Kulturveranstaltungen

Einmaliges Kulturangebot begeistert Bewohner und Gäste

Kultureller Mittelpunkt des Augustinum Ammersee ist das Stiftstheater. Ob Konzerte, informative Vorträge oder Film- und Diavorführungen – die Veranstaltungen überzeugen Bewohner wie Gäste gleichermaßen und unterscheidend unser Haus von einem herkömmlichen Seniorenheim.

Kontakt zum Kulturreferat

Sabine Cichowski
Tel. 088 07 / 70 - 115

no edit

Der aktuelle Veranstaltungskalender der Seniorenresidenz Dießen

Vorhang auf!
Ich wollte schon immer ein Mannequin sein

Freitag, 27. Februar 2015

Das neue Theaterstück der Theatergruppe im Augustinum
Regie: Charlotte Naumann, Augustinum
Musik: Maximilian Ginter, Klavier

 

Eine junge, ehrgeizige, sehr von sich überzeugte Modedesignerin sucht für ihre erste Senioren-Kollektion dringend Models, da Profi-Models – aus welchen Gründen auch immer – ihr 14 Tage vor der Präsentation abgesagt haben. Mit Hilfe ihrer Freundin, einer Eventmanagerin, hofft sie nun, in einem Senioren-Zentrum in letzter Minute Models zu finden. Da man nicht unbedingt erwarten kann, in einem Senioren-Zentrum, in dem sich ältere Menschen zu verschiedenen Freizeit-Aktivitäten verabreden, ausgebildete Top-Models anzutreffen, kann man auf allerhand Überraschungen gefasst sein …

Auf jeden Fall „steht“ am Ende eine Modenschau (ausstaffiert von Frau Ursula Rutert, Inhaberin des Modegeschäftes „Die Kleidergalerie“ in Dießen).
Die Theatergruppe im Augustinum präsentiert ihr inzwischen viertes Bühnenstück - Lassen Sie sich überraschen!

Ort: Theatersaal
Uhrzeit: 19:30
Eintritt: frei, Spenden erbeten (für neue Projekte der Theatergruppe)
Veranstaltungsart: Theateraufführung
Vortragender: Theatergruppe Augustinum Ammersee

Film-Retrospektive Joseph Vilsmaier
Herbstmilch

Donnerstag, 5. März 2015

Heimatfilm, Drama, 1988, 115 Min, Regie: Joseph Vilmaier
Darsteller: Dana Vávrová, Werner Stocker, Claude-Oliver Rudolph u. a.

 

Preisgekrönter niederbayrischer Heimatfilm, der vom kargen Leben im Patriarchat eines Bauernhofs kündet.

Nach dem Tod ihrer Mutter musste Anna schon mit acht Jahren für eine neunköpfige Familie sorgen. Als sie Albert Wimschneider heiratet, hat es für kurze Zeit den Anschein, dass nun ein leichteres Leben auf Anna zukommt. Albert muss jedoch in den Krieg, und seine Mutter hasst und schikaniert Anna bis ihr Sohn zurückkehrt und den Demütigungen ein Ende bereitet...

Joseph Vilsmaier hat die Erinnerungen der Bäuerin Anna Wimschneider mit einer gehörigen Portion Naturalismus inszeniert, ohne in falsche Sentimentalität zu verfallen. Die Handlung verläuft ruhig, ohne gängigen Sehgewohnheiten Rechnung zu tragen. Mit über 2 Millionen Kinobesuchern wurde Vilsmaiers „Herbstmilch“ zum Kinohit.

Im Anschluss an den Kinofilm laden wir Sie zum Filmnachgespräch in das Café ein.

Ort: Theatersaal
Uhrzeit: 19:30
Eintritt: 6 Euro, ermäßigt 4 Euro (Schüler/ Studenten)
Veranstaltungsart: Kinofilm
Vortragender: Cinema Augustinum

Reisen um die Welt
Americana – Mit dem Rad einmal um die USA

Sonntag, 8. März 2015

Live-Reportage von BR-Moderator Dr. Dirk Rohrbach

 
Amerika hautnah. 14.153 km, 180 Tage, allein unterwegs. Die Route führt von Florida über Los Angeles, Seattle und Washington zurück nach Tampa, durch endlose Weiten, grenzenlose Freiheit. Dirk Rohrbach geht es bei seiner Solo-Umrundung der USA nicht um sportliche Höchstleistungen. Er will das Land und seine Bewohner anders erfahren.
Kaum eine Nation steht seit Jahren so in der Kritik. Vorurteile beherrschen das Bild. Aber wie leben die Menschen abseits der Hektik der Großstädte wirklich, was beschäftigt sie, und warum sind sie so herzerfrischend skurril?
Auf kleinen Nebenstraßen lässt sich der Journalist und Mediziner treiben und erlebt dabei Unerwartetes, Spannendes. Herzliche Begegnungen, grandiose Landschaften und technische Herausforderungen am Rad prägen die Reise. Am Ende bleiben ein anderes, überraschendes Bild Amerikas und ein neues Lebensmotto: „Jeder Tag ist eine Reise und die Reise selbst – das Zuhause.“

Untermalt wird die einzigartige Live-Reportage mit Musik von Johnny Cash bis Bruce Springsteen. "AMERICANA", ein fesselndes Roadmovie in Bildern!

