Menschen im Augustinum

Wanderungen mit Hans Büttinghaus

31. Januar 2013,

Hans Büttinghaus, Bewohner im Augustinum Bonn, ist Mitglied im Wanderbund. Als ortskundiger Führer organisiert er in der näheren Umgebung Wanderungen für die Bewohnerschaft.

Venusberg und Drachenburg, Loreley und Mäuseturm – Hans Büttinghaus kennt sich aus mit landschaftlichen Besonderheiten und Sehenswürdigkeiten im Rheintal. „Seit meiner Pensionierung bin ich Mitglied des Wanderbundes Bonn“, erzählt der rüstige Rentner.

„Das ist eine seit 70 Jahren bestehende lose Vereinigung von Pensionären, die wöchentlich einmal einen Vormittag in der Umgebung in einem Radius bis maximal 50 Kilometern wandern. Dort war ich zehn Jahre ‚Wanderwart’ und habe etwa 500 Wanderungen geführt.“

Auch mit seinem Einzug in das Augustinum Bonn 2003 behielt Hans Büttinghaus sein Hobby bei, mehr noch: Seit fünf Jahren organisiert er im Wohnstift alle zwei Wochen für seine Mitbewohner eine Wanderung.

„Wir sind in der näheren und weiteren Umgebung von Bonn, im Rheintal sowie linksrheinisch in Ville, Ahrtal und rechtsrheinisch im Siebengebirge und im unteren Soegtal unterwegs“. Für seine Ausflüge benötigt Hans Büttinghaus keine lange Vorbereitungszeit, denn durch seine Ortskenntnisse ist es ihm ein Leichtes, den richtigen Weg zu finden. „Und bei neuen Wegen muss man sich vorher vor Ort erkunden“, meint der gebürtige Bonner, denn natürlich soll seine Gruppe sicher zum Ziel kommen.

Den Ausgangspunkt der Wanderungen erreicht die Gruppe fast immer mit öffentlichen Verkehrsmitteln. So führte einer der Ausflüge per Bahn nach Oberwesel und zurück mit dem Rheinschiff durch das Weltkulturerbe Mittelrheintal bis Koblenz. Eine besondere Wanderung war auch die zum fünfjährigen Bestehen der Gruppe im vergangenen Mai.

„Wir sind an die Ahr gefahren, haben eine Exkursion in die Weinberge gemacht und als Abschluss noch eine Weinprobe“, erzählt Hans Büttinghaus, und es wird deutlich, dass er immer wieder für Abwechslung sorgt. Das Konzept kommt gut bei seinen Mitbewohnern an, 12 bis 15 Damen und Herren nehmen regelmäßig an den Ausflügen teil, manchmal sind es auch mehr als 20.

Im Programm „Bewohner für Bewohner“ im Augustinum Bonn finden sich neben den Wanderungen von Hans Büttinghaus verschiedene Spiele-Runden, ein Videotreff und ein Russisch-Kurs.

Bewohner sind im Augustinum eingeladen, selbst aktiv zu werden oder bei den verschiedenen Initiativen mitzumachen. Hans Büttinghaus und seine engagierten Mitbewohner freuen sich immer über neue Gesichter und darüber, Gleichgesinnte zu finden, mit denen sie ihre Interessen teilen und ihre Ideen verwirklichen können.