer, wie sich die beiden Akteure aus dem Moment heraus die musikalischen Bälle zuspielen. Da kann es schon vorkommen, dass er einen vertrauten Songklassiker für eine von “Le Bang Bangs” fantasievollen Eigenkompositionen hält. “Pure” heißt ihr neues Album, und das verspricht es auch: “pures” Hörvergnügen!


Kartenreservierung:
Buchhandlung Oswald in Diessen, T. 08807/ 88 99 oder per Email im Kulturreferat Augustinum Ammersee an s.cichowski@augustinum.de

Ort: Theatersaal
Uhrzeit: 19:30
Eintritt: 10 Euro
Veranstaltungsart:

Konzert

Vortragender: Le Bang Bang

Im Blickpunkt
Th. Th. Heine - Der große “Simplicissimus”-Zeichner und seine Beziehung zu Dießen am Ammersee

Donnerstag, 16. März 2017

Vortrag mit Bildern von Prof. Dr. Thomas Raff zu 150. Geburtstag von Th. Th. Heine

Th. Th. Heine auf einer Fotografie von Nicole Perschoid, 1911<br /> C) VG Bild-Kunst, Bonn

Im Jahr 2017 ist der 150. Geburtstag des “Simplicissimus”-Zeichners Thomas Theodor Heine. Geboren in Leipzig, bildete er sich an der Düsseldorfer Akademie zum Maler aus. Als 1896 der Verleger Albert Langen die satirische Zeitschrift “Simplicissimus” gründete, war Th. Th. Heine vom ersten Heft an als Zeichner dabei. Er war aber weit mehr: Ludwig Thoma schrieb: “Heine ist eigentlich der Simplicissimus.” Vielen galt er als das zentrale, kritische Hirn der Zeitschrift.

Während der Räterepublik 1918/19 ließ sich Heine mit Frau und Tochter im idyllischen Dießen nieder, wo er zwei ältere Häuser erworben hatte. Über 15 Jahre wohnte und arbeitete er auf dem Gelände, auf dem heute das Augustinum Ammersee steht. Zusammen mit seiner Frau züchtete er hier leidenschaftlich Möpse und andere Haustiere. 1933 musste er als Jude und Kritiker der Nationalsozialisten ins Exil gehen (Prag, Brünn, Oslo, Stockholm). 1948 starb Th. Th. Heine als schwedischer Staatsbürger in Stockholm.

Ort: Theatersaal
Uhrzeit: 19:30
Eintritt: 5 Euro
Veranstaltungsart:

Vortrag mit Bildern

Vortragender: Prof. Dr. Thomas Raff

Augustinum Ammersee

Google-Maps Profil
Am Augustinerberg 1
86911 Dießen

Wegbeschreibung abrufen

Ihre Ansprechpartnerin

Interessentenberatung
Julia Hartmann
Telefon: 0800 22 12345 (kostenfrei)

Weitere Ansprechpartner

Kontakt

Empfang: 088 07 / 70 - 0
Kultur: 088 07 / 70 - 115