Kartenvorverkauf ab 9.2. bei der Buchhandlung Oswald in Dießen, T. 08807/ 88 99. Die Abendkasse im Augustinum öffnet ab 16:15 Uhr.
Ort: Theatersaal
Uhrzeit: 17:00
Eintritt: 10 Euro, erm. 8 Euro (Bewohner, Studenten/ Schüler
Veranstaltungsart: Diareportage
Vortragender: Dr. Dirk Rohrbach

Film-Retrospektive Joseph Vilsmaier
Rama dama

Donnerstag, 12. März 2015

Drama Deutschland 1990; 110 Min. Regie: Joeseph Vilsmaier
Darsteller: Dana Vávrová, Werner Stocker, Johann Schuler u.a.

 

Felix Zeiler verbringt die Weihnachtstage mit seiner schwangeren Frau Kati und Töchterchen Marie, bevor er zum Einsatz an die Ostfront muß. Die Alliierten bombardieren München und zerstören auch den Frisörladen der Zeilers. Als das Leben in der kaputten Stadt immer schwieriger wird, geht Kati aufs Land, wo sie während des Vormarschs der Amerikaner ihr Kind zur Welt bringt. Zurück in München wartet sie vergebens auf Felix. Unter den Kriegsheimkehrern, die am Hauptbahnhof ankommen, ist der Soldat Hans, der sich in den Trümmern ihres Hauses provisorisch einrichtet. Zwischen beiden entwickelt sich eine Liebesbeziehung. Da kehrt Felix zurück, und Kati muß sich entscheiden.

Bereits Joseph Vilsmaier's Regie-Erstling "Herbstmilch" war ein Kinohit. Von diesem Erfolg profitierte seine im Nachkriegsdeutschland angesiedelte Trümmerfrauen-Liebesgeschichte mit über 660.000 Zuschauern. 

Im Anschluss an den Kinofilm laden wir Sie zum Filmnachgespräch in das Café ein.

Ort: Theatersaal
Uhrzeit: 19:30
Eintritt: 6 Euro, ermäßigt 4 Euro (Schüler/ Studenten)
Veranstaltungsart: Kinofilm
Vortragender: Cinema Augustinum

Klangwelten
Frühjahrskonzert der Dießener Musikschule

Sonntag, 15. März 2015

Veranstalter: Dießener Musikschule e.V.
Leitung: Thomas Schmidt

 

Auch in diesem Jahr präsentiert die Dießener Musikschule ihr beliebtes Frühjahrskonzert im Theatersaal des Augustinum. Mit einem fröhlich beschwingten Programm feiern die Schülerinnen und Schüler und ihre Lehrer den Frühlingsbeginn.
Musikalische Frühjahrsstimmung verbreiten die „Blechblüten“, das Musikschulorchester und die Musikband sowie Solisten der verschiedenen Fachgruppen. Die Dießener Musikschule lädt alle Musikliebhaber ein, das abwechslungsreiche Programm von Klassik bis Rock zu genießen.

Veranstaltung in Zusammenarbeit mit dem Augustinum Ammersee.
In der Pause bewirten wir Sie gern mit Getränkeerfrischungen.
Der Eintritt ist frei, freiwillige Kostenbeiträge erhält die Musikschule Diessen e.V.

Ort: Theatersaal
Uhrzeit: 16:00
Eintritt: frei, Spenden erbeten (zugunsten der Musikschule Diessen e.V.)
Veranstaltungsart: Konzert
Vortragender: Vortragende der Musikschule Diessen e.V

Kunstgespräch am Vormittag
Georg Baselitz — Damals, dazwischen und heute

Montag, 16. März 2015

Die Baselitz-Ausstellung im Haus der Kunst, München
Vortrag von Juliane Muderlak, Kunsthistorikerin

Georg Baselitz
©Haus der Kunst, München
Der Künstler Georg Baselitz (geb. 1938) gilt als Provokateur und Querdenker. Seine Bilder stehen auf dem Kopf und sind bei Sammlern begehrt. Eines der prägenden Merkmale im Schaffen von Baselitz ist die kritische Reflexion des eigenen Werks vor einem veränderten Zeithintergrund.
Im Münchner Haus der Kunst war bis Mitte Februar 2015 die neueste Werkschau zu sehen. Dem einst kraftvollen Duktus und gesättigten Farbauftrag stellt Baselitz in den sog. „Remix“-Bildern die luzide Transparenz eines Farbdrippings gegenüber, das die Motive nachgerade verflüssigt und zeichnerisch auflöst. Diese Leichtigkeit der Herangehensweise wirkt wie eine Befreiung der Darstellung von Inhalt und Bedeutung, die das eigene Denken und Schaffen in eine zeitgenössische Tonart überführt.
Ort: Theatersaal
Uhrzeit: 10:00
Eintritt: frei
Veranstaltungsart: Vortrag mit Bildern
Vortragender: Juliane Muderlak, M.A.

Film-Retrospektive Joseph Vilsmaier
Schlafes Bruder

Donnerstag, 19. März 2015

Drama Deutschland 1994; 127 Min., Regie: Joseph Vilsmaier
Darsteller: Lana Vávrová, Ben Becker, André Eisermann u.a.

 

In die rauhe Welt Vorarlbergs im 19. Jahrhundert wird Elias hinein geboren und von den Dorfbewohnern als Bastard abgetan. Ungeliebt wächst der Außenseiter heran, seine einzigartige Gabe, das absolute Gehör, bleibt unentdeckt. Mit Besessenheit widmet er sich seiner Musik und merkt nicht, wie ihm sein Leben dabei durch die Finger rinnt.

Mit der Verfilmung von Robert Schneiders Bestseller "Schlafes Bruder" hat sich der preisgekrönte Filmemacher Joseph Vilsmaier auf eine gefährliche Gratwanderung begeben. Wie bei allen seinen Regiearbeiten zeichnet er sich auch als Kameramann verantwortlich und fängt Zeit- und Lokalkolorit der Romanvorlage auf bestechende Weise ein. Im Zusammenspiel mit den an Authentizität kaum zu übertreffenden Bauten von Rolf Zehetbauer ("Cabaret") und den sakral-düsteren Klängen, die aus der Feder von Norbert J. Schneider und dem populären Alpenrocker Hubert von Goisern stammen, kreiert er ein mittelalterliches Drama, eine historische Tragödie.

Im Anschluss an den Kinofilm laden wir Sie zum Filmgespräch in das Café ein.

Ort: Theatersaal
Uhrzeit: 19:30
Eintritt: 6 Euro, ermäßigt 4 Euro (Schüler/ Studenten)
Veranstaltungsart: Kinofilm
Vortragender: Cinema Augustinum

Ostermarkt
Frühlingsmarkt im Augustinum

Freitag, 20. März 2015

Kunsthandwerk, Oster-Dekorationen
und Büchermarkt

 

Es ist soweit! Am Tag des Frühlingsanfangs laden wir alle Nachbarn und Freunde zum Besuch unseres Ostermarktes im Augustinum ein.
Aussteller aus Diessen und der Ammerseeregion präsentieren Kunsthandwerk, Floristik und viele schöne Dekorationen zum Osterfest. Für Literatur-Liebhaber bietet unser Büchermarkt ein feines, gut sortiertes Spektrum aus dem Bücher-Antiquariat. Zur kulinarischen Erfrischung locken Crêpes in süssen Variationen und dazu passend Apfel-Cidre. Ein Spaziergang auf den Augustinerberg in Dießen lohnt sich – wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Wenn Sie als Aussteller an unserem Frühlingsmarkt teilnehmen möchten, bitten wir um Ihre Email-Nachricht bis Montag, 2. März an s.cichowski@augustinum.de

Ort: Eingangsbereich und Foyer
Uhrzeit: 14:00
Eintritt: frei
Veranstaltungsart: Frühlingsmarkt
Vortragender: Aussteller aus Diessen & aus der Ammerseeregion

Carl Orff-Jahr 2015
Prometheus - Premiere

Freitag, 27. März 2015

Figurentheater von Georg Jenisch anlässlich des 120. Geburtstages von Carl Orff

 

Am 27. März 2015 wird es im Theatersaal des Augustinum zu einer ganz speziellen Premiere eines großen Werkes der Weltliteratur kommen: „Prometheus“ nach Aischylos, mit der Musik von Carl Orff! Diese neue Figurentheaterproduktion von Georg Jenisch wird es anlässlich des 120. Geburtstages von Carl Orff an dem Ort geben, in dem er viele Jahre seines Lebens und damit Schaffens verbracht hat, in Dießen am Ammersee.
Die Geschichte behandelt die Passion des Prometheus, der hingerichtet wird. Dabei kommt es zu einem Machtkampf zwischen Göttern, Halbgöttern und den Menschen. Das Figurentheater von Georg Jenisch ist eine Bebilderung, kein Bühnenbild, nur der Raum und Requisitenelemente, aus denen sich die Szenen zusammensetzen. So entsteht ein Schautheater, dessen Faszination in seiner Ausdruckskraft und Fremdartigkeit begründet liegt.

Weitere Aufführungen am Samstag, 28. März, 19:30 Uhr und
am Sonntag, 29. März, 16:00 Uhr, Theatersaal im Augustinum.

Veranstalter: cultus production, Florian Zwipf, in Zusammenarbeit mit der Gemeinde Dießen und dem Augustinum.

Kartenreservierung ab sofort bei München Ticket.
Vorverkauf in Dießen bei der Buchhandlung Oswald, T. 08807/ 88 99.

Ort: Theatersaal
Uhrzeit: 19:30
Eintritt: 24 Euro, Bewohner ermäßigt 16 Euro, Schüjer/ Studenten 12 Euro
Veranstaltungsart: Figurentheater
Vortragender: Georg Jenisch & cultus production Florian Zwipf

Krimizeit
8 Millionäre

Samstag, 18. April 2015

Kriminalkomödie von Robert Thomas
Theateraufführung der Jakobsbühne „Theater Schondorf e.V.“
Regie: Alex Dorow

 

Mitwirkende: Reinhard Wild, Thomas Eichinger, Alexa Dorow, Holger Schmitz-Lutz u. a.

Das Stück: Es kann der Frömmste nicht in Frieden leben, wenn es den bösen Geschwistern nicht gefällt… Jacques de Valorin-Grandterre hat eigentlich alles. Er sieht blendend aus, ist Alleinerbe eines riesigen Vermögens, glücklich verliebt und wird nun auch noch Papa. Wenn da nicht eine Klausel im väterlichen Testament wäre, die Jacques‘ diverse Halbgeschwister auf den Plan ruft. Denn wenn er, der legitime Erbe, stirbt, bevor der Nachwuchs geboren sein sollte, kommen die überaus zahlreichen amourösen Fehltritte – also die unehelichen Nachkommen des verstorbenen Herzogs – in den Genuss der Erbschaft. Ein Mordsspektakel beginnt, denn „Adel verpflichtet“!

Wie immer legt die „Schondorfer Jakobsbühne", zu der als Schauspieler und Gründungsmitglied übrigens auch Landrat Thomas Eichinger zählt, auch heuer wieder viel Wert auf eine sehr authentische Bühnenatmosphäre in der gelungenen Inszenierung von Regisseur Alex Dorow.

Die zweite Aufführung im Augustinum findet am Sonntag, 19.4., 17:00 Uhr, im Theatersaal statt.

Kartenvorverkauf in Dießen: Buchhandlung Oswald, T. 08807/ 88 99. Weitere Vorverkaufsstellen unter www.theater-schondorf.de

Ort: Theatersaal
Uhrzeit: 19:30
Eintritt: 12 Euro, Bewohner, Schüler/ Studenten 8 Euro (die Einnahmen gehen an die "Jakobsbühne")
Veranstaltungsart: Theateraufführung
Vortragender: Jakobsbühne Theater Schondorf e.V.

Kunstreise
Venedig – das Wunder in der Lagune

Donnerstag, 23. April 2015

Die außergewöhnliche Stadt im Spiegel der Malerei

Claude Monet, Canale Grande, Venedig, 1908, Privatsammlung
©VG Bild-Kunst

Diavortrag von Marie-Theres Scheffczyk, Kunsthistorikerin

Seit Jahrhunderten schlägt Venedig Künstler in seinen Bann, im 19. Jahrhundert etwa so bedeutende Maler wie Turner, Whistler, Monet, Sargent, Renoir. Und auch Venedig selbst hat viele Stars der Malerei hervorgebracht, zuvorderst Titian, Tintoretto, Canaletto mit ihren prachtvollen Gemälden. Während die berühmten Bauten vor allem auch an die bedeutenden historischen Ereignisse der Stadt erinnern, schenken Künstler im 19. Jahrhundert auch reizvollen intimen Ansichten ihre Aufmerksamkeit. Wenn es um die Schilderung des alltäglichen Lebens der Menschen, ihrer Feste, Berufe und Gebräuche geht, sind oft die Bilder weniger bekannter Künstler von besonderem Reiz.

Eine Kunstreise in Bildern durch Venedig!

Ort: Theatersaal
Uhrzeit: 19:30
Eintritt: 6 Euro
Veranstaltungsart: Diavortrag
Vortragender: Marie-Theres Scheffczyk

Augustinum Ammersee

Google-Maps Profil
Am Augustinerberg 1
86911 Dießen

Wegbeschreibung abrufen

Ihre Ansprechpartnerin

Interessentenberatung
Birgit Strunk
Telefon: 0800 22 12345 (kostenfrei)

Kontakt

Empfang: 088 07 / 70 - 0
Kultur: 088 07 / 70 - 115